Warum ist es notwendig, daß wir Gott als höchste Instanz in der Hierarchie ablösen ?

 

Print Friendly and PDF

dieser Gott auf den man im Zweifel jegliche Verantwortung abwälzen kann, muss sterben ...

Gibt es überhaupt einen Gott ? Ist Gott gar eine Illusion ? Hat das was wir von Gott wissen wirklich Gott formuliert ? Ist Gott vielleicht ein von Menschen geschaffenes Wesen, auf das sie im Zweifel ihre Verantwortung abwälzen können ? 

All diese Fragen kann ich zumindest nicht sachlich und nachvollziehbar beantworten und glaube deshalb nicht an diesen von unseren Vorfahren geschaffenen Gott. 

Eine weitere Frage ist: "Warum müssen wir in eine Kirche gehen um Kontakt mit Gott herzustellen ?". Ist es nicht mehr als zweifelhaft, wenn wir in eine Kirche gehen müssen um Kontakt mit Gott aufzunehmen. Vor allem wenn da der Klingelbeutel wartet, in den man etwas reinschmeissen muß, weil es sonst nicht klingelt und die Mitmenschen, daß dann gleich bereden.  

Dieser von der Kirche beschriebene Gott muss sterben, denn zu viele Menschen mißbrauchen diese höchste Instanz auf die sie ihre Verantwortung abzuwälzen. Konkret bedeutet das, daß viele Menschen durch Ignoranz und sonstige Unachtsamkeit Probleme verursachen, denen sie sich dann am Ende aber nicht stellen, sondern sagen Gott hat es so gewollt, deshalb soll Gott das Problem lösen. 

So läuft das aber nicht. Alle unsere Probleme, die wir vor allem als Menschheit bzw. Gesellschaft haben, werden von Menschen verursacht und können deshalb auch nur von den Menschen selbst gelöst werden. Fangen wir gleich damit an.

allerdings glaube ich auch nicht, daß wir zufällig entstanden sind ...

es-gibt-da-eine-kraft

Ich glaube an die Schöpfung, ich glaube daß die wunderschöne Tier- und Pflanzenwelt und natürlich der Mensch nicht zufällig entstanden sind, sondern von etwas Allmächtigem geschaffen wurden. Diese universelle Kraft ist da und wohnt in jedem von uns. Wir brauchen nur auf unsere innere Stimme zu hören um mit dem Schöpfer in Kontakt zu treten. Eine Kirche ist dazu nicht notwendig. Die Kirche bzw. das Christentum ist nur eine von vielen Religionsgemeinschaften und hat zum Schöpfer nicht mehr oder weniger Bezug wie jeder Einzelne von uns auch. 

Wo ist der Schöpfer, dieser Allmächtige ? 

Er tritt nicht bildlich in Erscheinung, etwa ein alter Mann mit langem weißen Bart. Wir können ihn nicht sehen, aber als universelle Kraft auf unsere ganz eigene Weise wahrnehmen. Ich finde wer die universelle Kraft in sich fühlt, der braucht auch kein Bild von dieser Kraft, sondern ist jeden Tag dankbar, daß sie in ihm wirkt.

Ich denke der beste Weg um diese Kraft wahrzunehmen ist es unser Wesen zu erkennen und zu entfalten - also unsere naturgegebene Aufgabe auszuführen. Ich denke daß das auch im Sinne unseres Schöpfers ist. Wir sollen, wenn es irgendwie möglich ist, unser Engagement, unsere besonderen Fähigkeiten und unsere Kreativität aus freiem Willen in wirklich selbstgewählte Ziele investieren. 

Vielleicht kommt daher auch der Spruch "der ist von Gott und allen guten Geistern verlassen". Dieser Spruch wird vorwiegend für Menschen verwendet, die sich aus den verschiedensten Gründen, schon sehr weit von ihrem Wesenskern entfernt haben und deshalb beispielsweise wie Automaten in einem System funktionieren. Menschen, die sich der Illusion hingeben,  daß Geld bzw. das was man damit kaufen kann, ihren Wert als Mensch bestimmt und daß Geld ihnen irgendeine Sicherheit bietet. Menschen, die sich wie der Esel verhalten, der einer Karotte hinterher läuft, die an einer Stange an seinem Körper so befestigt ist, daß sie immer in einem geringen Abstand vor seinem Maul baumelt, er aber egal wie lange er läuft, die Karotte nie ganz erreicht. 

Der Mensch, die wunderschöne Tier- und Pflanzenwelt, die Landschaften all das ist nicht zufällig entstanden, sondern teils durch einen Schöpfer und teils durch Evolution. Wer das anzweifelt, der muss folgende Frage nachvollziehbar beantworten: "Warum gibt es in der Natur komplexe Systeme, die nicht mehr weiter vereinfacht werden können ?" - Hintergrund der Frage: Solch komplexe Systeme können nicht durch Evolution entstanden sein, bei der etwas einfaches, durch fortlaufende Verbesserung, immer besser, aber auch immer komplexer wird.

Ein Beispiel für ein solches komplexes System ist die Photosynthese, die in jeder Pflanze wirksam ist. Die Evolutionstheorie behauptet, dass alle Lebewesen sich stufenweise entwickelt haben und dass es eine Entwicklung vom Einfachen zum Komplexen gab. Das komplexe Biosystem " Photosynthese", kann in seiner Form nicht weiter vereinfacht werden, ist aber  die Grundlage dafür, daß Pflanzen grundsätzlich existieren können. In diesem Zusammenhang könnte Sie vielleicht auch (m)eine Version vom Bauplan der Natur interessieren.

 

Auch der große Physiker Max Planck (1858 bis 1947) glaubte offensichtlich an die Schöpfung.

Zitat: 

Als ein Mensch, der sein ganzes Leben der am klarsten denkenden Wissenschaft gewidmet hat, der Erforschung der Materie, kann ich Ihnen über das Ergebnis meiner Forschung zu den Atomen so viel mitteilen: Es gibt keine Materie an sich! Jede Materie entsteht und existiert nur vermöge einer Kraft, welche die Teilchen eines Atoms in Schwingung versetzt und dieses äußerst fragile Sonnensystem des Atoms zusammenhält. Wir müssen hinter dieser Kraft die Existenz eines bewussten und intelligenten Geistes annehmen. Dieser Geist ist die Matrix aller Materie.

 

wenn es einen Schöpfer gibt, warum hilft er uns dann nicht die großen Probleme zu lösen ...

Der Allmächtige ist nicht dazu da, daß er die vielen eindeutig von Menschen verursachten Probleme löst, das ist unsere Aufgabe. Jeder von uns ist hier angesprochen, vor allem diejenigen die nichts sinnvolles zu tun haben. Leider gibt es auch viele, die sich mit allerhand sinnlosen Dingen beschäftigen, so daß sie sagen können, sie haben keine Zeit, weil sie dies und das tun müssen. Ein Beispiel dafür ist, wenn die Politik Rechtschreibreformen durchführt oder Zukunftspläne für die Atomkraftwerke schmiedet, anstatt sich um die Massenarbeitslosigkeit und die gewaltigen Schuldenberge zu kümmern. Ich meine damit aber nicht daß die mit Hilfe der Systempresse diese Probleme hinter dem Berg halten, sondern daß die sich eindeutig nachvollziehbar um die Lösungen kümmern bzw. mit denen die Lösungen haben zusammenarbeiten. Meine Erfahrungen mit der politischen Klasse sind die, daß die auf die vielen Kooperationsanfragen gar nicht reagieren - es interessiert sie nicht ob einer aus dem Volk eine Lösung hat. 

Sinnlos ist es aber auch, wenn ich zweifelhafte Technologien entwickle bzw. Technikprodukte herstelle, die ich nur mit einem gewaltigen Marketingaufwand verkaufen kann, anstatt daß ich diese Energie investiere um wirklich brennende (gesellschaftliche) Probleme zu lösen.  Aber auch diejenigen die nur klagen und kritisieren, sind auf dem absoluten Holzweg. Wie heißt ein indisches Sprichwort: "Wer ein Problem erkennt und nicht mutig und tatkräftig löst ist Teil des Problems". 

Wir müssen die Probleme die wir, sei es durch Ignoranz und Unachtsamkeit oder durch das geschickte Ausnützen der Dummheit anderer, verursacht haben auch selbst lösen und nicht der, der uns geschaffen hat. Nur indem wir selbst die Probleme lösen, lernen wir, wie wir es besser machen und diese Probleme in Zukunft vermeiden können. Deshalb gibt es niemanden, der diese Probleme an unserer Stelle lösen kann und soll. Am besten halten wir uns an die Regel: "Hilf dir selbst, dann hilft dir ...".

 

 

Taxonomy upgrade extras: 
Share

Kommentare

Da ist was wahres dran, aber ich glaub, viele Leute würden ihren letzten Halt verlieren, wenn sie nicht glauben könnten, daß alles von einem höheren so gewollt ist und sie nach ihrem Tod dafür belohnt werden, daß sie hier soviel aushalten müssen.
So ertragen sie denk ich auch viele Ungerechtigkeiten besser, die sie nicht ändern können, aber klar - das ist ja auch allemal einfachher als sich selber der Probleme annehmen und dabei viel unschöne Dinge erfahren zu müssen.
Man könnte vieles ändern oder wenigstens lindern - Beispiel Mutter Teresa hat sich der ärmsten der armen angenommen und ihnen Hoffnung und Hilfe gegeben, aber die wenigstens Leute würden das Leben führen wollen wie Mutter Teresa. Dann lieber jammern, warum Gott sowas überhaupt zuläßt.

Bild von Lebensunternehmer

Die Hauptübel sind die fehlende Bildung und die damit einhergehende Armut und die Tatsache, daß andere Menschen die dummen und armen Menschen leicht beherrschen und von sich abhängig machen können - abhängig vom Brot und den Spielen der Herrscher.

Machen wir die Menschen also klug und damit reich. Wie ?

Anzeige

Indem wir Dummheit mit Bildung und Armut mit Mikro-Darlehen (bzw. einem Grundeinkommen) bekämpfen. Auf diesem Wege können wir Menschen wirksam dazu anregen, sich selbst für ihr Wohl und das Allgemeinwohl einzusetzen, anstatt diese für ihr gutes Leben so wichtige Aufgabe, sogenannten Führern zu überlassen.

Allen Menschen eine entsprechende Bildung zu ermöglichen, ist der langfristig sicherste Weg um Menschen aus ihrer Armut zu befreien. Das Internet bietet die Möglichkeiten dazu, weil es Lernmaterialien günstig in aller Welt verfügbar machen kann.

Noch genauer beschreibe ich das Ganze in dem kurzen und bildreichen Artikel "Auf welche großen Fragen können wir mit einem neuen Denken und Handeln Antworten finden ?".

Dem kann ich nur zustimmen, erst schaffen wir uns Probleme mit unserer Unvernünftigkeit, und wenn's nicht mehr weitergeht, soll Gott helfen.
Aber in einem bin mir auch ich sicher: egal, ob man es Gott oder Schöpfung oder sonstwie nennt. Wenn man das Richtige will und auch bereit ist, was dafür zu tun, dann bekommt man Kraft dazu, dann passieren auch "Zufälle", die sehr hilfreich sind und sowas alles. wenn sich das viele mehr bewußt machen würden und anderen, die das bereits erlebt haben, glauben könnten, hätten sie bei weitem nicht mehr soviel Angst davor, das zu tun, was sie möchten und nicht das, was die Umwelt von einem erwartet.

bestimmte Inhalte gezielt finden

 

Mit der Suchmaschine können alle Inhalte zum Lebensunternehmer-Training und zur artgerechten Umgebung für Lebensunternehmer gezielt nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und so die jeweils  relevanten Inhalte gefunden werden.

Besonders wichtige Stichwörter:
naturverbundenheit, traumberuf finden, selbstentfaltung, autodidaktisch lernen, urteilsvermögen, entscheiden, beteiligen, Verantwortung, demokratie, netzwerke, grundeinkommen

Geben Sie doch testweise die Stichwörter, die Sie besonders interessieren, in die Suchmaschine ein und schauen Sie sich die gefundenen Trefferanzeigen an!

 

Loading

 

 

Erfahre mehr über das Lebenskonzept der Lebensunternehmer und die optimale Lebensumgebung dafür!

Im eBook-Shop gibt es dazu:

eBooks zu dem Lebenskonzept der Lebensunternehmer 

eBooks über eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut (die optimale Lebensumgebung für Lebensunternehmer)

eBooks über Insel-Solaranlagen und Windräder und Solarkollektoren, die man umweltfreundlich und Ressourcensparend aus Schrott, Altmetall und Abfällen bauen kann

im eBook-Shop stöbern … 


Lebensunternehmer-ebook-Shop

Werden Sie Lebensunternehmer oder helfen Sie anderen dabei!

 Herz fuehrt Verstand, dann kann nichts schiefgehen

Sie möchten weitestgehend frei über Ihre Lebenszeit verfügen und Ihre Fähigkeiten, Ihre Neigungen, Ihre Kreativität (Phantasie) und Ihre Gefühle bestmöglich ausleben?

Sie möchten Ihre eigenen Ideen realisieren, vielleicht sogar von zuhause aus arbeiten und sich ein Einkommen erwirtschaften, das Ihren Lebensunterhalt sichert. 

Sie möchten langfristig gut und deshalb im Einklang mit der Natur leben?

Neben einer vereinfachten Lebensweise spielt dabei auch die moderne Technik eine wichtige Rolle.
Wir finden heraus, wie Sie einfacher leben und die aktuellen technischen Möglichkeiten optimal nutzen können.

Beispielsweise bietet sich zur Fortbewegung in den Städten das Car2go- oder Car-Sharing-Konzept an oder wie wäre es in Zukunft mit einer AllinOne-Solaranlage zur weitestgehend autarken Stromversorgung oder verbrennen Sie Biomasse (z. B. Kuhmist) und erzeugen Sie so Ihren eigenen Strom.

Sie möchten sich mit Ihrer eigenen Stimme an den gesellschaftlichen Entscheidungen, die Sie interessieren, beteiligen ?

Möglicherweise wünschen Sie sich insgeheim schon lange, so zu leben und entsprechende Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln.

Ja, wie wäre es, wenn Sie Ihre Begeisterung für diese ganzheitliche Lebensweise sogar zu Ihrem Beruf machen und sie auf diesem Wege, Ihr Wissen mit anderen teilen und anderen Menschen helfen können, erfüllter zu leben.

Verwirklichen Sie doch Ihren Traum! Werden Sie ein ganzheitlich denkender Lebensunternehmer oder falls Sie das schon sind, geben Sie Ihr Wissen weiter und geben Sie so Ihrer Zukunft ganz neue Perspektiven! 

Verdienen Sie mit Ihrer selbst gewählten Aufgabe Ihren Lebensunterhalt.

Sie können als Lebensunternehmer-Coach Ihr Wissen weitergeben oder aber auch als Coachee, die ganzheitliche Denkweise der Lebensunternehmer kennen lernen.

Natürlich können Sie auch nur einzelne Schwerpunkte aus dem Lebensunternehmer-Konzept trainieren bzw. coachen, etwa den Workshop wo es darum geht für Berufsanfänger und Berufswechsler den optimalen Beruf bzw. die Lebensaufgabe zu finden.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Schulabschlüsse oder Zertifikate erforderlich! 

Wichtig ist, daß Sie von Ihrem Thema begeistert sind und gerne lernen bzw. später als Lebensunternehmer-Coach Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse leidenschaftlich gerne an andere weitergeben.

Ja ich möchte:

Logo

Diese Website richtet sich an alle, die nach einer echten Alternative zu unserem jetzigen System suchen.

Dazu gibt es: Workshops und Coachings | ein neues Lebenskonzept | die ganzheitliche Lösung für eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut | eBooks | eine FAQ zur Klärung vieler Detailfragen zum Thema "das Leben unternehmen" | den Bauplan für eine neue Gesellschaft | die Projektidee zu einer Internet-Entscheidungsplattform | News | das Grundkonzept für ein neues Bildungssystem | Vorschläge wie du dich an diesem Webprojekt aktiv beteiligen kannst und vieles mehr
 

Weitere Websites von mir:

Workshops, Lernvideos und Coachingdienste zu den Themen:

>> Selbstentfaltung

>> optimal wachsen und gedeihen

>> das Internet sinnvoll und hilfreich nutzen

*** Internetdienste kompetent nutzen *** wichtige IT-Sicherheitsfragen *** Informationswerkzeuge ***  Kommunikationswerkzeuge ***  Kooperationswerkzeuge