Was wäre wenn einer aus der Herde ausschert ?

 

Print Friendly and PDF

Dieser Artikel zum Anhören

 

Die Situation scheint auswegslos ...

Ich denke dabei an einen fahrenden Zug, in dem die ganze Gesellschaft sitzt, aber nur wenige wissen wo der Zug hinfährt. Alle schauen aus dem Fenster und sehen der Zug fährt, also ist soweit alles in Ordnung. Tatsächlich ist es aber so, daß dieser Zug eines Tages im besten Fall, in einem Abstellgleis stehen bleibt, im schlechtesten Fall mit voller Geschwindigkeit entgleist. Einige wenige wissen das, können aber nichts tun, außer überlegen was man tun kann, nachdem der Zug im Abstellgleis zum Stehen kam oder entgleist ist.

Wie die vergangenen Jahrzehnte gezeigt haben, sind im Rahmen der herrschenden Systeme und Regeln keine grossen gesellschaftlichen Änderungen möglich. Wir wissen das, aber wir sind nicht fähig das Notwendige zu tun, weil einfach zu viele Interessen und Gegeninteressen sich die Waage halten. Ein praktisches Beispiel dafür beschreibe ich in dem Artikel "Wie sieht es hinter den Systemkulissen mit der Idee des Grundeinkommens aus ?".

Was vielleicht noch eine sehr entscheidende Rolle spielt, sind die über Jahrtausende angesammelten Verlustängste, der ständige harte Kampf mit dem Mangel an Nahrung und Sicherheit. All das schien jetzt für kurze Zeit überwunden. Endlich haben wir es geschafft. Leider führte das aber bei vielen Menschen nicht dazu, daß sie die Zeit nutzten, um sich weiterzuentwickeln und mehr aus ihrem Leben zu machen, sondern viele fingen an, sehr tief aus der scheinbaren materiellen Fülle zu schöpfen. Allen voran viele unserer Führungskräfte in Politik und Wirtschaft, wie man an dem gigantischen Schuldenberg erkennen kann, den wir als Gesellschaft aufgehäuft haben. Aber auch viele Privatleute haben sich, ohne kritisch in die Zukunft zu schauen, hoch verschuldet. Da wurden jede Menge Häuser gebaut bzw. Autos gekauft, die man sich nur mit Hypotheken bzw. Krediten leisten konnte und hat auf diesem Wege für Jahrzehnte im Voraus konsumiert. 

Wie kommen wir wieder raus aus dem Schlamassel und vor allem welche neuen Wege können wir gehen ? Meine Lösung ist die Vision von einem neuen Menschen, der eine völlig neue Gesellschaft ermöglicht. Mit neuer Menschen meine ich daß wir den Menschen in Zukunft so gut es geht, so belassen, wie ihn die Natur geschaffen hat und ihn bestmöglich dabei unterstützen, daß er seinen eigenen Weg gehen kann.

Leider fehlen noch wichtige Puzzle-Stücke, um die genannte Lösung auch praktisch zu realisieren. Diese Details beschreibe ich unter anderem in folgenden FAQ-Artikeln:

In so einer verfahrenen Situation hat auch die eleganteste Lösung keine Chance, wenn die (scheinbaren) Profitierer des herrschenden Systems, dessen Nutzen nicht erkennen können bzw. wollen. Unsere Vordenker, Visionäre, Erfinder, Künstler und Kleinunternehmer aller Art brauchen eine reale Chance, die sie im herrschenden System nicht wirklich haben. Hier haben mächtige Interessengruppen, also Grossunternehmen, große Institutionen, große Verbände und Vereine letztendlich das Sagen. Diese Institutionen und Organisationen werden über Hierarchien von einigen wenigen gesteuert - von diesen wenigen und deren günstigen Beziehungen zur Politik, hängt letztendlich ab was passiert und was nicht.

Das ist kein Boden auf dem die Samen unserer Vordenker, Visionäre, Erfinder, Künstler und Kleinunternehmer aller Art gedeihen können. Hier kann sich der Einzelne nicht entfalten - hier wird er von oben herab gefesselt und gegängelt.

es gibt trotzdem einen Ausweg ...

der einfache Ausweg ...

 

Einfach kritisieren und über die herrschenden Zustände schimpfen und hoffen das sich einer findet, der die Probleme für einen löst. Ein anderer leichter Ausweg ist einfach resignieren bzw. sich an das herrschende Denken und Handeln der Herde anpassen und sich mit der auswegslosen Situation abfinden, beispielsweise indem man sagt, das wird schon wieder oder das Ganze bagatellisiert. Ist doch alles nicht so schlimm und dabei auf Gesellschaften verweist, die noch viel schlechter dastehen, etwa Griechenland oder Pakistan. Das ist sehr gefährlich, denn diese Strategie, bei der man sich mit den Schlechtesten vergleicht, um nicht handeln zu müssen, führt unweigerlich dazu, das man auf dem besten Wege ist, bald selbst auf diesem Wohlstands-Niveau zu landen.

der mutige und unangenehme Ausweg ...

 

Was wäre wenn es einer, trotz der auswegslos scheinenden Situation, wagt ? 

Sehr wahrscheinlich würde das passieren, was der Tierfilmer und Bärenexperte Andreas Kieling in seinem Buch "Bären, Lachse, Wilde Wasser" beschreibt.

Zitat: "Eigentlich leben hier (in Alaska) fast alle von der Wohlfahrt, bis auf die wenigen, die ein Fischrad haben oder im Winter Pelztiere fangen. Das Schlimme ist, daß die, die sich ihren Unterhalt selbst verdienen, von der Mehrzahl der anderen total geschnitten werden. Ich habe das mal in einer Siedlung erlebt. Da wurden einem Mann die Fensterscheiben eingeworfen, und die anderen haben ihn regelrecht bekämpft, waren ungeheuer aggressiv gegen ihn, weil er sich aus eigener Kraft ernährte. Das führt letztlich dazu, daß du dich dem ergibst und genauso lebst wie die anderen, daß du wegziehst oder verbitterst - oder jemanden erschießt, weil du ständig angegriffen wirst."
 

Dazu auch ein sehr einleuchtendes Experiment: 

Einige Affen werden in einem Käfig zusammengesperrt. An der Decke hängen Bananen, darunter steht eine Stufenleiter. Es dauert nicht lange, da steigt ein Affe auf die Leiter, um an die Bananen zu kommen. Damit er in Zukunft die Finger von der Banane lässt, wird er mit einem harten Wasserstrahl von der Leiter gespritzt. Nach und nach versuchen auch die anderen über die Leiter an die Banane zu kommen, werden aber ebenfalls mit dem harten Wasserstrahl attackiert.

Die Affen verstehen: Nach der Banane zu greifen, ist mit folgenden unangenehmen Dingen verbunden. Eine eiskalte Dusche, die Schmerzen, die der harte Wasserstrahl verursacht und dann auch noch von der Leiter fliegen. Keiner traut sich deshalb mehr die Leiter hochzugehen. Alle haben Angst. Die 5 Affen müssen wohl wegen ihrer Angst jämmerlich verhungern, obwohl die Nahrung in Griffnähe wäre.

Aber da kommt plötzlich, wie aus dem Nichts, ein neuer Affe hinzu, der natürlich nicht die Ängste und Zweifel hat, die bei den anderen Affen aus den Erfahrungen mit dem Wasserstrahl entstanden sind. Dieser Affe einer neuen Affengeneration, sieht nun die Bananen an der Decke hängen und macht sich auf den Weg um sie zu holen. Sofort wird er von den anderen Affen heftig attackiert und mit schmerzhaften Schlägen daran gehindert, die Bananen zu holen.  Warum sich die anderen Affen so aggressiv gegenüber ihm verhalten, wird er niemals verstehen, sehr wohl aber daß es sehr ratsam ist, die Finger von den Bananen zu lassen. 

Während die einen Affen also nicht handeln, weil sie Angst vor dem Wasserstrahl haben, handelt der neue Affe nicht, weil er Angst vor der Reaktion der anderen Affen hat. Die Situation scheint ausweglos. Auch ein neuer Affe kann die Situation also nicht wirklich ändern, da er zwar frischen Tatendrang mitbringt, aber sobald er die Bananen holen will, die Prügel der bereits anwesenden Affen einstecken muß. So nach dem Motto: Bekommen wir die Banane nicht, kriegst du sie auch nicht. Wenn aber nur einer der Affen die Kraft aufbringen würde den Wasserstrahl (Affen der 1. Generation) bzw. die Prügel der anderen Affen auszuhalten (Affen der 2. Generation) oder durch geschicktes Handeln an die Bananen käme, könnte er alle anderen Affen vor dem Hungertod retten.

Dieses Beispiel lässt sich auch auf Menschen übertragen und zeigt, warum längst nicht mehr zeitgemäße, ja schon existenzgefährdende Sitten, Handlungsweisen und Überzeugungen sich immer wieder von einer Generation zur nächsten fortpflanzen.

Wie könnte der Bann gebrochen werden ?

Indem wenigstens ein Mensch, daß für alle anderen scheinbar Unmögliche, möglich macht. Also sich etwas ganz anderes, als das Gewohnte vorstellen und es so beschreiben kann, daß es die anderen nachvollziehen können und es auch realisieren wollen. Dieser Mensch muß sehr authentisch und uneigennützig handeln, denn weder die Regierung noch die große Masse der Menschen wollen wirklich etwas an der Gesellschaft ändern, daß sie zu Änderungen ihrer gewohnten Verhaltensweisen zwingen würde. Sie werden also den Schaffenden ignorieren, lächerlich machen oder gar bekämpfen. Auch bei den anderen Schaffenden, die keine so eleganten Zukunftskonzepte vorweisen können, wird er auf Neid und Ablehnung stoßen. Nicht zuletzt dauert es auch viele Jahre, bis die komplexen Gedanken endgültig durchsickern. Diese Zeit muß der Schaffende mit Hilfe der richtigen Einstellung und durch seinen unermüdlichen Glauben das es am Ende funktioniert, überbrücken können. Das geht nur dann, wenn man im Sinne der Natur und des Allgemeinwohls denkt und das eigene Ego deshalb entsprechend zurücknimmt - im vollen Bewußtsein dessen, daß es für alle und damit auch für einen selbst langfristig besser ist.

Im Sinne der Natur denken heißt übrigens, die gemeinsamen Systeme und Regeln müssen allen Menschen, nicht nur bestimmten Menschentypen, gleichermaßen dienen. Nicht zuletzt muß der Mensch endlich begreifen, daß er zwar die Krone der Schöpfung ist, aber deswegen noch lange keine Sonderrechte, sondern vielmehr eine besondere Verantwortung gegenüber allen anderen Lebewesen hat. Konkret bedeutet daß, alle anderen Naturgeschöpfe, also die Tiere und die Pflanzen haben das gleiche Lebensrecht wie der Mensch und vor allem haben diese Mitbewohner unseres Planeten das Naturrecht, daß sie vom Menschen so artgerecht, wie nur möglich gehalten werden. Ich denke hier beispielsweise an die kranke Idee der Massentierhaltung, die nichts anderes als ein profitorientierter Frevel an der Natur ist. Mit den Tieren und Pflanzen stirbt auch der Mensch. Wir sind nur Gäste auf diesem (noch) wunderschönen Planeten und wie man sich als Gast verhält, sollte jeder selbst wissen.

 

 

 

Taxonomy upgrade extras: 
Share

Kommentare

dieser eine "Affe" möchte denk ich, keiner sein, Pioniere haben und hatten es nie leicht. Sie dürfen die Kastanien aus dem Feuer holen, müssen Ärger über sich ergehen lassen, und dann, wenn sie ihre Sache durchgekämpft haben, kommen die anderen, die "das eh immer schon wußten" und springen auf den Zug auf.
Aber wenn's doch einer tut, dann viel Glück!!

Bild von Lebensunternehmer

Na ja, so negativ sehe ich das nicht.

Erstens einmal ist meine Aufgabe der Grund  dafür, daß ich mein Leben als sehr sinnvoll bzw. wertvoll empfinde.  Der Lohn ist also die innere Kraftquelle aus der ich schöpfen darf :-)

Zweitens ist es dieses Mal etwas anderes. Jetzt müssen auch die vielen anderen sich weiterentwickeln, denn bald wird es mit unserem  Wohlstand steil bergab gehen (weil wir uns den gig. Staatsschulden stellen müssen).  Wobei ich mit diesem Wohlstand,  den materiellen, aber vor allem den inneren Wohlstand meine, also  innere Zufriedenheit mit sich selbst und ein friedliches Miteinander. Das kennt die große Masse der Menschen bisher nicht wirklich. Es wird lediglich so getan als ob. Das Fundament dafür sind Selbstlügen, der Konsum für kurze Glücksmomente und viele Illusionen.

bestimmte Inhalte gezielt finden

 

Mit der Suchmaschine können alle Inhalte zum Lebensunternehmer-Training und zur artgerechten Umgebung für Lebensunternehmer gezielt nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und so die jeweils  relevanten Inhalte gefunden werden.

Besonders wichtige Stichwörter:
naturverbundenheit, traumberuf finden, selbstentfaltung, autodidaktisch lernen, urteilsvermögen, entscheiden, beteiligen, Verantwortung, demokratie, netzwerke, grundeinkommen

Geben Sie doch testweise die Stichwörter, die Sie besonders interessieren, in die Suchmaschine ein und schauen Sie sich die gefundenen Trefferanzeigen an!

 

Loading

 

 

Erfahre mehr über das Lebenskonzept der Lebensunternehmer und die optimale Lebensumgebung dafür!

Im eBook-Shop gibt es dazu:

eBooks zu dem Lebenskonzept der Lebensunternehmer 

eBooks über eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut (die optimale Lebensumgebung für Lebensunternehmer)

eBooks über Insel-Solaranlagen und Windräder und Solarkollektoren, die man umweltfreundlich und Ressourcensparend aus Schrott, Altmetall und Abfällen bauen kann

im eBook-Shop stöbern … 


Lebensunternehmer-ebook-Shop

Werden Sie Lebensunternehmer oder helfen Sie anderen dabei!

 Herz fuehrt Verstand, dann kann nichts schiefgehen

Sie möchten weitestgehend frei über Ihre Lebenszeit verfügen und Ihre Fähigkeiten, Ihre Neigungen, Ihre Kreativität (Phantasie) und Ihre Gefühle bestmöglich ausleben?

Sie möchten Ihre eigenen Ideen realisieren, vielleicht sogar von zuhause aus arbeiten und sich ein Einkommen erwirtschaften, das Ihren Lebensunterhalt sichert. 

Sie möchten langfristig gut und deshalb im Einklang mit der Natur leben?

Neben einer vereinfachten Lebensweise spielt dabei auch die moderne Technik eine wichtige Rolle.
Wir finden heraus, wie Sie einfacher leben und die aktuellen technischen Möglichkeiten optimal nutzen können.

Beispielsweise bietet sich zur Fortbewegung in den Städten das Car2go- oder Car-Sharing-Konzept an oder wie wäre es in Zukunft mit einer AllinOne-Solaranlage zur weitestgehend autarken Stromversorgung oder verbrennen Sie Biomasse (z. B. Kuhmist) und erzeugen Sie so Ihren eigenen Strom.

Sie möchten sich mit Ihrer eigenen Stimme an den gesellschaftlichen Entscheidungen, die Sie interessieren, beteiligen ?

Möglicherweise wünschen Sie sich insgeheim schon lange, so zu leben und entsprechende Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln.

Ja, wie wäre es, wenn Sie Ihre Begeisterung für diese ganzheitliche Lebensweise sogar zu Ihrem Beruf machen und sie auf diesem Wege, Ihr Wissen mit anderen teilen und anderen Menschen helfen können, erfüllter zu leben.

Verwirklichen Sie doch Ihren Traum! Werden Sie ein ganzheitlich denkender Lebensunternehmer oder falls Sie das schon sind, geben Sie Ihr Wissen weiter und geben Sie so Ihrer Zukunft ganz neue Perspektiven! 

Verdienen Sie mit Ihrer selbst gewählten Aufgabe Ihren Lebensunterhalt.

Sie können als Lebensunternehmer-Coach Ihr Wissen weitergeben oder aber auch als Coachee, die ganzheitliche Denkweise der Lebensunternehmer kennen lernen.

Natürlich können Sie auch nur einzelne Schwerpunkte aus dem Lebensunternehmer-Konzept trainieren bzw. coachen, etwa den Workshop wo es darum geht für Berufsanfänger und Berufswechsler den optimalen Beruf bzw. die Lebensaufgabe zu finden.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Schulabschlüsse oder Zertifikate erforderlich! 

Wichtig ist, daß Sie von Ihrem Thema begeistert sind und gerne lernen bzw. später als Lebensunternehmer-Coach Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse leidenschaftlich gerne an andere weitergeben.

Ja ich möchte:

Logo

Diese Website richtet sich an alle, die nach einer echten Alternative zu unserem jetzigen System suchen.

Dazu gibt es: Workshops und Coachings | ein neues Lebenskonzept | die ganzheitliche Lösung für eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut | eBooks | eine FAQ zur Klärung vieler Detailfragen zum Thema "das Leben unternehmen" | den Bauplan für eine neue Gesellschaft | die Projektidee zu einer Internet-Entscheidungsplattform | News | das Grundkonzept für ein neues Bildungssystem | Vorschläge wie du dich an diesem Webprojekt aktiv beteiligen kannst und vieles mehr
 

Weitere Websites von mir:

Workshops, Lernvideos und Coachingdienste zu den Themen:

>> Selbstentfaltung

>> optimal wachsen und gedeihen

>> das Internet sinnvoll und hilfreich nutzen

*** Internetdienste kompetent nutzen *** wichtige IT-Sicherheitsfragen *** Informationswerkzeuge ***  Kommunikationswerkzeuge ***  Kooperationswerkzeuge