Warum brauchen wir eine neue Gesellschaft und wie sollte die sein ?

 

Print Friendly and PDF

 

Weil es, wie die gigantischen Staatsschuldenberge und die hohen Steuern u. Sozialabgaben beweisen, nicht funktionieren kann, daß eine kleine Elitegruppe für ihre Mitmenschen denkt und handelt.

Ganz besonders sind mit dieser Elitegruppe übrigens die Banken- und Konzernbosse und die Politiker gemeint, denn: "Banken, Regierungen und Konzerne wirken mit ihrem Geld (Fiat-Money) und der damit verbundenen Macht wie ein Systemfilter, der alles systemkonforme vorantreibt und das nicht-systemkonforme ignoriert".

Wenn die Elitegruppe Probleme erkennt, beispielsweise  daß Monokulturen aus Nadelwäldern entstehen, dann wird die Bepflanzung mit Laubwäldern subventioniert. Wird festgestellt, daß sich die teuren, weil mit unnötiger Elektronik vollgestopften Autos, schlecht verkaufen lassen, dann wird einfach eine Abwrack-Prämie eingeführt, die den Verkauf fördern soll. Es gibt unzählige Beispiele, dafür, wie wir von oben herab gesteuert werden.

Was aber ist mit den unzähligen Problemen, die diese Elitegruppe nicht erkennt, die aber auch gelöst werden müssen ? 
... oder noch schlimmer ? Was ist mit den Problemen, die diese Elitegruppe gar nicht erkennen will ? Konkrete Beispiele hierfür sind die hohe Staatsverschuldung, die vielen Menschen, die nicht einfach nur irgend einen schulden- und steuerfinanzierten Job für einen mickrigen Lohn machen wollen, damit sie beschäftigt sind oder die hohen Steuern und Sozialabgaben. 

Da die Lösung der genannten Probleme, wie etwa das Grundeinkommen und mehr Mitbestimmungsmöglichkeiten für uns Bürger, für die Elitegruppe gleichzeitig einen Macht- und Kontrollverlust bedeuten würde, werden sie einfach so gut es geht ignoriert bzw. schöngeredet, zumindest solange, bis alle Sparvermögen und auch der Wille der Bürger Steuern zu bezahlen aufgebraucht ist. Das ist dann der Zeitpunkt wo das Problem wegen der eintretenden Katastrophe gelöst werden muss. Nicht selten sind die Eliten dann, den einfachsten aller möglichen Wege gegangen und haben einfach ein bisschen Krieg gemacht.

Eine wesentlich bessere Lösung, auch für unsere Eliten ist: Netzwerke statt Hierarchien und eine direkte statt einer repräsentativen Demokratie


Auf diesem Wege können wir allen interessierten Menschen die Möglichkeit geben, sich aktiv an der Lösung wichtiger Probleme zu beteiligen. Wir können wichtige gesellschaftliche Probleme, die wir im Alltag erkannt haben, wirksam in die öffentliche Diskussion bringen. Wir können mit den anderen Entscheidungsteilnehmern diskutieren, Fragen stellen und uns gegenseitig über die Für und Wider einer Entscheidung aufklären und können so gemeinsam tief in die jeweiligen gesellschaftlichen Probleme einsteigen. Auf diesem Wege finden wir gemeinsam gute Lösungen und können uns mit unserer eigenen Stimme wirksam für die beste Lösung entscheiden und ganz wichtig, können diese durch das gemeinsam aufgebaute Hintergrundwissen auch dauerhaft realisieren.

Der letztgenannte Punkt ist wohl der wichtigste, denn heute ist es so, daß vielen Menschen nicht nur die Probleme egal sind, sondern sie auch gleichgültig gegenüber den Problemlösungen geworden sind. 

Die wesentliche Ursache für die Gleichgültigkeit vieler Menschen gegenüber den zahlreichen gesellschaftlichen u. wirtschaftlichen Problemen ist, daß die Führungskräfte aus Politik und Wirtschaft letztendlich alle Entscheidungen treffen und (scheinbar) Verantwortung für ihre Entscheidungen übernehmen. Aus diesem Grund haben nur sehr wenig Menschen in unserer Gesellschaft, praktische Erfahrungen im Entscheidungen treffen und Verantwortung übernehmen.

Wie aber soll eine wirklich freie und faire Gesellschaft entstehen, wenn ein Großteil der Menschen, aus denen diese Gesellschaft besteht, nie gelernt hat, wirklich selbst zu urteilen, zu entscheiden und Verantwortung zu übernehmen ? Da heute noch einige Wenige über das Schicksal vieler entscheiden, kann sich die Gesellschaft nicht im Sinne aller, sondern nur im Sinne dieser Wenigen entwickeln. Das ist die Ursache für zahlreiche Probleme, die wir heute in unserer Gesellschaft haben.

Viele sagen: Die meisten Menschen sind viel zu bequem, die wollen nichts ändern und schon gar nicht wenn es darum geht, mehr Verantwortung zu übernehmen.

Da ist was dran.

Das ist sogar ein Naturprinzip. So sind Atome bestrebt eine volle Außenschale zu bekommen (Stichwort: Edelgaskonfiguration).
Haben sie diesen Zustand erreicht, müssen sie nicht mehr mit anderen Atomen reagieren.

Übertragen wir diesen optimalen Zustand auf uns Menschen, so müssen wir eine Gesellschaft schaffen, in der sich alle weitestgehend wohlfühlen könnnen.
Das wäre dann der Zustand, wo wir es alle maximal gut und einfach haben.

Folgen wir also dem Beispiel der Natur und schaffen wir diese Gesellschaft!

Wie sollte diese neue Gesellschaft sein ?

 

Die nächste Gesellschaft wird eine sein, an der sich möglichst viele auf ihre ganz individuelle Weise beteiligen, indem sie ihre Begabungen, Leidenschaften und Werte bestmöglich entfalten und selbst im Rahmen einer direkten Demokratie mitentscheiden. Auf diesem Wege können wir alle bestmöglich an den Neigungen und Fähigkeiten und den Erfahrungen und Erkenntnissen jedes Einzelnen teilhaben.

Eine Gesellschaft wird wohl dann von den meisten als wohltuend empfunden, wenn sie sich mit ihr identifizieren können. Die Grundlage dafür ist eine gemeinsame Vision und ein gemeinsames Ziel, daß die Herzen verbindet, ein praktikabler Weg zu diesem Ziel und gemeinsame Werte und Regeln, die den Weg dorthin für alle entscheidend vereinfachen - ja im Grunde erst ermöglichen.

Den Weg zu dieser Gesellschaft beschreibe ich in dem Artikel "Ist ein weitestgehend friedlicher Übergang von der alten zur neuen Gesellschaft möglich ?".

... und hier den Bauplan für diese neue Gesellschaft (Download zum Offline-Lesen und ausdrucken ) und hier das Grundkonzept für das dazu notwendige Bildungssystem ( Download zum Offline-Lesen und ausdrucken ) ...

... und schließlich noch das ganzheitliche Schaubild zu meiner Vision von einer Gesellschaft in der sich alle weitestgehend wohlfühlen können.

 

Taxonomy upgrade extras: 
Share

Kommentare

Hallo Martin,

diese Struktur des Tragens von Verantwortung ist tatsächlich noch eine aus der Sklavenzeit. Da gab es einen Sklaventreiber, der dafür sorgte, was die Sklaven wie zu zun haben. Es ist schon sehr erstaunlich, wie dieses Prinzip auch noch 200 Jahre später immer noch angewendet wird ...

LG Martin

Bild von Martin Glogger

Ich finde es gar nicht so erstaunlich ...

Schau dir doch mal an Martin, was Freiheit bedeutet und du wirst sofort verstehen, warum viele gar nicht frei sein möchten u. sich auch gar nicht als Sklave sehen.

Ich zitiere dazu eine Passage aus einem relevanten Artikel: 
 

Jetzt fragt man sich, ja warum fordern so wenig Menschen ihre Freiheit und machen eben nicht das, was sie offensichtlich so zufrieden machen würde.

Der Grund dafür, daß viele Menschen das fremdbestimmte Leben bevorzugen, ist der, daß es scheinbar leichter ist, denn man bekommt alles klar vorgegeben und häufig kann man sogar die Verantwortung auf Vorgesetzte abwälzen. Wenn man die Ziele anderer verfolgt, bekommt man sofort Geld  dafür und kann seine Rechnungen bezahlen, während derjenige der seinen Traum lebt, zwar maximale Freiheit hat, aber nicht selten erst einmal finanzielle Durststrecken überwinden muß, entsprechende Verantwortung zu tragen hat und sich vor allem um sehr viele Dinge selbst kümmern muss.

So ist es also gar nicht so verwunderlich, daß viele Menschen eben nicht ihr eigenes Leben leben, sondern willig die Ziele ihrer Mitmenschen verfolgen. Es ist so herrlich bequem unmündig zu sein und mit einer entsprechenden Portion Selbstlügen und Illusionen wird fast jeder Job zum Traumjob ;-)

 

Tu was du liebst und setze dich aktiv für eine freie und gerechte Gesellschaft ein, in der jeder sein Bestes geben kann und will!
 

Hallo,

ja, und wenn man ganz ehrlich ist, gibt man die Bequemlichkeit auch zu.
Warum soll ich mir Verantwortung, finanzielle Durststrecken und all das aufladen, wenn ich nicht muß ? Das Leben ist kurz, also nutz ich es so gut wie möglich.
Wenn ich meine Pflicht tu, so gut es geht, kann ich meine Freizeit genießen, mir einiges finanziell erlauben und eine Portion Freiheit hab ich ja auch, zumindest in unserer Gesellschaft. Wenn ich das mit dem Leben vor 50, 60 Jahren vergleiche - ein Paradies (wenn ich es mir nicht schlechtrede oder schlechtreden lasse!!) und perfekt wird das Leben nie sein.
Meinen Traum (wenn ich sowas hab und brauche) kann ich auch in der Freizeit leben.
Wenn Leute was großes umsetzen wollen und dafür diese anfänglichen Unannehmlichkeiten in Kauf nehmen und dann tatsächlich erfolgreich sind, kann man sie nur bewundern und ihnen das, was sie dann haben, auch ehrlich gönnen, aber das kann man doch nicht von jedem Menschen verlangen.

Gruss
Severin

Was du jetzt tun kannst ...

oder

Werde Lebensunternehmer oder helfe anderen dabei, es zu werden!

 Herz fuehrt Verstand, dann kann nichts schiefgehen

Sie möchten weitestgehend frei über Ihre Lebenszeit verfügen und Ihre Fähigkeiten, Ihre Neigungen, Ihre Kreativität (Phantasie) und Ihre Gefühle bestmöglich ausleben?

Sie möchten Ihre eigenen Ideen realisieren, vielleicht sogar von zuhause aus arbeiten und sich ein Einkommen erwirtschaften, das Ihren Lebensunterhalt sichert. 

Sie möchten langfristig gut und deshalb im Einklang mit der Natur leben?

Neben einer vereinfachten Lebensweise spielt dabei auch die moderne Technik eine wichtige Rolle.
Wir finden heraus, wie Sie einfacher leben und die aktuellen technischen Möglichkeiten optimal nutzen können.

Beispielsweise bietet sich zur Fortbewegung in den Städten das Car2go- oder Car-Sharing-Konzept an oder wie wäre es in Zukunft mit einer AllinOne-Solaranlage zur weitestgehend autarken Stromversorgung oder verbrennen Sie Biomasse (z. B. Kuhmist) und erzeugen Sie so Ihren eigenen Strom.

Sie möchten sich mit Ihrer eigenen Stimme an den gesellschaftlichen Entscheidungen, die Sie interessieren, beteiligen ?

Möglicherweise wünschen Sie sich insgeheim schon lange, so zu leben und entsprechende Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln.

Ja, wie wäre es, wenn Sie Ihre Begeisterung für diese ganzheitliche Lebensweise sogar zu Ihrem Beruf machen und sie auf diesem Wege, Ihr Wissen mit anderen teilen und anderen Menschen helfen können, erfüllter zu leben.

Verwirklichen Sie doch Ihren Traum! Werden Sie ein ganzheitlich denkender Lebensunternehmer oder falls Sie das schon sind, geben Sie Ihr Wissen weiter und geben Sie so Ihrer Zukunft ganz neue Perspektiven! 

Verdienen Sie mit Ihrer selbst gewählten Aufgabe Ihren Lebensunterhalt.

Sie können als Lebensunternehmer-Coach Ihr Wissen weitergeben oder aber auch als Coachee, die ganzheitliche Denkweise der Lebensunternehmer kennen lernen.

Natürlich können Sie auch nur einzelne Schwerpunkte aus dem Lebensunternehmer-Konzept trainieren bzw. coachen, etwa den Workshop wo es darum geht für Berufsanfänger und Berufswechsler den optimalen Beruf bzw. die Lebensaufgabe zu finden.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Schulabschlüsse oder Zertifikate erforderlich! 

Wichtig ist, daß Sie von Ihrem Thema begeistert sind und gerne lernen bzw. später als Lebensunternehmer-Coach Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse leidenschaftlich gerne an andere weitergeben.

Ja ich möchte:

 

Erfahre mehr über das Lebenskonzept der Lebensunternehmer und die optimale Lebensumgebung dafür!

Im eBook-Shop gibt es dazu:

eBooks zu dem Lebenskonzept der Lebensunternehmer 

eBooks über eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut (die optimale Lebensumgebung für Lebensunternehmer)

eBooks über Insel-Solaranlagen und Windräder und Solarkollektoren, die man umweltfreundlich und Ressourcensparend aus Schrott, Altmetall und Abfällen bauen kann

im eBook-Shop stöbern … 

Lebensunternehmer-ebook-Shop

 

bestimmte Inhalte gezielt finden

 

Mit der Suchmaschine können alle Inhalte zum Lebensunternehmer-Training und zur artgerechten Umgebung für Lebensunternehmer gezielt nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und so die jeweils  relevanten Inhalte gefunden werden.

Besonders wichtige Stichwörter:
naturverbundenheit, traumberuf finden, selbstentfaltung, autodidaktisch lernen, urteilsvermögen, entscheiden, beteiligen, Verantwortung, demokratie, netzwerke, grundeinkommen

Geben Sie doch testweise die Stichwörter, die Sie besonders interessieren, in die Suchmaschine ein und schauen Sie sich die gefundenen Trefferanzeigen an!

 

Loading

 

Logo

Die Inhalte dieser Website richten sich an alle, die nach einer echten Alternative zu unserem jetzigen System suchen.

Dazu gibt es: Workshops und Coachings | ein grobes Lebenskonzept | die ganzheitliche Lösung für eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut | eBooks | eine FAQ zur Klärung vieler Detailfragen zum Thema "das Leben unternehmen" | der Lebensunternehmer-Blog | den Bauplan für eine neue Gesellschaft | die Projektidee zu einer Internet-Entscheidungsplattform | News | das Grundkonzept für ein neues Bildungssystem | Vorschläge wie Sie sich an diesem Webprojekt aktiv beteiligen können und vieles mehr

Weitere Inhalte von mir:

Workshops, Lernvideos, eBooks und Coachingdienste zu den Themen:

>> mach was du liebst (Selbstentfaltung)

>> optimal wachsen und gedeihen

>> das Internet sinnvoll und hilfreich nutzen

*** Internetdienste kompetent nutzen *** wichtige IT-Sicherheitsfragen *** Informationswerkzeuge ***  Kommunikationswerkzeuge ***  Kooperationswerkzeuge