Wie könnte ein gerechtes, demokratisches Bewertungssystem konkret aussehen ?

 

Print Friendly and PDF

zurück zum Hauptdokument

Die Demokraten können ihre Lösungsvorschläge, die Für- und Wider-Argumente, die Diskussionsbeiträge und die Fragen gegenseitig bewerten.

Da eine entsprechende Anzahl von Einzelbewertungen auch eine grobe Gesamtbewertung ermöglichen, können Menschen in bestimmte Denkstufen eingeteilt werden. Menschen, die beispielsweise eine entsprechende Anzahl an tiefgründigen Beiträgen schreiben, haben sich auf die Stufe des tiefgründigen Denkers hochgearbeitet. Andere haben möglicherweise sehr viele einzigartige Gedanken (Ideen, ungewöhnliche Zusammenhänge,...) und haben sich deshalb den Ruf des Kreativen erworben. Andere beschreiben in ihren Beiträgen häufig sehr praktische Lösungen und sind deshalb Praktiker, andere viele theoretische, weshalb sie als Theoretiker bezeichnet werden. 

Natürlich gibt es auch jene, die viele, sehr oberflächliche Beiträge schreiben, die beispielsweise Gedanken (in etwas abgewandelter Form) enthalten, die viele andere auch schon in ihren Beiträgen genannt haben. Solche Teilnehmer können dann als Halbwissende oder Mitläufer erkannt werden. Andere meinen es gut mit ihren Lösungsvorschlägen, schaden aber dem Allgemeinwohl, weil einer kleinen Gruppe von Menschen scheinbar geholfen wird, indem eine wesentlich größere Gruppe nun die doppelte Last tragen darf - das sind dann die Gutmenschen, die nicht selten das logisch Unmögliche fordern, nämlich die Einzelfallgerechtigkeit. Ein besonderer Menschentyp will mit geringstem Aufwand vor möglichst vielen seiner Mitmenschen gut dastehen, indem er einfach die herrschende Meinung (so glaubwürdig wie möglich) vertritt, also schaut, was die meisten gut finden und dann einfach die seiner Meinung nach besten Argumente für diese Meinung in seinen Beitrag kopiert - das sind dann die Mitläufer (die sich häufig selbst so gar nicht sehen wollen und sich eher schlauer als die Edlen und Ehrlichen fühlen).

Jeder kann dabei den Beitrag des jeweils anderen durch die Auswahl einer entsprechenden Option (z. B. tiefgründiger Denker, Praktiker, Mitläufer,...) bewerten. Die Bewertung muss kurz begründet werden (Zusammenhang zwischen Bewertung und relevanten Beitragsinhalten). Die Bewertungen von tiefgründigen Denkern und den Kreativen hat natürlich einen viel höheren Stellenwert als die Bewertung eines Mitläufers. Das Bewertungssystem enthält also auch die Gewichtigkeit des Bewerters, beispielsweise zählt die Stimme des tiefgründigen Denkers 4-fach, die des Mitläufers nur einfach.

Ein praktisches Beispiel des eben beschriebenen Bewertungssystems.

Ein Bewerter hat sich zu einem bestimmten Entscheidungsthema den Status des "tiefgründigen Denkers" erworben und damit zählt seine Stimme 4-fach. Was aber passiert, wenn der tiefgründige Denker an einer Entscheidung teilnimmt, die ein Thema betrifft, zu dem er nur sehr wenig Hintergrundwissen hat ? Angenommen, der Teilnehmer erhält nur Bewertungen, die ihn als Mitläufers einstufen, kann aber als tiefgründiger Denker bewerten. In diesem Fall würde der Teilnehmer als sehr kompetenter Bewerter bzw. Entscheider eingestuft, obwohl er das zu dem betreffenden Thema eigentlich nicht ist.

Der Entscheider/Bewerter muss seinen Status zu jeder Entscheidung im Rahmen der Entscheidungsfrist von neuem erwerben. Der jeweils erreichte Status wird in einer Historie im Zusammenhang mit dem jeweiligen Thema genannt, so daß sich jeder ein Gesamtbild von dem betreffenden Menschen machen kann.

Es ist klar, daß weder Halbwissende noch Gutmenschen und schon gar nicht die Schleimer an den Entscheidungen teilnehmen dürfen. Diese Menschen haben aber allesamt die Chance, durch entsprechende Beiträge ihre Gesamtbewertung zu verbessern und damit beispielsweise zu den praktischen und theoretischen Denkern aufzusteigen.

In regelmäßigen Zeitabständen (z. B. jeden Monat) werden die gesammelten Informationen (Argumente für, Argumente dagegen, Diskussionen und Fragen zu den Argumenten,...) von kompetenten Menschen überarbeitet und den Kern der Fragestellung entsprechend aufbereitet. 

Weitere Informationen zu einem gerechten Bewertungssystem finden Sie in meinem Konzept für die gemeinsame Lernumgebung und dort unter der Beschreibung der praktischen Anwendung der Bewertungswerkzeuge.

zurück zum Hauptdokument

 

Share

Kommentare

Guten Tag,

sowas hab ich ja noch gar nicht gelesen, das ist ja mal ganz was Neues, das sich zwar auf Anhieb komplex anhört, aber vom Sinn her absolut einleuchtend ist und mit ein bißchen Übung sicher funktioniert.
Abstufungen vom tiefgründigen Denker bis zum Schleimer mit genauer "Beschreibung", einfach bloß super!! Da kämen alle die nämlich wirklich auf, die so sind und sich dann nicht mehr hinter der Maske verstecken könnten.

Also ich wär begeistert, wenn das kommen würde.

Gruß

Pf.

Bild von Martin Glogger

danke für die Wertschätzung

ich denke das wird kommen, ist alles nur eine Frage der Zeit

Tu was du liebst und setze dich aktiv für eine freie und gerechte Gesellschaft ein, in der jeder sein Bestes geben kann und will!
 

Guten Abend,

also bei aller Achtung, die ich Ihrer Beschreibung für diese Entscheidungsplattform entgegenbringe: Ich kann's mir einfach nicht vorstellen. Leute, die bis jetzt alle 4 Jahre ein Kreuz gemacht haben und sich ansonsten einen Teufel um die Gesellschaft geschert haben, sollen plötzlich diskutieren und sich mit der Meinung von anderen wirklich beschäftigen!! Und sich auch noch bewerten lassen, Du lieber Himmel.
Und der Zeitaufwand erst: Die meisten sind doch am Routieren, daß sie alles schaffen, was so anfällt. Das ist doch dermaßen abschreckend, wenn man auf einmal gefordert wird, wo man doch bis jetzt mit seiner Pflicht ausgekommen ist.

Ich find Ihren Optimismus beeindruckend, aber nachdem wie ich die Leute kennengelernt habe, kann ich ihn leider nicht teilen.

Gruß

Z.

Bild von Martin Glogger

... kommt Zeit, kommt Rat :-)

Tu was du liebst und setze dich aktiv für eine freie und gerechte Gesellschaft ein, in der jeder sein Bestes geben kann und will!
 

Guten Abend,

ich hätte zur Aussage von "Zweifler" noch was hinzuzufügen.
Ich glaub auch, dass die leute den Aufwand scheuen würden, vor allem auch deshalb, weil sie anderweitig so eingebunden sind. Aber wenn man bedenkt, daß man etliche unnötige Arbeiten oder Pflichten durch sinnvolle Entscheidungen abschaffen könnte, hätte man mehr Zeit. Und die Aussicht, daß dann auch mal weniger Steuern anfallen würden, müsste doch die Motivation eigentlich erhöhen...

Also ich fänd's gut, wenn das so kommen würde, könnt man endlich mal seine Meinung loswerden und was tun und nicht nur daheim vorm Fernseher schimpfen.

Schönen Abend

tri83

Was du jetzt tun kannst ...

oder

Werde Lebensunternehmer oder helfe anderen dabei, es zu werden!

 Herz fuehrt Verstand, dann kann nichts schiefgehen

Sie möchten weitestgehend frei über Ihre Lebenszeit verfügen und Ihre Fähigkeiten, Ihre Neigungen, Ihre Kreativität (Phantasie) und Ihre Gefühle bestmöglich ausleben?

Sie möchten Ihre eigenen Ideen realisieren, vielleicht sogar von zuhause aus arbeiten und sich ein Einkommen erwirtschaften, das Ihren Lebensunterhalt sichert. 

Sie möchten langfristig gut und deshalb im Einklang mit der Natur leben?

Neben einer vereinfachten Lebensweise spielt dabei auch die moderne Technik eine wichtige Rolle.
Wir finden heraus, wie Sie einfacher leben und die aktuellen technischen Möglichkeiten optimal nutzen können.

Beispielsweise bietet sich zur Fortbewegung in den Städten das Car2go- oder Car-Sharing-Konzept an oder wie wäre es in Zukunft mit einer AllinOne-Solaranlage zur weitestgehend autarken Stromversorgung oder verbrennen Sie Biomasse (z. B. Kuhmist) und erzeugen Sie so Ihren eigenen Strom.

Sie möchten sich mit Ihrer eigenen Stimme an den gesellschaftlichen Entscheidungen, die Sie interessieren, beteiligen ?

Möglicherweise wünschen Sie sich insgeheim schon lange, so zu leben und entsprechende Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln.

Ja, wie wäre es, wenn Sie Ihre Begeisterung für diese ganzheitliche Lebensweise sogar zu Ihrem Beruf machen und sie auf diesem Wege, Ihr Wissen mit anderen teilen und anderen Menschen helfen können, erfüllter zu leben.

Verwirklichen Sie doch Ihren Traum! Werden Sie ein ganzheitlich denkender Lebensunternehmer oder falls Sie das schon sind, geben Sie Ihr Wissen weiter und geben Sie so Ihrer Zukunft ganz neue Perspektiven! 

Verdienen Sie mit Ihrer selbst gewählten Aufgabe Ihren Lebensunterhalt.

Sie können als Lebensunternehmer-Coach Ihr Wissen weitergeben oder aber auch als Coachee, die ganzheitliche Denkweise der Lebensunternehmer kennen lernen.

Natürlich können Sie auch nur einzelne Schwerpunkte aus dem Lebensunternehmer-Konzept trainieren bzw. coachen, etwa den Workshop wo es darum geht für Berufsanfänger und Berufswechsler den optimalen Beruf bzw. die Lebensaufgabe zu finden.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Schulabschlüsse oder Zertifikate erforderlich! 

Wichtig ist, daß Sie von Ihrem Thema begeistert sind und gerne lernen bzw. später als Lebensunternehmer-Coach Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse leidenschaftlich gerne an andere weitergeben.

Ja ich möchte:

 

Erfahre mehr über das Lebenskonzept der Lebensunternehmer und die optimale Lebensumgebung dafür!

Im eBook-Shop gibt es dazu:

eBooks zu dem Lebenskonzept der Lebensunternehmer 

eBooks über eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut (die optimale Lebensumgebung für Lebensunternehmer)

eBooks über Insel-Solaranlagen und Windräder und Solarkollektoren, die man umweltfreundlich und Ressourcensparend aus Schrott, Altmetall und Abfällen bauen kann

im eBook-Shop stöbern … 

Lebensunternehmer-ebook-Shop

 

bestimmte Inhalte gezielt finden

 

Mit der Suchmaschine können alle Inhalte zum Lebensunternehmer-Training und zur artgerechten Umgebung für Lebensunternehmer gezielt nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und so die jeweils  relevanten Inhalte gefunden werden.

Besonders wichtige Stichwörter:
naturverbundenheit, traumberuf finden, selbstentfaltung, autodidaktisch lernen, urteilsvermögen, entscheiden, beteiligen, Verantwortung, demokratie, netzwerke, grundeinkommen

Geben Sie doch testweise die Stichwörter, die Sie besonders interessieren, in die Suchmaschine ein und schauen Sie sich die gefundenen Trefferanzeigen an!

 

Loading

 

Logo

Die Inhalte dieser Website richten sich an alle, die nach einer echten Alternative zu unserem jetzigen System suchen.

Dazu gibt es: Workshops und Coachings | ein grobes Lebenskonzept | die ganzheitliche Lösung für eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut | eBooks | eine FAQ zur Klärung vieler Detailfragen zum Thema "das Leben unternehmen" | der Lebensunternehmer-Blog | den Bauplan für eine neue Gesellschaft | die Projektidee zu einer Internet-Entscheidungsplattform | News | das Grundkonzept für ein neues Bildungssystem | Vorschläge wie Sie sich an diesem Webprojekt aktiv beteiligen können und vieles mehr

Weitere Inhalte von mir:

Workshops, Lernvideos, eBooks und Coachingdienste zu den Themen:

>> mach was du liebst (Selbstentfaltung)

>> optimal wachsen und gedeihen

>> das Internet sinnvoll und hilfreich nutzen

*** Internetdienste kompetent nutzen *** wichtige IT-Sicherheitsfragen *** Informationswerkzeuge ***  Kommunikationswerkzeuge ***  Kooperationswerkzeuge