Welche Wege gibt es grundsätzlich, für die wir uns jetzt als Gesellschaft entscheiden können?

 

Print Friendly and PDF

 

Wir leben in Zeiten des Wandels. Die vielen Krisen und Ereignisse, die wir gerade erleben, sind sichere Signale dafür.

Die Staatsschuldenkrise, zahlreiche Kriege, über 60 Millionen Menschen sind auf der Flucht, ganz Europa versinkt in Schulden und dergleichen mehr.

Die profitorientierte Wirtschaft, die wir derzeit haben, macht ihre Gewinne vor allem auf Kosten der Natur und der Menschen, die sich innerhalb des Systems nicht wirklich wehren können.

Der Staat, die Versicherungen und die Banken machen den Kleinunternehmern das Leben schwer. 
Es ist in wirtschaftlich schwierigen Zeiten, wie wir sie derzeit erleben, nicht so einfach an Aufträge zu kommen. Trotzdem ziehen der Staat, die Versicherungen und die Banken ihre Zahlungsforderungen pünktlich ein, ja erwarten sogar Steuer-Vorauszahlungen.

Die Edlen, die Ausgezeichneten, die Erlesenen, die sich in ihrer ganz eigenen Weise im Sinne des Gemeinwohls einsetzen, werden von den sogenannt Normalen, in vielfältiger Weise angegriffen und attackiert.

Diese selbstgerechten Menschen, sind nicht mal in der Lage zu verstehen, was sie da anrichten. Viele dieser edlen, ausgezeichneten und erlesenen Menschen verlieren nämlich durch diese Attacken den Glauben an sich und werden so zu Menschen, denen alles vollkommen egal ist.

Der Lohnarbeiter muß fast die Häfte von seinem Lohn für Steuern und Sozialabgaben abgeben, dazu kommen noch die Mehrwertsteuer beim Einkaufen, die Benzinsteuer, die Lichtsteuer und viele Steuern mehr.

Die Arbeitslosen und Sozialhilfeempfänger, werden einfach mit Sozialhilfe abgespeist und aufs Abstellgleis gestellt. Sie werden schikaniert, anstatt sie mit entsprechenden Orientierungshilfen, an neue Aufgaben heranzuführen.

Tiere werden überjagt, zahlreiche wertvolle Lebensräume von Pflanzen und unzählige Landschaften werden zerstört. 

Die einen sehen in solchen Zeiten die Chancen, die sich für sie ergeben und bauen sprichwörtlich Windmühlen, während die anderen alles Unangenehme ausblenden und sich verzweifelt am Bestehenden festhalten, weil sie sich etwas anderes gar nicht vorstellen können. 

Es gibt grundsätzlich 2 Wege, für die wir uns jetzt entscheiden können: Den Weg ins goldene Zeitalter oder den Weg in den Abgrund!

Der Weg ins goldene Zeitalter!

Wir schaffen uns eine Lebensumgebung, die den Einzelnen wirksam dazu bewegt, daß er etwas aus sich selbst heraus tut, ganz ohne Zwänge von außen. Eine Umgebung wo möglichst viele ihren ganz eigenen und vor allem freiwilligen Beitrag für das Gemeinwohl leisten.

Wirksam bewegen heißt, daß jeder von uns das sichere Gefühl hat, daß er für seinen Beitrag zum Gemeinwohl auch eine entsprechende Wertschätzung erfährt. In so einer Umgebung der gegenseitigen Wertschätzung möchten wohl die meisten ihr Bestes geben und zwar auch und vor allem im Sinne des Gemeinwohls.

Was meine ich mit gegenseitiger Wertschätzung?

Im optimalen Fall beruht diese Wertschätzung auf Liebe.

Was echte Liebe ist, erfahre ich z. B. durch meinen Sohn. Er liebt mich auch dann, wenn ich mal nicht seinen Erwartungen entspreche. Ich kann mir seiner wahren Liebe vollkommen sicher sein. Das ist ein super Gefühl :-)

Bei den meisten Mitmenschen ist es leider so, daß sie einen nur dann mögen, wenn man ihre Erwartungen erfüllt. Wenn man so funktioniert, wie sie sich das vorstellen!

Da tue ich oft nicht. Warum ist das so?

Eigensinnige Menschen, die ihrem Herzen folgen, funktionieren nicht und können daher oft nicht die Erwartungen ihrer Mitmenschen erfüllen.

Wir eigensinnigen Menschen sind quasi nicht kompatibel mit den (anerzogenen) Vorstellungen unserer Mitmenschen!

Deshalb sollten wir vor allem auch unsere Erziehungsmethoden überdenken!

Wir Eltern und alle anderen, die einen entsprechenden Einfluss auf unsere Kinder haben (Lehrkräfte, Erzieherinnen, …), fördern unsere Kinder darin, daß sie artgerecht leben, also so sein können, wie sie wirklich sind. Unsere Kinder können sich bestmöglich ihrem naturgegebenem Wesen entsprechend entwickeln und entfalten.

Das bedeutet vor allem:

  • so sein dürfen wie man wirklich ist und trotzdem dazugehören,
  • seine Neugierde und seinen Spieltrieb frei ausleben dürfen,
  • falls der Sinn von Regeln und Vorgaben nicht verstanden wird, diese anzweifeln und kritisieren dürfen
  • das machen dürfen, wozu man wirklich Lust hat,

und sich selbst entscheiden dürfen ob man etwas alleine oder in der Gruppe machen möchte. Wer etwas alleine macht, ist nicht gleich ein Außenseiter!

Jeder geht seinem Grundcharakter gemäß seinen Weg - wenn man ihn lässt.

Wir werden auf diesem Weg bestmöglich auf unsere Lebensaufgabe(n) vorbereitet und können uns zu Meistern in einem ganz bestimmten Bereich entwickeln.

Wenn wir also möglichst viele Menschen sich gemäß ihren Anlagen entwickeln lassen, dann haben wir vielfältige Spezialisten.

Jetzt fehlt es noch an vielfältigen Ideen, die diesen Spezialisten ihre Aufgabe geben und wir brauchen unbedingt Menschen, die dafür ein Bewußtsein entwickelt haben.

Die also im anderen das Gute sehen wollen und es dem jeweils anderen zutrauen, daß er die jeweilige Aufgabe gut meistern kann.

Wir brauchen Menschen die einander verstehen wollen und sich gegenseitig wertschätzen.

Das ist denke ich die große Aufgabe, die wir jetzt als Gesellschaft bzw. als Menschheit zu lösen haben.

Gegenseitiges Verständnis, das Gute im anderen sehen wollen und ihn so trotz seiner Kanten und Ecken wertschätzen können.

Wir sehen vor allem, das Gute im anderen, also was er gut kann, wie er zum Wohle aller beiträgt. Wir erkennen, so daß der andere Dinge gut kann, die wir nicht so gut können und umgekehrt. So lernen wir seinen Wert und unseren eigenen Wert zu schätzen und das ermöglicht es uns besser über seine weniger angenehmen Seiten hinwegzusehen. Dieses Verhalten fördert gute zwischenmenschliche Beziehungen.

Wir nutzen unsere Technologien sinnvoll und maßvoll dazu, um uns gemeinsam eine Lebensumgebung aufzubauen, in der wir uns alle weitestgehend wohlfühlen können.

Weil wir auf diesem Wege die Fähigkeiten, Begabungen, Erfahrungen und Erkenntnisse jedes Einzelnen bestmöglich nutzen, können wir für die entscheidenden Probleme gute Lösungen finden und diese auch realisieren. 

Dieser Weg führt uns in das goldene Zeitalter.

Um diesen Weg zu gehen, ist es notwendig, sich für die gute Sache einzusetzen.

Es gibt kein Feindbild. Es gibt da nichts Sichtbares, wogegen man kämpfen könnte. 

Kein greifbarer Feind, an dem man seinen Frust bzw. seine inneren Aggressionen ablassen könnte?

Etwa: 

  • Andersdenkende, denn die haben "komische" Vorstellungen, die wir nicht verstehen
  • Flüchtlinge, denn die nehmen uns etwas weg
  • Nazis, denn wir möchten keinen weiteren Weltkrieg mehr wegen deren Ideologien erleben

Es geht darum, die eigenen Werte und Gewohnheiten zu hinterfragen und gegebenenfalls zu ändern

Der sehr vertraute Feind auf den wir dabei treffen, ist der eigene, innere Schweinehund, weil uns auch schlechte Gewohnheiten liebgeworden sind. Wir lieben diese Gewohnheiten, weil sie uns vertraut sind, weil sie uns Halt und Orientierung geben und das gerade in schwierigen Zeiten, wie wir sie gerade erleben.

 

Der Weg in den Abgrund!
 

Wir halten weiterhin fest an einer Lebensumgebung, die den Einzelnen dazu zwingt, daß er immer genügend Geld verdient, damit er seine Rechnungen bezahlen kann und daß er sich unbedingt an die Gruppenvorgaben halten muß, wenn er dazugehören möchte.

Wir Eltern und alle anderen, die einen entsprechenden Einfluss auf unsere Kinder haben (Lehrkräfte, Erzieherinnen, …), erziehen unsere Kinder unabhängig von ihrem naturgegebenem Wesen so, daß sie bestmöglich im Sinne des Systems funktionieren.

Das bedeutet vor allem:

  • brav sein, also ohne Diskussionen seine Pflicht erfüllen
    (wohlgemerkt, für viele unserer Pflichtaufgaben haben wir inzwischen unsere programmierbaren Automaten),
  • sich Autoritäten unterordnen und deren Regeln und Vorgaben kritiklos befolgen

und sich reibungslos in Gruppen einfügen.

Wir sehen vor allem, was die anderen falsch machen, klagen sie dafür an (meist hinter ihrem Rücken) und vergiften so die zwischenmenschlichen Beziehungen.

Wir lassen es zu, daß die Systemhüter, unsere Technologien dazu mißbrauchen um uns zu überwachen und zu kontrollieren. Jeder der das System kritisiert und entsprechenden Einfluß hat, wird bekämpft oder gar beseitigt.

Auf diesem Wege können wir langfristig nicht überleben, weil wir die Fähigkeiten, Begabungen, Erfahrungen und Erkenntnisse jedes Einzelnen nur sehr ungenügend oder gar nicht nutzen. Da niemand über entscheidende Problemlösungen nachdenkt, geschweige denn gute Lösungen realisiert, türmen sich die vielen Probleme zu gigantischen Katastrophen auf.

Dieser Weg führt uns ganz sicher in den Abgrund

 

 

Taxonomy upgrade extras: 
Share

Neuen Kommentar schreiben

bestimmte Inhalte gezielt finden

 

Mit der Suchmaschine können alle Inhalte zum Lebensunternehmer-Training und zur artgerechten Umgebung für Lebensunternehmer gezielt nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und so die jeweils  relevanten Inhalte gefunden werden.

Besonders wichtige Stichwörter:
naturverbundenheit, traumberuf finden, selbstentfaltung, autodidaktisch lernen, urteilsvermögen, entscheiden, beteiligen, Verantwortung, demokratie, netzwerke, grundeinkommen

Geben Sie doch testweise die Stichwörter, die Sie besonders interessieren, in die Suchmaschine ein und schauen Sie sich die gefundenen Trefferanzeigen an!

 

Loading

 

 

Erfahre mehr über das Lebenskonzept der Lebensunternehmer und die optimale Lebensumgebung dafür!

Im eBook-Shop gibt es dazu:

eBooks zu dem Lebenskonzept der Lebensunternehmer 

eBooks über eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut (die optimale Lebensumgebung für Lebensunternehmer)

eBooks über Insel-Solaranlagen und Windräder und Solarkollektoren, die man umweltfreundlich und Ressourcensparend aus Schrott, Altmetall und Abfällen bauen kann

im eBook-Shop stöbern … 


Lebensunternehmer-ebook-Shop

Werden Sie Lebensunternehmer oder helfen Sie anderen dabei!

 Herz fuehrt Verstand, dann kann nichts schiefgehen

Sie möchten weitestgehend frei über Ihre Lebenszeit verfügen und Ihre Fähigkeiten, Ihre Neigungen, Ihre Kreativität (Phantasie) und Ihre Gefühle bestmöglich ausleben?

Sie möchten Ihre eigenen Ideen realisieren, vielleicht sogar von zuhause aus arbeiten und sich ein Einkommen erwirtschaften, das Ihren Lebensunterhalt sichert. 

Sie möchten langfristig gut und deshalb im Einklang mit der Natur leben?

Neben einer vereinfachten Lebensweise spielt dabei auch die moderne Technik eine wichtige Rolle.
Wir finden heraus, wie Sie einfacher leben und die aktuellen technischen Möglichkeiten optimal nutzen können.

Beispielsweise bietet sich zur Fortbewegung in den Städten das Car2go- oder Car-Sharing-Konzept an oder wie wäre es in Zukunft mit einer AllinOne-Solaranlage zur weitestgehend autarken Stromversorgung oder verbrennen Sie Biomasse (z. B. Kuhmist) und erzeugen Sie so Ihren eigenen Strom.

Sie möchten sich mit Ihrer eigenen Stimme an den gesellschaftlichen Entscheidungen, die Sie interessieren, beteiligen ?

Möglicherweise wünschen Sie sich insgeheim schon lange, so zu leben und entsprechende Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln.

Ja, wie wäre es, wenn Sie Ihre Begeisterung für diese ganzheitliche Lebensweise sogar zu Ihrem Beruf machen und sie auf diesem Wege, Ihr Wissen mit anderen teilen und anderen Menschen helfen können, erfüllter zu leben.

Verwirklichen Sie doch Ihren Traum! Werden Sie ein ganzheitlich denkender Lebensunternehmer oder falls Sie das schon sind, geben Sie Ihr Wissen weiter und geben Sie so Ihrer Zukunft ganz neue Perspektiven! 

Verdienen Sie mit Ihrer selbst gewählten Aufgabe Ihren Lebensunterhalt.

Sie können als Lebensunternehmer-Coach Ihr Wissen weitergeben oder aber auch als Coachee, die ganzheitliche Denkweise der Lebensunternehmer kennen lernen.

Natürlich können Sie auch nur einzelne Schwerpunkte aus dem Lebensunternehmer-Konzept trainieren bzw. coachen, etwa den Workshop wo es darum geht für Berufsanfänger und Berufswechsler den optimalen Beruf bzw. die Lebensaufgabe zu finden.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Schulabschlüsse oder Zertifikate erforderlich! 

Wichtig ist, daß Sie von Ihrem Thema begeistert sind und gerne lernen bzw. später als Lebensunternehmer-Coach Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse leidenschaftlich gerne an andere weitergeben.

Ja ich möchte:

Logo

Diese Website richtet sich an alle, die nach einer echten Alternative zu unserem jetzigen System suchen.

Dazu gibt es: Workshops und Coachings | Werte und Gewohnheiten für ein neues Lebenskonzept | die ganzheitliche Lösung für eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut | eBooks | eine FAQ zur Klärung vieler Detailfragen zum zum Thema "das Leben unternehmen" | den Bauplan für eine neue Gesellschaft | die Projektidee zu einer Internet-Entscheidungsplattform | News zum Thema | das Grundkonzept für ein neues Bildungssystem | Vorschläge wie du dich an diesem Webprojekt aktiv beteiligen kannst und vieles mehr
 

Weitere Websites von mir:

>> Lebensunternehmer-Training - netzwerkkompetenz.org

>> optimale Berufswahl - leb-dein-leben.info

>> sich bestmöglich entwickeln - das-lernen-lernen.info

 

>> Technik sinnvoll und hilfreich nutzen

*** Internetdienste kompetent nutzen ***

*** wichtige IT-Sicherheitsfragen *** 

*** Informationswerkzeuge ***

***  Kommunikationswerkzeuge ***

***  Kooperationswerkzeuge *** 

***  Selbst Strom erzeugen und Energie sparen ***