Gibt es Wege, die die Dekadenz in unserer Gesellschaft beenden ?

 

Print Friendly and PDF

 

Dieser Artikel zum Anhören

 

Was sind eigentlich dekadente Gesellschaften und woran erkennt man dekadentes Verhalten ?

Dekadent sind Gesellschaften, die sich im Niedergang befinden.

Dekadent ist das Verhalten von Menschen, die während ihr materieller Wohlstand sichtbar abnimmt, viele Menschen in ihrer Umwelt zahlreiche Ungerechtigkeiten erfahren müssen lachen, in den Urlaub fahren und demonstrieren, daß sie das alles nichts angeht.

Dekadenz ist wenn die gesellschaftlichen Probleme massiv, fast unübersehbar sind und der Großteil dieser Gesellschaft sich nicht für die Lösung der Probleme zuständig fühlt.

Gesellschaftliche Dekadenz endet in der Regel im Staatsbankrott bzw. in der damit einhergehenden wirtschaftlichen Depression und mündet häufig in eine Währungsreform - dabei werden fast die ganzen Papiergeld-Vermögen gelöscht. Nicht selten gab es dann Notzeiten und häufig auch Kriege.

All diese Notzeiten und Kriege wären vermeidbar, wenn Dekadenz nicht geduldet würde und stattdessen ein Großteil der Bevölkerung sich entsprechend um ihr Wohl u. vor allem auch das Allgemeinwohl kümmern würde.
 

Was ist die Karotte, die den "Esel" zum Laufen bringt ?

es-ist-zum-greifen-nah-und-doch-unerreichbar

Bisher war diese Karotte im übertragenen Sinne das Geld. Die Geschichte mit dem Esel und der Karotte kann auf die vielen Menschen übertragen werden, die zeit ihres Lebens dem Geld hinterherlaufen u. letztendlich nur Schulden auf ihrem Konto haben.

Wohin uns die Geldanbeter gebracht haben, sehen wir jetzt am Ende, an unserem gigantischen Frust- und Schuldenberg.

Ich denke das endgültige "Aus" unserer dekadenten Gesellschaft kommt an dem Tag an dem wir uns diesem Frust- und Schuldenberg stellen müssen, also der Staat bankrott ist bzw. die Papiergeldvermögen zwangsweise zur Begleichung der Staatschulden herangezogen werden.

Sie haben gefragt: Was wäre die Motivation für eine Veränderung des dekadenten Verhaltens einer Gesellschaft und ich sagte, daß es zumindest (noch) keine anderen Wege gibt als Katastrophen, wie etwa Staatsbankrotte bzw. Währungsreformen. Erst wenn sich die Gesellschaft ihrem riesigen Schuldenberg stellen muss, ändern in der Regel sehr viele Mitglieder der dekadenten Gesellschaften ihr Verhalten wirklich - vorher bleibt es bei Sonntagsreden und so tun als ob. Wenn es nicht so wäre, würde uns die Weltgeschichte das nicht immer u. immer wieder erzählen - leider.

Das Problem ist, daß viele Menschen (noch) nicht aus sich selbst heraus etwas tun, sondern immer darauf warten daß erst einmal andere etwas tun und wenn die dann etwas erfolgreiches vorleben, wird es nachgemacht.

Was ich aber feststellen muß ist, daß es auch ganz schwierig ist, das Richtige bzw. das Gute vorzumachen. Was ist das Wahre, das Richtige, was ist das Gute ? Da hat ja jeder Mensch berechtigter Weise erst einmal seine eigenen Vorstellungen.

Mein Lösungsvorschlag, wie wir diesen gordischen Knoten lösen können ist, daß alle die daran interessiert sind, daß es gut weitergeht, darüber diskutieren u. gemeinsam entsprechende Lösungen suchen. Als Wissensgrundlage dient am Besten das Wissen eines Menschen der viel darüber nachgedacht hat, wie denn die für alle gute Zukunft aussehen soll.

Hier ganz konkret meine Idee wie wir die Dekadenz beenden können.

oder

Wie könnte der nächste wirtschaftliche Aufschwung realisiert werden ?

Helfen wir uns gegenseitig  dabei, unsere Begabungen, Leidenschaften und Werte zu entfalten und ganz allgemein produktiver mit Informationen und Wissen umzugehen und legen wir so das Fundament für eine Zukunft mit vielen sinnvollen und spannenden Aufgaben.

 

Eine gute Zukunft, die uns viele sinnvolle und spannende Aufgaben bietet!

Es geht bei der Idee im Wesentlichen darum, einen neuen Weg zu gehen, der uns in eine neue Welt mit vielen sinnvollen und spannenden Aufgaben führt.
 

der-weg-in-eine-neue-welt

Während unsere (computergesteuerten) Maschinen die vielen Routine- und Pflichtarbeiten sehr kostengünstig und zuverlässig für uns erledigen, nutzen wir die freigewordene Zeit, um sinnvolle und freudvolle Dinge zu tun. 

Wie soll das gehen ?

Anstatt wie bisher über Staatsschulden und Steuermittel künstlich Arbeitsplätze zu schaffen, beispielsweise in Form von ABM-Stellen, Produktion auf Pump, Überproduktionen, etwa in der Automobilbranche, Bauen mit fast zinslosen Krediten, völlig fragwürdigen Produkten oder allerlei unnötigen Diensten, beispielsweise im öffentlichen Dienst, entdecken wir viele, viele einzigartige Aufgaben gewinnbringend auf natürlichem Wege, indem wir unsere Begabungen, Leidenschaften und Werte entfalten und produktiver mit Informationen und Wissen umgehen.

Dazu brauchen wir eine Gesellschaft (Umgebung), die mit neuen Zielen und Werten ein neues Denken und Handeln ermöglicht.  

Eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf eigenverantwortlichen Bürgern basiert.

Diese neue Gesellschaft sind also letztendlich wir selbst, mit unserer neuen Einstellung bzw. einem neuen Denken und Handeln.

In dieser freien und gerechten Gesellschaft gibt es keine Geld- und Gruppenzwänge und jeder kann das tun, was er liebt und jeder kann und sollte sich, an den für ihn wichtigen, politischen Entscheidungen beteiligen.

Für alle Macher, die mit ihren Talenten, ihrem Engagement und ihrer Kreativität gute Projekte, Initiativen, Konzepte und Ideen für eine freie und gerechte Gesellschaft realisieren möchten, gibt es dazu die Ideenwerkstatt der Akademie für Lebensunternehmer!

Um euch die konstruktive Zusammenarbeit so einfach wie möglich zu machen, stehen euch folgende Dienste zur Verfügung:

  • Hilfe beim Einrichten und bei der Nutzung der von euch benötigten Netz-Infrastruktur, beispielsweise:
     

    • einen Blog einrichten, wo ihr eure Ideen, Erlebnisse, Erkenntnisse und vieles mehr mit uns teilen könnt
    • eine Wiki einrichten, wo ihr gemeinsam mit anderen Interessierten an euren Ideen, Artikeln, Projektdokumenten oder Büchern schreiben könnt
    • eine FAQ (Sammlung häufig gestellter Fragen) zu einem Thema erstellen
    • eine Facebook-Gruppe oder Google Plus-Gruppe für die Realisierung eurer Projekte und Initiativen starten
    • ein Projekt starten oder eine Bürgerinitiative gründen
    • einen Workshop einrichten, mit dem ihr anderen zeigt, wie etwas Bestimmtes geht
    • Veranstaltungen organisieren, wo ihr euch lokal treffen könnt (BarCamps, Stammtische, …)
       
  • Anregung und pragmatische Hilfe zum Aufbau einer Community of Practice

    diese dienen zur Umsetzung eurer Projektideen und Initiativen

  • Unterstützung bei der Erstellung digitaler Informationsmedien, beispielsweise:
     

    • Blog-Artikel erstellen
    • Schaubilder und Infografiken erstellen
    • eBooks erstellen
    • Podcasts erstellen
    • Videos erstellen
       
  • vielfältige und tiefgründige Informationen zum Thema unseres Netzwerks:
     

    • eine Beschreibung der Lebensunternehmer-Idee in Wort und Bild
    • das grobe Lebenskonzept der Lebensunternehmer
    • die ganzheitliche Lösung für eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut
    • den Bauplan für eine neue Gesellschaft
    • das Grundkonzept für ein neues Bildungssystem
    • eBooks zum Thema
    • eine FAQ zur Klärung vieler Detailfragen zum Thema "das Leben unternehmen"
    • der Lebensunternehmer-Blog
    • die Projektidee zu einer Internet-Entscheidungsplattform, auf der Bürger- und Volksentscheide online durchgeführt werden können
    • Newsfeeds aus vielen verschiedenen News-Quellen
      und vieles mehr
       
  • eine umfassende, nach Stich- und Schlagwörtern sortierte Sammlung an qualitativ hochwertigen Informationsquellen und Internetdiensten zu folgenden Themen:
     

    • suchen und informieren
    • kommunizieren
    • aus- und weiterbilden
    • ein- und verkaufen
       
  • das Begleiten von einzelnen Lernenden
     

    • individuelle Workshops, Coachings, Videokurse und ebooks zur Vertiefung der auf der Ideenwerkstatt diskutierten Themen und zu den dort entwickelten Ideen
    • Klären persönlicher Entwicklungsziele und überlegen welche Wege dorthin führen (Workshops, Bücher, Videos, Communities, …)
    • Workshops, Coachings, Videokurse und ebooks zu den Themen Selbstentfaltung, lernen und das Internet dazu hilfreich nutzen
    • individuelle Lernstrategien und Meilenstein-Gespräche anbieten
    • Trigger-Services, z.B. jeden Mittwoch um 12.00 skypen oder telefonieren um den aktuellen Stand zu klären
    • erfolgreiche Teilnahme bzw. Lernerfolge bestätigen (Lernportfolio, Teilnahmebescheinigungen, Zertifkate, …)

Hauptziel der Ideenwerkstatt ist es, daß ein engagiertes und kreatives Netzwerk entsteht, daß die Internetplattform nutzt und im Sinne aller Macher weiterentwickelt!

Für den Aufbau der Ideenwerkstatt suche ich engagierte und fähige Mit-Unternehmer, die das Neue vorleben und so im Laufe der Zeit immer mehr ihrer Mitmenschen dazu bewegen, selbst aktiv mitzumachen.

Nicht zuletzt soll aufbauend auf dieser gemeinsamen Lernumgebung am Ende eine Internet-Entscheidungsplattform entstehen, auf der Volks- und Bürgerentscheide zeit- und ortsunabhängig durchgeführt werden können.

Wie sagte Albert Einstein (1879 bis 1955): "Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vornherein ausgeschlossen erscheint".

----------------------------------
Wo wären wir denn heute, wenn unsere Vorfahren alle einfach gesagt hätten, das geht doch nicht, und niemand den Weg gegangen wäre, um wirklich zu sehen, was Menschen erreichen können, wenn sie sich mutig, entschlossen und tatkräftig auf den Weg machen, um sicherzustellen ob etwas wirklich nicht geht ?

 

Taxonomy upgrade extras: 
Share

Kommentare

Diskutieren ist vom Prinzipp her immer gut, aber das muß man erst mal wollen und können. Wenn ich mir manche Diskussion im Netz so anschaue, so habe ich den Eindruck, dass viele daran teilnehmen in der Hoffnung, andere bestätigen ihre Meinung und nicht aus dem Grund, gemeinsam nach einer Lösung zu suchen.
Merkt man daran, dass wenn ein Argument kommt, auf das sie keine Antwort mehr wissen, plötzlich von dem Teilnehmer nichts mehr zu sehen und zu hören ist. Wegklicken ist ja im Internet sehr leicht.
Außerdem kratzt das Wort Dekadenz am Selbstwertgefühl - wer will es sich schon eingestehen, dass er so ist bzw. in so einer Gesellschaft lebt ? Sicher gibt es Probleme, aber schuld sind ja immer die anderen oder die Umstände, denn selber tut man doch, was man kann.

Bild von Martin Glogger

Vielen Dank für den tiefsinnigen Beitrag!

Ja, diskutieren, dem anderen zuhören, sich auf die Gedanken des anderen einlassen, die eigenen Ansichten kritisch hinterfragen, sich auf andere Sichtweisen einstellen usw., all das ist für den unmündigen Befehlsempfänger ein Ding der Unmöglichkeit.

Würden wir (Eltern, Lehrkräfte, ...) unsere Kinder aber entsprechend vorbereiten, so wären all die vorher genannten Punkte kein Problem. Aber wie soll jemand einem anderen etwas beibringen, was er selbst nicht kann ? Lösung: Eltern, die hiermit überfordert wären, können ihre Kinder in Ganztagsschulen schicken, wo speziell ausgebildete Lehrkräfte den Kindern diese Kompetenzen zum Diskutieren vermitteln.

... Wegklicken ist ja im Internet sehr leicht ...

nicht nur im Internet, auch offline versuchen die Leute bei unangenehmen Themen sofort auszuweichen oder flüchten ...

Es gibt aber auch Orte wo sie zumindest für 10 Minuten nicht flüchten können, beispielsweise der Skilift ;-)

Tu was du liebst und setze dich aktiv für eine freie und gerechte Gesellschaft ein, in der jeder sein Bestes geben kann und will!
 

Was du jetzt tun kannst ...

 

 

oder

Werde Lebensunternehmer oder helfe anderen dabei, es zu werden!

 Herz fuehrt Verstand, dann kann nichts schiefgehen

Sie möchten weitestgehend frei über Ihre Lebenszeit verfügen und Ihre Fähigkeiten, Ihre Neigungen, Ihre Kreativität (Phantasie) und Ihre Gefühle bestmöglich ausleben?

Sie möchten Ihre eigenen Ideen realisieren, vielleicht sogar von zuhause aus arbeiten und sich ein Einkommen erwirtschaften, das Ihren Lebensunterhalt sichert. 

Sie möchten langfristig gut und deshalb im Einklang mit der Natur leben?

Neben einer vereinfachten Lebensweise spielt dabei auch die moderne Technik eine wichtige Rolle.
Wir finden heraus, wie Sie einfacher leben und die aktuellen technischen Möglichkeiten optimal nutzen können.

Beispielsweise bietet sich zur Fortbewegung in den Städten das Car2go- oder Car-Sharing-Konzept an oder wie wäre es in Zukunft mit einer AllinOne-Solaranlage zur weitestgehend autarken Stromversorgung oder verbrennen Sie Biomasse (z. B. Kuhmist) und erzeugen Sie so Ihren eigenen Strom.

Sie möchten sich mit Ihrer eigenen Stimme an den gesellschaftlichen Entscheidungen, die Sie interessieren, beteiligen ?

Möglicherweise wünschen Sie sich insgeheim schon lange, so zu leben und entsprechende Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln.

Ja, wie wäre es, wenn Sie Ihre Begeisterung für diese ganzheitliche Lebensweise sogar zu Ihrem Beruf machen und sie auf diesem Wege, Ihr Wissen mit anderen teilen und anderen Menschen helfen können, erfüllter zu leben.

Verwirklichen Sie doch Ihren Traum! Werden Sie ein ganzheitlich denkender Lebensunternehmer oder falls Sie das schon sind, geben Sie Ihr Wissen weiter und geben Sie so Ihrer Zukunft ganz neue Perspektiven! 

Verdienen Sie mit Ihrer selbst gewählten Aufgabe Ihren Lebensunterhalt.

Sie können als Lebensunternehmer-Coach Ihr Wissen weitergeben oder aber auch als Coachee, die ganzheitliche Denkweise der Lebensunternehmer kennen lernen.

Natürlich können Sie auch nur einzelne Schwerpunkte aus dem Lebensunternehmer-Konzept trainieren bzw. coachen, etwa den Workshop wo es darum geht für Berufsanfänger und Berufswechsler den optimalen Beruf bzw. die Lebensaufgabe zu finden.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Schulabschlüsse oder Zertifikate erforderlich! 

Wichtig ist, daß Sie von Ihrem Thema begeistert sind und gerne lernen bzw. später als Lebensunternehmer-Coach Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse leidenschaftlich gerne an andere weitergeben.

Ja ich möchte:

 

Erfahre mehr über das Lebenskonzept der Lebensunternehmer und die optimale Lebensumgebung dafür!

Im eBook-Shop gibt es dazu:

eBooks zu dem Lebenskonzept der Lebensunternehmer 

eBooks über eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut (die optimale Lebensumgebung für Lebensunternehmer)

eBooks über Insel-Solaranlagen und Windräder und Solarkollektoren, die man umweltfreundlich und Ressourcensparend aus Schrott, Altmetall und Abfällen bauen kann

im eBook-Shop stöbern … 

Lebensunternehmer-ebook-Shop

 

bestimmte Inhalte gezielt finden

 

Mit der Suchmaschine können alle Inhalte zum Lebensunternehmer-Training und zur artgerechten Umgebung für Lebensunternehmer gezielt nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und so die jeweils  relevanten Inhalte gefunden werden.

Besonders wichtige Stichwörter:
naturverbundenheit, traumberuf finden, selbstentfaltung, autodidaktisch lernen, urteilsvermögen, entscheiden, beteiligen, Verantwortung, demokratie, netzwerke, grundeinkommen

Geben Sie doch testweise die Stichwörter, die Sie besonders interessieren, in die Suchmaschine ein und schauen Sie sich die gefundenen Trefferanzeigen an!

 

Loading

 

Logo

>> die Ideenwerkstatt der Akademie für Lebensunternehmer

hier geht es um Lösungen, Konzepte und Projektideen für eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf unserer tagtäglich gelebten Eigenverantwortung basiert

Dazu gibt es: Workshops, Coachings, Videokurse und eBooks | wichtige Werte und Gewohnheiten für alle die ihr Leben unternehmen | die ganzheitliche Lösung für eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut | eBooks für Lebensunternehmer | die Lebensunternehmer-Idee | eine FAQ zur Klärung vieler Detailfragen zum Thema "das Leben unternehmen" | der Lebensunternehmer-Blog | den Bauplan für eine neue Gesellschaft | die Projektidee zu einer Internet-Entscheidungsplattform | News zum Thema “gesellschaftlicher Wandel” | das Grundkonzept für ein neues Bildungssystem und vieles mehr

>> aktiv mitmachen

diese Site soll dich dazu anregen aktiv bei der Akademie für Lebensunternehmer mitzumachen

weitere Websites von mir:

>> die Akademie für Lebensunternehmer
das Leben unternehmen - wie geht das?

>> mach was du liebst
hier geht es um die Kernfrage: Wofür lohnt es sich für dich zu leben?

>> wachse und gedeihe
hier geht es um die Kernfrage: Wie kannst du dich optimal weiterentwickeln, also effektiv lernen?

>> nutze das Internet sinnvoll und hilfreich
hier geht es um die Kernfrage: Wie können dir die vielfältigen Software-Tools bzw. Internetdienste dabei helfen, daß du deine Tagesaufgaben einfacher und schneller lösen kannst?

>> nutze freie Energie
selbst Strom erzeugen und Energie sparen