Warum ersetzen wir die Hierarchien in den Institutionen u. Organisationen nicht einfach durch Netzwerke ?

 

Print Friendly and PDF

Wie das gehen könnte, zeigt das praktische Beispiel eines Supermarkts, der auf der Basis eines Netzwerks aus Kunden, Landwirten und Supermarktbetreibern funktioniert.

 

 

Falls ihr glaubt, dass in den USA nur mit Dollar gezahlt wird sollte sich dieses 4 Minuten Video anschauenEin Beitrag zur Re-Lokalisierung der Wirtschaft die vielen Menschen nutzt, Resourcen spart und sich unabhängiger von der Weltwirtschaft macht.

Posted by Neue Wege finden on Freitag, 1. Januar 2016

 

Wie wäre es, wenn wir jede Institution und Organisation (Ministerien, Behörden, Krankenkassen, Schulen, mittelständische und große Unternehmen,...) dazu auffordern würden, damit anzufangen, ihre Hierarchien abzubauen und durch funktionierende Netzwerke zu ersetzen ?

Wie? Mit Hilfe entsprechender Volks- und Bürgerentscheide wäre so etwas möglich.

In diesen Netzwerken werden dann die Entscheidungen von den Mitgliedern der Institution/Organisation getroffen, die sich durch ihre Fähigkeiten und ihr Engagement auszeichnen. Außerdem werden die, die letztendlich die Institution/Organisation mit ihren Mitgliedsbeiträgen oder durch Steuern finanzieren, nämlich wir selbst, in die Entscheidungen miteinbezogen. Das notwendige Wissen hierfür eignen sich die jeweils Interessierten im Rahmen einer mehrere Monate andauernden Diskussion an, die beispielsweise über ein Webforum geführt wird.

Die Posten werden nachweislich an den vergeben, der durch sein Können und Engagement am besten geeignet ist, die jeweils anfallenden Aufgaben zufriedenstellend zu lösen und nicht, wie jetzt häufig der Fall, an den mit den besten Beziehungen. 

Anerkannt wird nicht der, der seine Lebensenergie dafür aufwendet, sich in bestehende (hierarchische) Strukturen einzufügen oder dessen Gedanken nur um die eigenen Probleme und die möglichen Folgen kreisen, sondern der, der seine Lebenskraft dafür einsetzt, sich selbst genau kennen zu lernen, um so seine individuelle Lebensaufgabe zu finden und sich letztendlich, weil aus freiem Willen heraus, bestmöglich in die Informationsgesellschaft einbringen kann.

Wenn die herrschende Klasse jetzt fordert, daß wir die eben genannten Mißstände alle erst beweisen müssen, können wir, die das Ganze letztendlich finanzieren, im Gegenzug fordern, daß sie uns Fakten bringen, die eindeutig beweisen (nicht nur für diejenigen, die dabei waren bzw. sind und damit tiefere Hintergrundinfos besitzen), daß der jeweilige Posten notwendig ist und daß die dort erfüllten Aufgaben dem Allgemeinwohl dienlich waren bzw. sind. Außerdem müssen sie die Fakten auf den Tisch legen, wie die Postenvergabe zustande gekommen ist (wer stand zur Auswahl, welche Auswahlkriterien wurden festgelegt, welche Kriterien gaben den Ausschlag für die Auswahl der betreffenden Person,...).

In Bezug auf die sog. alte Ordnung stellen sich viele ungelöste Fragen, wie beispielsweise:

Warum werden wichtige Beschlüsse, die das Schicksal ganzer Generationen betreffen, auf autoritäre Weise von einer Minderheit festgelegt und durchgesetzt ?

Warum müssen diese Minderheiten keine Verantwortung für ihre häufig nicht dem Allgemeinwohl dienenden Entscheidungen und Beschlüsse übernehmen ?

Warum wird uns die aktive Teilhabe an den wichtigen politischen Entscheidungen verwehrt, wo doch dies die einzige Möglichkeit ist, um das Wie und Warum eine Entscheidung getroffen wurde, für alle Interessierten aus dem Volk transparent zu machen ?

Warum werden wir in der Schule nicht zu mündigen Menschen ausgebildet, die ihr Mitentscheidungsrecht ernsthaft einfordern und kompetent davon Gebrauch machen wollen und können ?

Anzeige

Warum werden die Ressourcen (die Begabungen, Leidenschaften, die Erfahrungen, das Fachwissen,...) von Sozialhilfeempfängern und Arbeitslosen so verschwendet ? Wie viel produktiver könnte diese Gesellschaft sein, wenn man die brachliegenden Kräfte dieser Menschen nicht vergeuden, sondern im Rahmen von entsprechenden Aufgaben (von denen es genügend gäbe) sinnvoll nutzen würde ?

Was spricht dagegen, wenn beispielsweise die Mitglieder einer Krankenkasse aktiv selbst an den Entscheidungen teilnehmen ? Das Recht dazu haben die Mitglieder alleine schon deshalb, weil sie es schließlich sind, die die gesamte Institution finanzieren und deshalb auch die Folgen von Fehlentscheidungen tragen müssen.

Was spricht dagegen, wenn in den Krankenkassen die Hierarchien schrittweise durch funktionierende Netzwerke ersetzt werden, die sich das gemeinsame Ziel gesetzt haben, ihre Mitglieder mit angemessenen Beiträgen bestmöglichst zu versorgen ?

Was spricht dagegen, wenn sich Juristen für das gemeinsame Ziel zusammentun, die Gesetzesflut auf ein tatsächlich notwendiges Maß einzudämmen und die Gesetze auch für Laien schnell und gezielt nach Aufgaben abrufbar im Internet veröffentlichen würden ?

Warum können die Gesetze, die ja eigentlich das Ziel haben, für alle gleichermaßen geltende Regeln zu schaffen und damit Rechtsverletzungen zu vermeiden, nicht so formuliert werden, daß die wesentlichen Inhalte auch von einem Laien verstanden werden können ?  Wie soll man sich als nicht juristisch geschulter Bürger gesetzeskonform verhalten, wenn man den Inhalt der Gesetze nicht versteht ? 

Anzeige

 

Warum haben wir kein pauschales Bürgergeld, sondern eine riesige, sehr kostenintensive Verwaltung, die die Verteilung des Kindergeldes, des Arbeitslosengeldes, der Sozialhilfe und der Rente kontrolliert ?

Was spricht dagegen, wenn beispielsweise die Bürger aktiv an den Entscheidungen der Minister und sonstiger Entscheidungsträger teilnehmen ? Das Recht dazu haben die Bürger alleine schon deshalb, weil sie es schließlich sind, die die gesamten Institutionen (Ministerien, Behörden, Schulen,...) finanzieren und deshalb auch die Folgen von Fehlentscheidungen tragen müssen.

Was spricht dagegen, wenn in den Ministerien und Behörden die Hierarchien schrittweise durch funktionierende Netzwerke ersetzt werden, die sich das gemeinsame Ziel gesetzt haben, die Entscheidungen bestmöglichst am Gemeinwohl auszurichten ?

Letztendlich hängt unsere gute Zukunft vor allem von der inneren Bereitschaft der Menschen in den unteren Hierarchieebenen ab, entsprechende Verantwortung zu übernehmen und nur in geringem Maße von denen in den oberen Hierarchieebenen. Die haben allerdings ihre feste Existenzberechtigung, solange in den unteren Hierarchieebenen viele Menschen sind, die nicht wirklich entsprechende Verantwortung übernehmen möchten.

 

 

Taxonomy upgrade extras: 
Share

Kommentare

Da haben Sie absolut recht - warum Verantwortung übernehmen, wenn ich so auch einigermaßen gut leben kann ?

Und ich habe die Erfahrung gemacht, daß, wenn Leute Verantwortung übernehmen wollen, sie dies auch immer mit "anschaffen wollen" gleichsetzen. Das geht allerdings ja wieder nur über Hierarchien - wenn jeder gleichberechtigt was beitragen kann, ist nichts mit anschaffen, sondern mit zusammenarbeiten. Aber da haben viele große Probleme, wie ich feststellen musste.

Bild von Martin Glogger

Ja, bis wir wirklich konstruktiv zusammenarbeiten können, ist es noch ein weiter Weg. Noch machen viele nicht das, was sie wirklich am besten können, weil die herrschenden Systeme und Regeln sie noch  unter das Joch des Geld- und Gruppenzwangs stellen. Viele  können sich  noch nicht bestmöglich auf den anderen einstimmen, weil sie den anderen nicht wirklich für sein Engagement achten und ihm Wertschätzung entgegenbringen können.

Heute machen viele mehr oder weniger unbewusst das, was sozial anerkannt ist u. eine sichere Geldverdienstquelle in Aussicht stellt. Die Fähigkeiten des anderen werden von vielen nur unter dem Kriterium des persönlichen Vorteils anerkannt und wertgeschätzt. Etwa kann ich finanziellen Profit aus den Fähigkeiten ziehen.

Der andere fühlt die Absicht u. fragt sich  still und leise: Was bin ich dem anderen eigentlich als Mensch wert ? Was wäre wenn ich mich nicht so stark verbiegen würde ? Was wäre wenn ich der wäre, der ich wirklich bin ?

Tu was du liebst und setze dich aktiv für eine freie und gerechte Gesellschaft ein, in der jeder sein Bestes geben kann und will!
 

Was du jetzt tun kannst ...

oder

Werde Lebensunternehmer oder helfe anderen dabei, es zu werden!

 Herz fuehrt Verstand, dann kann nichts schiefgehen

Sie möchten weitestgehend frei über Ihre Lebenszeit verfügen und Ihre Fähigkeiten, Ihre Neigungen, Ihre Kreativität (Phantasie) und Ihre Gefühle bestmöglich ausleben?

Sie möchten Ihre eigenen Ideen realisieren, vielleicht sogar von zuhause aus arbeiten und sich ein Einkommen erwirtschaften, das Ihren Lebensunterhalt sichert. 

Sie möchten langfristig gut und deshalb im Einklang mit der Natur leben?

Neben einer vereinfachten Lebensweise spielt dabei auch die moderne Technik eine wichtige Rolle.
Wir finden heraus, wie Sie einfacher leben und die aktuellen technischen Möglichkeiten optimal nutzen können.

Beispielsweise bietet sich zur Fortbewegung in den Städten das Car2go- oder Car-Sharing-Konzept an oder wie wäre es in Zukunft mit einer AllinOne-Solaranlage zur weitestgehend autarken Stromversorgung oder verbrennen Sie Biomasse (z. B. Kuhmist) und erzeugen Sie so Ihren eigenen Strom.

Sie möchten sich mit Ihrer eigenen Stimme an den gesellschaftlichen Entscheidungen, die Sie interessieren, beteiligen ?

Möglicherweise wünschen Sie sich insgeheim schon lange, so zu leben und entsprechende Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln.

Ja, wie wäre es, wenn Sie Ihre Begeisterung für diese ganzheitliche Lebensweise sogar zu Ihrem Beruf machen und sie auf diesem Wege, Ihr Wissen mit anderen teilen und anderen Menschen helfen können, erfüllter zu leben.

Verwirklichen Sie doch Ihren Traum! Werden Sie ein ganzheitlich denkender Lebensunternehmer oder falls Sie das schon sind, geben Sie Ihr Wissen weiter und geben Sie so Ihrer Zukunft ganz neue Perspektiven! 

Verdienen Sie mit Ihrer selbst gewählten Aufgabe Ihren Lebensunterhalt.

Sie können als Lebensunternehmer-Coach Ihr Wissen weitergeben oder aber auch als Coachee, die ganzheitliche Denkweise der Lebensunternehmer kennen lernen.

Natürlich können Sie auch nur einzelne Schwerpunkte aus dem Lebensunternehmer-Konzept trainieren bzw. coachen, etwa den Workshop wo es darum geht für Berufsanfänger und Berufswechsler den optimalen Beruf bzw. die Lebensaufgabe zu finden.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Schulabschlüsse oder Zertifikate erforderlich! 

Wichtig ist, daß Sie von Ihrem Thema begeistert sind und gerne lernen bzw. später als Lebensunternehmer-Coach Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse leidenschaftlich gerne an andere weitergeben.

Ja ich möchte:

 

Erfahre mehr über das Lebenskonzept der Lebensunternehmer und die optimale Lebensumgebung dafür!

Im eBook-Shop gibt es dazu:

eBooks zu dem Lebenskonzept der Lebensunternehmer 

eBooks über eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut (die optimale Lebensumgebung für Lebensunternehmer)

eBooks über Insel-Solaranlagen und Windräder und Solarkollektoren, die man umweltfreundlich und Ressourcensparend aus Schrott, Altmetall und Abfällen bauen kann

im eBook-Shop stöbern … 

Lebensunternehmer-ebook-Shop

 

bestimmte Inhalte gezielt finden

 

Mit der Suchmaschine können alle Inhalte zum Lebensunternehmer-Training und zur artgerechten Umgebung für Lebensunternehmer gezielt nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und so die jeweils  relevanten Inhalte gefunden werden.

Besonders wichtige Stichwörter:
naturverbundenheit, traumberuf finden, selbstentfaltung, autodidaktisch lernen, urteilsvermögen, entscheiden, beteiligen, Verantwortung, demokratie, netzwerke, grundeinkommen

Geben Sie doch testweise die Stichwörter, die Sie besonders interessieren, in die Suchmaschine ein und schauen Sie sich die gefundenen Trefferanzeigen an!

 

Loading

 

Logo

Die Inhalte dieser Website richten sich an alle, die nach einer echten Alternative zu unserem jetzigen System suchen.

Dazu gibt es: Workshops und Coachings | ein grobes Lebenskonzept | die ganzheitliche Lösung für eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut | eBooks | eine FAQ zur Klärung vieler Detailfragen zum Thema "das Leben unternehmen" | der Lebensunternehmer-Blog | den Bauplan für eine neue Gesellschaft | die Projektidee zu einer Internet-Entscheidungsplattform | News | das Grundkonzept für ein neues Bildungssystem | Vorschläge wie Sie sich an diesem Webprojekt aktiv beteiligen können und vieles mehr

Weitere Inhalte von mir:

Workshops, Lernvideos, eBooks und Coachingdienste zu den Themen:

>> mach was du liebst (Selbstentfaltung)

>> optimal wachsen und gedeihen

>> das Internet sinnvoll und hilfreich nutzen

*** Internetdienste kompetent nutzen *** wichtige IT-Sicherheitsfragen *** Informationswerkzeuge ***  Kommunikationswerkzeuge ***  Kooperationswerkzeuge