Wozu brauchen wir einen Staat bzw. eine Regierung ?

 

Print Friendly and PDF

Hintergrund für die Frage war die Feststellung, daß unser Staat uns sehr bald in eine gewaltige Schuldenkatastrophe stürzen wird. Ein großer Teil der Staatsschulden entsteht dadurch, daß die Regierung sehr viel von unserem hart erarbeiteten Geld verbrennt, um von ihren Fehlern abzulenken und das System, daß sie zu Eliten macht, zu erhalten. Dem Bürger soll mit aller Kraft vorgespielt werden, daß die Regierungspolitik gut ist.

Praktische Beispiele dafür sind Konjunkturprogramme, wichtige  u. dem Frieden dienende Kriegseinsätze im Ausland oder auch die riesigen Werbefeldzüge, mit denen die Regierung die Bürgermeinung in ihrem Sinne beeinflusst. Ein wichtiges Instrument um die Glaubwürdigkeit der Werbung zu unterstützen ist es, sich von den finanziell abhängigen Forschungsinstituten entsprechende Studien erstellen zu lassen, die dann belegen, daß die Entscheidung der Regierung bzw. der Interessengruppe gut ist. Auch werden die Kredite dazu verwendet Lobbygruppen zu unterstützen und um Stimmen in der Unterschicht zu kaufen. Auf diesem Wege wird die Demokratie (=Volksherrschaft) ausgehebelt - man kauft sich die Stimmen aus dem Volk, mit dem Geld, daß vom Volk erarbeitet wird.

Wer die Augen aufmacht und nicht wegschaut wird bereits erkannt haben, daß viel staatliches Versagen bereits heute schon von vielen Freiwilligen und Ehrenamtlichen abgefedert wird. Das bedeutet daß diejenigen weiterhin finanziell belohnt werden, die vom Staat  angestellt werden um die betreffenden Probleme zu lösen, während diejenigen, die sie tatsächlich lösen mit öffentlichen Danksagungen abgespeist werden.

Wollen wir es zulassen, daß der Staat bzw. die Regierung, die ihn repräsentiert unsere Schuldenberge immer weiter auftürmt ?

Viele denken leider, daß der Staat für alle Zeiten unverzichtbar ist. Das glaube ich nicht und möchte in dieser FAQ aufzeigen, daß es auch eine Alternative zum Staat gibt. 

Zitat aus einer diesbezüglichen Diskussion: 

Auch gewisse öffentliche Einrichtungen, wie Straßen, Krankenhäuser und das übrige Volkseigentum muß erstellt, verwaltet und instand gehalten werden. Wie das ganz ohne Staat gehen könnte, ist mir nicht klar.

Wäre es hier nicht wesentlich vernünftiger, das Volkeigentum (Wasserwerke, Stromwerke,...) an Unternehmen zu vermieten, nicht aber die Flächen, Gebäude und Nutzungsrechte zu verkaufen ? Die Mitarbeiter dieser vom Volk angestellten Unternehmen haben keinen Beamtenstatus, sondern sind nur solange dabei, solange sie ihren wertvollen Beitrag zum Ganzen leisten.

Eine weitere Möglichkeit wäre, daß sich Bürger selbst organisieren, etwa als Bürger-GmbH oder als Genossenschaft.

Welche Eigenschaften hat ein Staat ?

in der Wikipedia steht:

Das klassische Völkerrecht kennt drei Merkmale des Staates:

* eine Bevölkerung (Staatsvolk),
* einen geografisch abgrenzbaren Teil der Erdoberfläche (Staatsgebiet),
* eine stabile Regierung, die effektive Gewalt ausübt (Staatsgewalt).

Eine Bevölkerung sind wir auch ohne Staat. Unser Land mit seinen festen Grenzen existiert auch ohne Staat.

Die Staatsgewalt kann doch auch vom Volk bzw. den mündigen Bürgern, die entsprechende Verantwortung übernehmen, ausgeübt werden.  Dies ist also das einzige was den Staat und seine Handlungsbevollmächtigten, die Minister und Beamten, noch rechtfertigt.

Praktisch sieht das dann so aus, daß wir als Volk bzw. mündige Bürger, das Parlament stellen und die Entscheidungen treffen und die Regierung bei uns angestellt ist und diese Entscheidungen realisiert.
 

Mit der Regierung meine ich die Minister und die Beamten!


ein neues Bildungssystem für mündige Menschen

 

Genau hier müssen wir ansetzen, durch eine entsprechende Änderung des Bildungssystems und der schrittweise Einführung einer direkten Demokratie.

So, und die öffentlichen Einrichtungen, wie Straßen, Krankenhäuser und das übrige Volkseigentum kann auch wie eingangs geschrieben, durch private Unternehmen, die beim Volk angestellt sind, erstellt, verwaltet und instand gehalten werden. 

Auch die Neutralität wäre hier gewährleistet, da das Unternehmen im Auftrag der jeweiligen Gemeinde oder Stadt tätig ist. Das ist wirklich ein sehr wichtiger Punkt. Ich denke hier beispielsweise an unsere Wasserversorgung, die es uns ermöglicht Wasser direkt aus dem Hahn zu trinken. Diese weltweit seltene, hohe Trinkwasserqualität darf nicht dem Gewinnstreben zum Opfer fallen.

Noch einmal die Frage: Wozu also brauchen wir einen Staat ? 

Reichen nicht verantwortungsbewußte Bürger, die die kurzfristigen Entscheidungen selbst, vor Ort treffen und eine kleine Gruppe von Menschen, von denen jeder Einzelne durch seine Werke und Taten bewiesen hat, daß er langfristig über mehrere Generationen hinweg denken und entscheiden kann.

Was werden die meisten wohl denken, wenn ihnen am Tage x klar wird, daß sie von ihren Führern in den Schuldenabgrund geführt wurden ? Vielleicht ist das, daß schmerzliche Ereignis, daß ihnen letztendlich die Kraft geben wird, selbst Verantwortung zu übernehmen.

Bis zum heutigen Tage hatten die Völker noch nicht die Chance, im Rahmen einer echten Volkherrschaft (direkte Demokratie) selbst über ihre Zukunft zu bestimmen. Immer haben sich jene, die sich am besten durchsetzen konnten (nicht mit Argumenten, sondern mit dem eisernen Willen zur Macht), dazwischen geschaltet und die Führung an sich gerissen. Es wäre die Zeit dafür einmal einen anderen Weg zu gehen. Ich beschreibe auf meiner Website eine Gesellschaft, die keinen Staat braucht, sondern stattdessen mündige Menschen. Ich nenne sie auch Autodidakten und Problemlöser.

 

 

Share

Kommentare

[...] ein Idee, die langfristig nicht funktioniert hat. Da stellt sich berechtigterweise die Frage: "Wozu brauchen wir einen Staat bzw. eine Regierung ?". Es ist Zeit aus den Fehlern zu lernen und sich nach besseren Alternativen [...]

Guten Abend,

ich denk, die meisten Leute haben damit ein Problem, daß es keinen "festen" Verantwortlichen mehr gibt, den man schimpfen kann. Wenn ein Bürgermeister oder ein anderer Amtsträger da ist, an den kann man sich wenden, den kennt man vielleicht auch besser und meint dann, bessere Karten für sein Anliegen zu haben. und wenn er Blödsinn macht, wird er abgewählt. So, wenn die Leute direkt entscheiden, fällt das weg, denn es haben ja alle entschieden und die Entscheidung muß dann halt auch der einzelne akzeptieren. Aber ist doch immer noch leichter, als abhängig zu sein von einigen wenigen, wo man nicht weiß, wie sie sich ihre Meinung gebildet haben...
Leute, die die Beschlüsse der Abstimmenden (im Falle dir. Demokratie) ausführen und aufpassen, daß alles klappt, wird es immer geben, muß ja, wie soll's sonst gehen. Aber halt nicht mehr so selbstherrlich, wie das heutzutage oft abläuft - man fragt sich, wer ist für wen da - die Regierung zum Wohle des Volkes oder umgekehrt ???

Gruß W.

Bild von Lebensunternehmer

zu "So, wenn die Leute direkt entscheiden ..."

Grundsätzlich kann sich eine Gesellschaft in der einige Wenige über Viele bestimmen, nicht im Sinne aller weiterentwickeln. So eine Gesellschaft kann nicht von den vielfältigen Erfahrungen, Erkenntnissen, Ideen und Lösungsvorschlägen der Vielen profitieren.

Wenn man unser im starken Niedergang begriffene Gesellschaft ansieht, haben wir aber nichts mehr nötig, als das sich möglichst viele Menschen wieder für die Gesellschaft und damit das Allgemeinwohl einsetzen.

Dem aber steht ein Staat der alles bestimmt entgegen. Ein Staat der die Systeme und Regeln vorgibt und eisern verteidigt, der dem Bürger den großen Teil seine Einkommens über vielfältige Steuern u. Sozialabgaben abnimmt und der dem Bürger keine wirklichen Mitbestimmungsmöglichkeiten gibt.

Um die Dekadenz der Gesellschaft zu beenden, müssen die Minister und die ca. 3 Mill. Beamten, die den Staat repräsentieren, Macht an das Volk abgeben und die Verantwortung möglichst vieler Menschen einfordern.

Bild von Lebensunternehmer

zu "die meisten Leute haben damit ein Problem, daß es keinen "festen" Verantwortlichen mehr gibt ..."

Ja das stimmt, ohne Staat bzw. ohne die Minister und ihre ca. 3 Mill. Beamte, die den Staat repräsentieren, gibt es keinen mehr auf dem man einfach die Verantwortung abwälzen kann.

Aber mal ehrlich, wenn wir uns eines baldigen Tages den gewaltigen Staatsschulden stellen müssen, glauben Sie daß dann die Minister bzw. die Beamten Verantwortung dafür übernehmen. In der bisherigen Weltgeschichte jedenfalls haben immer die Regierten die Verantwortung für die Staatsbankrotte übernehmen müssen ...

Da also letztendlich immer die Völker die Verantwortung tragen, wäre es sinnvoll die Völker dahinzubringen, daß sie auch im Vorfeld im Rahmen einer direkten Demokratie die kurzfristigen Entscheidungen treffen.

Die komplexen, langfristigen Entscheidungen sollen Menschen treffen, die langfristig denken können und hierfür geboren wurden, also den ganzen Tag nur über Bildung, Menschen und die Gesellschaft nachdenken :-)

bestimmte Inhalte gezielt finden

 

Mit der Suchmaschine können alle Inhalte zum Lebensunternehmer-Training und zur artgerechten Umgebung für Lebensunternehmer gezielt nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und so die jeweils  relevanten Inhalte gefunden werden.

Besonders wichtige Stichwörter:
naturverbundenheit, traumberuf finden, selbstentfaltung, autodidaktisch lernen, urteilsvermögen, entscheiden, beteiligen, Verantwortung, demokratie, netzwerke, grundeinkommen

Geben Sie doch testweise die Stichwörter, die Sie besonders interessieren, in die Suchmaschine ein und schauen Sie sich die gefundenen Trefferanzeigen an!

 

Loading

 

 

Erfahre mehr über das Lebenskonzept der Lebensunternehmer und die optimale Lebensumgebung dafür!

Im eBook-Shop gibt es dazu:

eBooks zu dem Lebenskonzept der Lebensunternehmer 

eBooks über eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut (die optimale Lebensumgebung für Lebensunternehmer)

eBooks über Insel-Solaranlagen und Windräder und Solarkollektoren, die man umweltfreundlich und Ressourcensparend aus Schrott, Altmetall und Abfällen bauen kann

im eBook-Shop stöbern … 


Lebensunternehmer-ebook-Shop

Werden Sie Lebensunternehmer oder helfen Sie anderen dabei!

 Herz fuehrt Verstand, dann kann nichts schiefgehen

Sie möchten weitestgehend frei über Ihre Lebenszeit verfügen und Ihre Fähigkeiten, Ihre Neigungen, Ihre Kreativität (Phantasie) und Ihre Gefühle bestmöglich ausleben?

Sie möchten Ihre eigenen Ideen realisieren, vielleicht sogar von zuhause aus arbeiten und sich ein Einkommen erwirtschaften, das Ihren Lebensunterhalt sichert. 

Sie möchten langfristig gut und deshalb im Einklang mit der Natur leben?

Neben einer vereinfachten Lebensweise spielt dabei auch die moderne Technik eine wichtige Rolle.
Wir finden heraus, wie Sie einfacher leben und die aktuellen technischen Möglichkeiten optimal nutzen können.

Beispielsweise bietet sich zur Fortbewegung in den Städten das Car2go- oder Car-Sharing-Konzept an oder wie wäre es in Zukunft mit einer AllinOne-Solaranlage zur weitestgehend autarken Stromversorgung oder verbrennen Sie Biomasse (z. B. Kuhmist) und erzeugen Sie so Ihren eigenen Strom.

Sie möchten sich mit Ihrer eigenen Stimme an den gesellschaftlichen Entscheidungen, die Sie interessieren, beteiligen ?

Möglicherweise wünschen Sie sich insgeheim schon lange, so zu leben und entsprechende Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln.

Ja, wie wäre es, wenn Sie Ihre Begeisterung für diese ganzheitliche Lebensweise sogar zu Ihrem Beruf machen und sie auf diesem Wege, Ihr Wissen mit anderen teilen und anderen Menschen helfen können, erfüllter zu leben.

Verwirklichen Sie doch Ihren Traum! Werden Sie ein ganzheitlich denkender Lebensunternehmer oder falls Sie das schon sind, geben Sie Ihr Wissen weiter und geben Sie so Ihrer Zukunft ganz neue Perspektiven! 

Verdienen Sie mit Ihrer selbst gewählten Aufgabe Ihren Lebensunterhalt.

Sie können als Lebensunternehmer-Coach Ihr Wissen weitergeben oder aber auch als Coachee, die ganzheitliche Denkweise der Lebensunternehmer kennen lernen.

Natürlich können Sie auch nur einzelne Schwerpunkte aus dem Lebensunternehmer-Konzept trainieren bzw. coachen, etwa den Workshop wo es darum geht für Berufsanfänger und Berufswechsler den optimalen Beruf bzw. die Lebensaufgabe zu finden.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Schulabschlüsse oder Zertifikate erforderlich! 

Wichtig ist, daß Sie von Ihrem Thema begeistert sind und gerne lernen bzw. später als Lebensunternehmer-Coach Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse leidenschaftlich gerne an andere weitergeben.

Ja ich möchte:

Logo

Diese Website richtet sich an alle, die nach einer echten Alternative zu unserem jetzigen System suchen.

Dazu gibt es: Workshops und Coachings | ein neues Lebenskonzept | die ganzheitliche Lösung für eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut | eBooks | eine FAQ zur Klärung vieler Detailfragen zum Thema "das Leben unternehmen" | den Bauplan für eine neue Gesellschaft | die Projektidee zu einer Internet-Entscheidungsplattform | News | das Grundkonzept für ein neues Bildungssystem | Vorschläge wie du dich an diesem Webprojekt aktiv beteiligen kannst und vieles mehr
 

Weitere Websites von mir:

Workshops, Lernvideos und Coachingdienste zu den Themen:

>> Selbstentfaltung

>> optimal wachsen und gedeihen

>> das Internet sinnvoll und hilfreich nutzen

*** Internetdienste kompetent nutzen *** wichtige IT-Sicherheitsfragen *** Informationswerkzeuge ***  Kommunikationswerkzeuge ***  Kooperationswerkzeuge