Warum sollten wir den wirtschaftlichen Abschwung endlich zulassen ?

 

Print Friendly and PDF

Download zum Offline-Lesen und ausdrucken 

Um diese Frage zu beantworten sollten wir einmal schauen, wo wir hinwollen.

dazu ein Zitat aus einer diesbezüglichen Diskussion:

Die Basisinnovation, die einen Kondratieffzyklus treibt, hat den Effekt oder vielleicht besser die Eigenart, das sie einen unvorstellbaren Produktivitätsschub hervorruft. Der Gesundheitsmarkt und die erneuerbaren Energien für sich können dies nicht. Was diesen Produktivitätsschub mit hervorrufen könnte, ist 
- wie Menschen miteinander arbeiten, auch über Generationsgrenzen hinweg, 
- wie Menschen sich bei der Arbeit wohl fühlen, 
- wie Menschen ihre Erkenntnisse mit anderen teilen, 
- wie gesund Menschen sind, um 
- gut und schnell lernen und denken zu können, 
- die Leistung ihres Gehirns zu nutzen, 
- wie gut Menschen in der Lage sind, 
- bisheriges zu hinterfragen, 
- zu wertschätzen und 
- sich neuen Überlegungen zu öffnen, 
- wie gut die Strukturen und Rahmenbedingungen in Organisationen sind, dazu gehören auch die Unternehmen, damit dies erfolgen kann und Früchte trägt. 

Ja, so sehe ich es auch - siehe "Vergleich: alte und neue Wirtschaft".

aber wie kommen wir dahin ?

Dazu müssen wir endlich den Abschwung zulassen und nicht mit immer neuen Schulden künstlich (Industrie-)Arbeitsplätze schaffen und Scheinaufschwünge produzieren und den Menschen vormachen, daß ja schon alles gut wird und sie nur abwarten müssen.

Wir können nicht von Gipfel zu Gipfel springen, sondern müssen jetzt schön brav in's Tal gehen und uns dort nach einem geeigneten Gipfel umsehen und den passenden Gipfel dann Schritt für Schritt besteigen. Ein möglicher Gipfel ist der von mir beschriebene Bauplan für eine neue Gesellschaft und das Grundkonzept für ein neues Bildungssystem, das diese Gesellschaft ermöglicht.

Der nächsten Aufschwung setzt eine völlig andere Denkweise voraus, wie die die in einer Industriegesellschaft üblich war.

Es ist aber unglaublich schwierig, die über Jahrzehnte verinnerlichten Werte und die damit verknüpften Erfahrungen, Gewohnheiten und Verhaltensweisen einfach so abzustellen und völlig neu zu denken. Ein Mensch ist keine Maschine, die man mal ebenso umprogrammieren kann.

Was wir brauchen ist Zeit für das Umdenken und das sichere Zeichen für alle, daß eine Änderung ihres Denkens zwingend notwendig ist. Das wird die große Masse der Menschen aber erst glauben, wenn wir den Abschwung endlich zulassen und die Wirtschaft erst einmal auf das absolut Notwendige herunterfahren. Wir sollten uns endlich unserem Schuldenberg stellen, anstatt ihn immer noch weiter aufzutürmen. Je länger wir warten, desto schlimmer wird am Ende der Absturz sein. Nicht nur das, je länger wir warten, desto mehr werden die Leute am Ende frustriert sein und desto schwerer wird es werden, diese Leute wieder zu motivieren.

War es in der bisherigen Weltgeschichte nicht so, daß diese Depressionen eine reinigende Wirkung hatten und den fruchtbaren Boden für den nächsten Aufschwung geschaffen haben ? 

Noch einmal die Lösung für den gordischen Knoten:

  1. Im ersten Schritt brauchen wir ein Ereignis, das die große Masse der Menschen wirklich aufweckt und sie zum Handeln zwingt - ohne Auswegsmöglichkeit --> dieses Ereignis ist das wir unsere gigantischen Schuldenberge zwangsweise abbauen, beispielsweise durch eine Währungsreform
  2. Im zweiten Schritt brauchen die Menschen dann ausreichend Zeit um sich auf das Neue einzustellen bzw. zum umdenken --> das würde die (wegen akutem Geldmangel) folgende Depression ermöglichen, die erst beendet werden kann, wenn genügend viele Menschen das Neue tagtäglich leben können

Es kann dieses Mal relativ friedlich ablaufen. Wie das beschreibe ich in "Die Vision realisieren" und in diesem Artikel: Ist ein weitestgehend friedlicher Übergang von der alten zur neuen Gesellschaft möglich ? Nicht zuletzt wäre dieses Verantwortung übernehmen alleine schon ein Riesenschritt auf den neuen Gipfel.

 

 

Taxonomy upgrade extras: 
Share

Kommentare

und genau das möchte keiner, erst ins Tal und dann wieder hinauf, das würde ja bedeuten, erstmal alles zu verlieren, was man sich mühsam erarbeitet hat. Das kann man doch nicht erwarten, daß das jemand freiwillig macht. Wenn's sein muß, ok, dann kann man nicht aus, aber von sich aus ??

und vor allem die Zeit ? Das dauert ja, da haben viele ja nichts mehr davon, je älter sie sind, umso mehr möchten sie ja das bereits erarbeitetete genießen und nicht nochmal von vorn anfangen.

Bild von Lebensunternehmer

Ja klar, ist es schwer, aber es kann doch nicht sein, daß wir das Ende der Massenarbeitslosigkeit und den damit verbundenen Frust bzw. die letztendlich damit einhergehende Schuldenmacherei, bis auf den St. Nimmerleinstag verschieben.

Es kann nicht sein, daß die große Masse der Menschen und die Regierung ihr Leben auf Illusionen und Selbstlügen aufbauen und dabei einen gig. Frust- und Schuldenberg auftürmen, der sie selbst (ohne daß sie es wahrnehmen wollen) und ihre Kinder und Kindeskinder belastet.

Je länger wir warten, desto tiefer fallen wir. Nicht zuletzt gibt es die Regel: Wenn wir die Dinge nicht ändern, ändern die Dinge uns.

Tja, die Dauer bis zum nächsten Aufschwung bestimmen wir selbst. Je schneller wir uns weiterentwickeln, desto eher geht's wieder aufwärts. Ich meine damit den echten wirtschaftlichen Aufschwung und nicht die schulden- und steuerfinanzierten Scheinaufschwünge.

Verantwortung übernehmen, mitreden, entscheiden, das täten glaub ich viele Menschen an sich sehr gerne, aber die Folgen tragen für falsche Antworten, tut keiner gern, drum haben wir ja unser altbekanntes System.

ich meine jedenfalls, dass es für einen Großteil der Leute leichter ist, das sogenanne Schicksal zu ertragen, egal, wie das aussieht, als sich hinterher, wenn sie was falsch entschieden haben, sagen zu müssen, Du bist selber schuld - was sie dabei aber außer acht lassen, ist, dass sie ja die Möglichkeit haben, richtig zu entscheiden und sich dann auch entsprechend freuen und davon profitieren können. Man ist es halt einfach nicht gewohnt, frei entscheiden zu können, wenn man von kleinauf das "Einfügen" vorgelebt bekommen hat.

Bild von Lebensunternehmer

... das liegt aber vorwiegend an unserem anerzogenen Umgang mit Fehlern und Irrtümern ...

Wir sollen möglichst fehlerlos sein bzw. Fehler  machen wird als Dummheit, als Makel betrachtet. Aus dem Grund stehen die meisten eben nicht zu ihren Fehlern, sondern versuchen sie so geschickt wie möglich zu vertuschen.

In Wirklichkeit aber sind Fehler die Meilensteine auf dem Weg zu unseren wertvollste Erkenntnissen.

Also ändern wir unseren Umgang mit Fehlern, am Besten im Rahmen der Erziehung unserer Kinder ...

Hi,

also ich denk, das mit dem St.-Nimmerleins-Tag, den Sie da erwähnen, das hätten viele schon ganz gern. Jeder neigt doch dazu (oder zumindest die meisten von uns) Probleme und Unangenehmes vor sich herzuschieben in der Hoffnung, daß es sich von selbst erledigt und man sich den Aufwand gespart hat.
wenn das schon im kleinen Alltag so ist, warum sollt es dann im großen anders sein ??
Dass ein Problem immer größer wird, je länger man es nicht behandelt, ist klar, doch jeder hofft irgendwie, dass er noch auskommt und "nach mir die Sintflut", den Spruch kennt auch jeder; aber dass es dann die Kinder und Enkel voll trifft, verdrängt man, weil vielleicht haben die ja auch noch Glück und wer weiß, was in der Zukunft alles kommt...das Gewissen ist beruhigt.

Bin ja mal gespannt, wann unsere Bombe platzt :-((

Grüsse
Geduldiger

bestimmte Inhalte gezielt finden

 

Mit der Suchmaschine können alle Inhalte zum Lebensunternehmer-Training und zur artgerechten Umgebung für Lebensunternehmer gezielt nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und so die jeweils  relevanten Inhalte gefunden werden.

Besonders wichtige Stichwörter:
naturverbundenheit, traumberuf finden, selbstentfaltung, autodidaktisch lernen, urteilsvermögen, entscheiden, beteiligen, Verantwortung, demokratie, netzwerke, grundeinkommen

Geben Sie doch testweise die Stichwörter, die Sie besonders interessieren, in die Suchmaschine ein und schauen Sie sich die gefundenen Trefferanzeigen an!

 

Loading

 

 

Erfahre mehr über das Lebenskonzept der Lebensunternehmer und die optimale Lebensumgebung dafür!

Im eBook-Shop gibt es dazu:

eBooks zu dem Lebenskonzept der Lebensunternehmer 

eBooks über eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut (die optimale Lebensumgebung für Lebensunternehmer)

eBooks über Insel-Solaranlagen und Windräder und Solarkollektoren, die man umweltfreundlich und Ressourcensparend aus Schrott, Altmetall und Abfällen bauen kann

im eBook-Shop stöbern … 


Lebensunternehmer-ebook-Shop

Werden Sie Lebensunternehmer oder helfen Sie anderen dabei!

 Herz fuehrt Verstand, dann kann nichts schiefgehen

Sie möchten weitestgehend frei über Ihre Lebenszeit verfügen und Ihre Fähigkeiten, Ihre Neigungen, Ihre Kreativität (Phantasie) und Ihre Gefühle bestmöglich ausleben?

Sie möchten Ihre eigenen Ideen realisieren, vielleicht sogar von zuhause aus arbeiten und sich ein Einkommen erwirtschaften, das Ihren Lebensunterhalt sichert. 

Sie möchten langfristig gut und deshalb im Einklang mit der Natur leben?

Neben einer vereinfachten Lebensweise spielt dabei auch die moderne Technik eine wichtige Rolle.
Wir finden heraus, wie Sie einfacher leben und die aktuellen technischen Möglichkeiten optimal nutzen können.

Beispielsweise bietet sich zur Fortbewegung in den Städten das Car2go- oder Car-Sharing-Konzept an oder wie wäre es in Zukunft mit einer AllinOne-Solaranlage zur weitestgehend autarken Stromversorgung oder verbrennen Sie Biomasse (z. B. Kuhmist) und erzeugen Sie so Ihren eigenen Strom.

Sie möchten sich mit Ihrer eigenen Stimme an den gesellschaftlichen Entscheidungen, die Sie interessieren, beteiligen ?

Möglicherweise wünschen Sie sich insgeheim schon lange, so zu leben und entsprechende Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln.

Ja, wie wäre es, wenn Sie Ihre Begeisterung für diese ganzheitliche Lebensweise sogar zu Ihrem Beruf machen und sie auf diesem Wege, Ihr Wissen mit anderen teilen und anderen Menschen helfen können, erfüllter zu leben.

Verwirklichen Sie doch Ihren Traum! Werden Sie ein ganzheitlich denkender Lebensunternehmer oder falls Sie das schon sind, geben Sie Ihr Wissen weiter und geben Sie so Ihrer Zukunft ganz neue Perspektiven! 

Verdienen Sie mit Ihrer selbst gewählten Aufgabe Ihren Lebensunterhalt.

Sie können als Lebensunternehmer-Coach Ihr Wissen weitergeben oder aber auch als Coachee, die ganzheitliche Denkweise der Lebensunternehmer kennen lernen.

Natürlich können Sie auch nur einzelne Schwerpunkte aus dem Lebensunternehmer-Konzept trainieren bzw. coachen, etwa den Workshop wo es darum geht für Berufsanfänger und Berufswechsler den optimalen Beruf bzw. die Lebensaufgabe zu finden.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Schulabschlüsse oder Zertifikate erforderlich! 

Wichtig ist, daß Sie von Ihrem Thema begeistert sind und gerne lernen bzw. später als Lebensunternehmer-Coach Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse leidenschaftlich gerne an andere weitergeben.

Ja ich möchte:

Logo

Diese Website richtet sich an alle, die nach einer echten Alternative zu unserem jetzigen System suchen.

Dazu gibt es: Workshops und Coachings | ein neues Lebenskonzept | die ganzheitliche Lösung für eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut | eBooks | eine FAQ zur Klärung vieler Detailfragen zum Thema "das Leben unternehmen" | den Bauplan für eine neue Gesellschaft | die Projektidee zu einer Internet-Entscheidungsplattform | News | das Grundkonzept für ein neues Bildungssystem | Vorschläge wie du dich an diesem Webprojekt aktiv beteiligen kannst und vieles mehr
 

Weitere Websites von mir:

Workshops, Lernvideos und Coachingdienste zu den Themen:

>> Selbstentfaltung

>> optimal wachsen und gedeihen

>> das Internet sinnvoll und hilfreich nutzen

*** Internetdienste kompetent nutzen *** wichtige IT-Sicherheitsfragen *** Informationswerkzeuge ***  Kommunikationswerkzeuge ***  Kooperationswerkzeuge