Wie könnte ein intuitiv verständliches Regelsystem für uns alle aussehen ?

 

Print Friendly and PDF

Es geht dabei nicht darum, daß wir unsere Gesetze ganz abschaffen sollten. Viel mehr sollten die zig-tausend Gesetze, Vorschriften und Verordnungen auf ein notwendiges Minimum begrenzt werden. Das was dann übrig bleibt sollte so formuliert sein, daß  es auch von den Menschen, die sich daran halten sollen, ohne einen Rechtsexperten, verstanden werden kann.

Vor allem aber gilt es auch ein für alle verständliche Grundregelwerk zu formulieren. Es sollen keine Verbote, Rechte oder Pflichten sein, sondern Regeln die uns selbst und unsere Mitmenschen maximal nützlich sind.

Die zu findenden Regeln sollen dabei leichter verständlich sein, wie die, die in unserer gegenwärtigen Verfassung formuliert sind. Das Hauptziel dieser Regeln ist aber nicht, wie es bei der Verfassung der Fall ist, den  Staatsaufbau zu regeln und den Bürgern Abwehrrechte gegen zu übereifrigen Amtsträgern zu gewähren, sondern diese Regeln sollen eine Gesellschaft ermöglichen, in der sich alle weitestgehend wohlfühlen können. Eine Gesellschaft, die nicht auf der Staatenidee begründet ist, sondern eine Gesellschaft mit echter Volksherrschaft und einer vom Volk angestellten Regierung. Eine Gesellschaft, die keinen Staat braucht, sondern stattdessen mündige Menschen.

Forderung: Das nachfolgende im Ansatz formulierte Regelwerk soll intuitiv verständlich sein. Die Regeln in der obersten Hierarchieebene sollen dabei so formuliert werden, daß sie den meisten Menschen auf Anhieb einfallen. Aus diesen Grundregeln sollen dann, zumindest für einen Großteil der Menschen, weitere Regeln intuitiv ableitbar sein. Die Regeln sollen so gut es geht motivieren sich daran zu halten.

Die Grundlage dafür, daß die nachfolgenden Regeln auch eingehalten werden, sind geeignete Lehr-/Lernmethoden, mit denen die Mentoren (Eltern, Lehrkräfte, ...) die Menschen an ihre Lebensaufgabe heranführen und ihnen die wirklich wichtigen Dinge für das Leben mitgeben.


Bei diesem Regelsystem gehen wir vor wie beim Hausbau. Beginnen wir mit dem Fundament, bevor wir das Dach bauen. Das Dach sind im übertragenen Sinne, die Regeln in den unteren Hierarchieebenen und das Fundament, die Grundregeln.

Die Grundwerte und -regeln (1. Regelebene)

Ich habe mir bezüglich dieser Grundwerte bzw. den Grundregeln, die aus diesen Werten abgeleitet werden können schon sehr viel Gedanken gemacht und bin dabei auf folgende besonders wichtige Grundwerte gekommen:

  • Naturverbundenheit
  • Frieden und innere Zufriedenheit (Wohlstand)
  • Freiheit und Gerechtigkeit
  • Liebe 

Auf diesen vier an sich gleichwertigen Grundwerten basiert letztendlich auch mein gesamter Bauplan für eine neue Gesellschaft und mein Grundkonzept für ein neues Bildungssystem, daß diese Gesellschaft ermöglicht. 

die aus den vorher genannten Grundwerten abgeleiteten Grundregeln lauten:

  • erhalte die Natur
  • halte dein Selbstwertgefühl immer auf hohem Niveau
  • lass deinem Mitmenschen alle Möglichkeiten, damit er sein Wesen völlig frei entfalten kann
  • führe deine Lebensaufgabe aus und arbeite konstruktiv mit deinen Mitmenschen zusammen

Hier beschreibe ich genauer was ich unter den genannten Grundwerten verstehe, und hier wie ich die Grundregeln fand. 


Die aus den Grundregeln intuitiv ableitbaren Regeln (2. Regelebene) sind:

----------------------------------
Praktisches Beispiel wie die nachfolgenden Regeln entstanden sind:

die Hauptregel lautet: Erhalte die Natur

Wie soll ein Mensch handeln, der sich an diese Hauptregel hält ?

  • achte auf eine gesunde Verbindung zwischen dir und der Natur, erkennbar daran, daß du dich in der freien Natur wirklich wohlfühlst und die Gesetzmäßigkeiten des Lebens kennst und damit verstehst, daß dein Leben genau den Sinn hat, den du ihm zu geben vermagst
  • ...
  • ...

---------------------------------

Erhalte die Natur

  • achte auf eine gesunde Verbindung zwischen dir und der Natur, erkennbar daran, daß du dich in der freien Natur wirklich wohlfühlst und die Gesetzmäßigkeiten des Lebens kennst und damit verstehst, daß dein Leben genau den Sinn hat, den du ihm zu geben vermagst
  • hilf aktiv mit, die Tier- und Pflanzenwelt in ihrer Vielfalt und Schönheit für dich und die nachfolgenden Generationen zu erhalten
  • sei dir immer bewußt, daß deine Mitgeschöpfe (die Tiere und Pflanzen) die gleichen Lebensrechte haben wie du, auch und gerade weil du ihnen mit deinem Verstand überlegen bist
  • ...

Halte dein Selbstwertgefühl immer auf hohem Niveau

  • höre auf dein Gewissen und achte darauf, die Würde anderer nicht zu verletzen 
  • sei der, der du bist und verstelle dich nicht, um bei anderen gut anzukommen
  • achte und respektiere deine Mitmenschen (wenn sie die natürlichen Regeln bzw. die hier genannten Regeln einhalten)
  • erfülle deine selbstgewählte Aufgabe und mache dabei das, was dir Freude macht und was du besonders gut kannst und schaffe so die optimale Grundlage dafür, daß deine Leistung von anderen anerkannt wird und die Umwelt positiv auf dich reagiert
  • löse Konflikte mit deinen Partnern, insbesondere aber deinem Lebenspartner, durch ernsthafte und tiefgründige Gespräche - versuche das soweit es geht, auch auf alle anderen Menschen zu übertragen
  • übernimmt die volle Verantwortung für dein Denken und Handeln (Stichwort: Eigenverantwortung)
  • ...

Lass deinem Mitmenschen alle Möglichkeiten, damit er sein Wesen völlig frei entfalten kann

  • suche gemeinsam mit deinen Mitmenschen nach demokratischen Lösungen, die bestmöglich deinem Wohl und dem Allgemeinwohl dienen
  • setze dich mutig und tatkräftig für eine freie und gerechte Gesellschaft ein und schaffe so die bestmögliche Grundlage dafür, daß es diese Gesellschaft auch gibt
  • achte die Fähigkeiten deiner Mitmenschen
  • belaste deine Mitmenschen nicht mit unnötigen Ängsten und Zweifeln (unnötige Verbote und "das kannst du nicht"-Hinweise)
  • ...

führe deine Lebensaufgabe aus und arbeite konstruktiv mit deinen Mitmenschen zusammen

  • nutze deine Stärken, akzeptiere deine Schwächen und setze deine Stärken zu deinem Wohl und im Sinne des Allgemeinwohls ein (liebe dich selbst)
  • lass andere Menschen so gut wie möglich an deinem Wissen teilhaben (liebe deinen Nächsten)
  • glaube an dich und deine Fähigkeiten (liebe dich selbst)
  • nimm kompetent und aktiv an Netzwerken teil, denn auf diesem Wege schaffst und erhältst du eine Umgebung (Gesellschaft) in der sich alle weitestgehend wohlfühlen können (liebe deinen Nächsten)
  • setze dich bestmöglich für einen fairen Wettbewerb ein, indem du die die Produkte und Dienste vorurteilsfrei und kritisch auswählst und so die Unternehmen für ihre Anstrengungen bestmöglich belohnst (liebe deinen Nächsten)
  • hinterfrage dein Denken und Handeln kritisch und sei innerlich bereit, dich  aktiv und selbstbestimmt mit Informationen auseinander zu setzen (liebe deinen Nächsten)
  • erleichtere deinen Mitmenschen das Leben, indem du sie konstruktiv kritisierst (liebe deinen Nächsten)
  • halte dich an die Regeln für die konstruktive zwischenmenschliche Zusammenarbeit (liebe deinen Nächsten)
  • stelle dich deinen Problemen und löse sie so schnell es geht (liebe deinen Nächsten)
  • ...

Die aus den Grundregeln intuitiv ableitbaren Regeln (3. Regelebene):

Erhalte die Natur

  • achte auf eine gesunde Verbindung zwischen dir und der Natur, erkennbar daran, daß du dich in der freien Natur wirklich wohlfühlst und die Gesetzmäßigkeiten des Lebens kennst und damit verstehst, daß dein Leben genau den Sinn hat, den du ihm zu geben vermagst
  • hilf aktiv mit, die Tier- und Pflanzenwelt in ihrer Vielfalt und Schönheit für dich und die nachfolgenden Generationen zu erhalten
    • kaufe nur das, was du auch wirklich brauchst und nutze die Produkte, solange es geht
    • bevorzuge beim Kauf jene Produkte, bei denen du glaubst, daß sie von einem Unternehmen stammen, das die Regel "Erhalte die Natur" auch einhält
    • vermeide Verpackungsmüll soweit als möglich 
    • ...
  • sei dir immer bewußt, daß deine Mitgeschöpfe (die Tiere und Pflanzen) die gleichen Lebensrechte haben wie du, auch und gerade weil du ihnen mit deinem Verstand überlegen bist
    • esse sowenig Fleisch wie möglich
    • kaufe das Fleisch, soweit es geht, bei Anbietern, die sicherstellen, daß die Tiere wirklich artgerecht gehalten werden
    • kaufe deinen Kaffee bei Anbietern die fair handeln (FairTrade,...), also sicherstellen, daß der Bauer vor Ort einen fairen Preis für seine Produkte erhält
    • ...
  • ...

 

Halte dein Selbstwertgefühl immer auf hohem Niveau

...

Ich habe diese 3. Regelebene bewußt nicht weiter formuliert, da es zu überlegen gilt ob das ganze Regelwerk dann nicht wieder zu kompliziert wird und vor allem sollte diese Regelebene, wie auch die anderen einmal öffentlich diskutiert werden.

Einige wichtige Punkte die in diese 3. Regelebene einfließen könnten wären: die Gleichheit vor dem Gesetz, die Auswanderungsfreiheit, das Kommunikationsgeheimnis, die Gedanken- bzw. Meinungsfreiheit, die Pressefreiheit, die Glaubensfreiheit.


Der große Unterschied zwischen unserer Verfassung und dem eben beschriebenen Regelsystem ist der, daß die Regeleinhaltung in der Verfassung durch entsprechende Verfassungsorgane von oben herab kontrolliert wird, während bei diesem Regelsystem durch eine entsprechende Vorbildung und gegenseitige Beobachtung, die Einhaltung der Regeln von jedem einzelnen Menschen von innen heraus erfolgt.

 

 

Taxonomy upgrade extras: 
Share

Kommentare

[...] wir in einigen wichtigen Bereichen alle am gleichen Strang ziehen (gemeinsame Ziele und gemeinsame Werte bzw. Regeln haben), werden die Kräfte frei, die auch eine ganze Gesellschaft auf einen neuen Weg bringen [...]

Hallo,

ja, das hört sich ziemlich einleuchtend und vernünftig an, aber mit den Menschen, die wir heute haben, wo jeder auf seinen Vorteil schaut und man sich um Nichtigkeiten streitet, kann das nicht zu schaffen sein.
Ich glaub, daß die meisten das, was Sie da oben geschrieben haben, gut finden und für sich (vielleicht) auch einhalten möchten, aber die wenigsten glauben werden, daß die anderen das auch tun.
Aber wo ich mir ziemlich sicher bin: wenn das ein paar Leute mal machen und die Anfangsenttäuschungen, die es ziemlich sicher geben wird, überwunden haben, wird das ein Selbstläufer, denn der Mensch ist von Natur aus doch nicht schlecht, das kann ich mir nicht vorstellen.

Gruss
K.

Bild von Lebensunternehmer

Danke für den wertvollen Beitrag :-)

Wie sagte Karl Valentin: "Der Mensch ist gut, aber die Leut sind schlecht". Damit meinte er wohl der einzelne Mensch sieht es schon richtig, aber die Gruppe zwingt ihm ein anderes Denken und Handeln auf. Eine entsprechende Bildung bzw. entsprechende Werte tun ihr übriges.

Lesen Sie mal den Artikel: Was wird die Vielen dazu zwingen, selbst Verantwortung für sich u. die Gesellschaft zu übernehmen ?

der Artikel dürfte ihre Zweifel entkräften ...

Neuen Kommentar schreiben

bestimmte Inhalte gezielt finden

 

Mit der Suchmaschine können alle Inhalte zum Lebensunternehmer-Training und zur artgerechten Umgebung für Lebensunternehmer gezielt nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und so die jeweils  relevanten Inhalte gefunden werden.

Besonders wichtige Stichwörter:
naturverbundenheit, traumberuf finden, selbstentfaltung, autodidaktisch lernen, urteilsvermögen, entscheiden, beteiligen, Verantwortung, demokratie, netzwerke, grundeinkommen

Geben Sie doch testweise die Stichwörter, die Sie besonders interessieren, in die Suchmaschine ein und schauen Sie sich die gefundenen Trefferanzeigen an!

 

Loading

 

 

Erfahre mehr über das Lebenskonzept der Lebensunternehmer und die optimale Lebensumgebung dafür!

Im eBook-Shop gibt es dazu:

eBooks zu dem Lebenskonzept der Lebensunternehmer 

eBooks über eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut (die optimale Lebensumgebung für Lebensunternehmer)

eBooks über Insel-Solaranlagen und Windräder und Solarkollektoren, die man umweltfreundlich und Ressourcensparend aus Schrott, Altmetall und Abfällen bauen kann

im eBook-Shop stöbern … 


Lebensunternehmer-ebook-Shop

Werden Sie Lebensunternehmer oder helfen Sie anderen dabei!

 Herz fuehrt Verstand, dann kann nichts schiefgehen

Sie möchten weitestgehend frei über Ihre Lebenszeit verfügen und Ihre Fähigkeiten, Ihre Neigungen, Ihre Kreativität (Phantasie) und Ihre Gefühle bestmöglich ausleben?

Sie möchten Ihre eigenen Ideen realisieren, vielleicht sogar von zuhause aus arbeiten und sich ein Einkommen erwirtschaften, das Ihren Lebensunterhalt sichert. 

Sie möchten langfristig gut und deshalb im Einklang mit der Natur leben?

Neben einer vereinfachten Lebensweise spielt dabei auch die moderne Technik eine wichtige Rolle.
Wir finden heraus, wie Sie einfacher leben und die aktuellen technischen Möglichkeiten optimal nutzen können.

Beispielsweise bietet sich zur Fortbewegung in den Städten das Car2go- oder Car-Sharing-Konzept an oder wie wäre es in Zukunft mit einer AllinOne-Solaranlage zur weitestgehend autarken Stromversorgung oder verbrennen Sie Biomasse (z. B. Kuhmist) und erzeugen Sie so Ihren eigenen Strom.

Sie möchten sich mit Ihrer eigenen Stimme an den gesellschaftlichen Entscheidungen, die Sie interessieren, beteiligen ?

Möglicherweise wünschen Sie sich insgeheim schon lange, so zu leben und entsprechende Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln.

Ja, wie wäre es, wenn Sie Ihre Begeisterung für diese ganzheitliche Lebensweise sogar zu Ihrem Beruf machen und sie auf diesem Wege, Ihr Wissen mit anderen teilen und anderen Menschen helfen können, erfüllter zu leben.

Verwirklichen Sie doch Ihren Traum! Werden Sie ein ganzheitlich denkender Lebensunternehmer oder falls Sie das schon sind, geben Sie Ihr Wissen weiter und geben Sie so Ihrer Zukunft ganz neue Perspektiven! 

Verdienen Sie mit Ihrer selbst gewählten Aufgabe Ihren Lebensunterhalt.

Sie können als Lebensunternehmer-Coach Ihr Wissen weitergeben oder aber auch als Coachee, die ganzheitliche Denkweise der Lebensunternehmer kennen lernen.

Natürlich können Sie auch nur einzelne Schwerpunkte aus dem Lebensunternehmer-Konzept trainieren bzw. coachen, etwa den Workshop wo es darum geht für Berufsanfänger und Berufswechsler den optimalen Beruf bzw. die Lebensaufgabe zu finden.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Schulabschlüsse oder Zertifikate erforderlich! 

Wichtig ist, daß Sie von Ihrem Thema begeistert sind und gerne lernen bzw. später als Lebensunternehmer-Coach Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse leidenschaftlich gerne an andere weitergeben.

Ja ich möchte:

Logo

Diese Website richtet sich an alle, die nach einer echten Alternative zu unserem jetzigen System suchen.

Dazu gibt es: Workshops und Coachings | Werte und Gewohnheiten für ein neues Lebenskonzept | die ganzheitliche Lösung für eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut | eBooks | eine FAQ zur Klärung vieler Detailfragen zum zum Thema "das Leben unternehmen" | den Bauplan für eine neue Gesellschaft | die Projektidee zu einer Internet-Entscheidungsplattform | News zum Thema | das Grundkonzept für ein neues Bildungssystem | Vorschläge wie du dich an diesem Webprojekt aktiv beteiligen kannst und vieles mehr
 

Weitere Websites von mir:

>> Lebensunternehmer-Training - netzwerkkompetenz.org

>> optimale Berufswahl - leb-dein-leben.info

>> sich bestmöglich entwickeln - das-lernen-lernen.info

 

>> Technik sinnvoll und hilfreich nutzen

*** Internetdienste kompetent nutzen ***

*** wichtige IT-Sicherheitsfragen *** 

*** Informationswerkzeuge ***

***  Kommunikationswerkzeuge ***

***  Kooperationswerkzeuge *** 

***  Selbst Strom erzeugen und Energie sparen ***