Was sind die Hauptursachen, für die vielen Probleme, die wir in unserer Gesellschaft haben ?

 

Print Friendly and PDF

 

Die vielen Probleme, die wir als Gesellschaft haben, lassen sich auf einige wenige Kernprobleme reduzieren.

Was sind also die Kernprobleme, mit denen wir uns tagtäglich herumschlagen müssen:

  • arm trotz Arbeit
    viele Menschen arbeiten in sogenannten Aufstocker- oder Niedriglohnjobs, mit denen sie so wenig Geld verdienen, daß sie trotzdem noch staatliche Zuschüsse für die Mieten und Energiekosten beantragen müssen

  • viele Millionen Menschen müssen ein sinnloses und leeres Leben ertragen
    trotz der vielen steuer- und kreditfinanzierten Industriearbeitsplätze müssen viele Millionen Menschen von staatlichen Almosen leben (Hartz 4, Sozialhilfe, ...) und dürfen ihrem Leben keinen Sinn geben (Stichwort: Massenarbeitslosigkeit)

  • riesige Staatsverschuldung, für die wir hohe Schuldzinsen erwirtschaften müssen
    riesige Schuldenberge (offiziell ca. 2000 Milliarden € Staatsschulden), die immer weiter wachsen und die damit verbundene Überschuldung, die unsere Einkommen, Vermögen und Renten entwertet
    Schuldenuhr

  • die Lebensersparnisse vieler Menschen wurden geplündert
    unsere Sparvermögen (viele Billionen €) wurden von den betreffenden Bankern, Politikern und Managern an andere hochverschuldete Völker verliehen, damit die bei uns Massenprodukte, wie Maschinen, Autos und Werkzeuge auf Pump konsumieren konnten
    So werden bei uns also Industriearbeitsplätze künstlich geschaffen bzw. erhalten – wir liefern quasi das Geld zum Bezahlen der Industrieprodukte gleich mit.

  • völlig unangemessen hohe Steuern und Sozialabgaben
    viele Millionen Menschen müssen Monat für Monat hohe Steuer- und Sozialabgaben, wegen der vielen ungelösten Gesellschaftsprobleme, leisten  (ca. 50 % Lohnsteuer, dann zusätzlich noch 19 % Mehrwertsteuer, 70 % Benzinsteuer, 48 % Stromsteuer und viele Steuern mehr)

Ich finde diese und viele weitere Probleme, die wir in unserer Gesellschaft haben, lassen sich auf 2 wesentliche Ursachen zurückführen

Geld- und Gruppenzwänge bestimmen ganz wesentlich die Berufswahl, anstatt unsere ganz speziellen Neigungen und Fähigkeiten. Eine weitere Hauptursache ist die weit verbreitete Gleichgültigkeit und das Bestreben soviel Verantwortung wie möglich auf andere abzuwälzen.

Sehr viele Menschen folgen bei ihrer Berufswahl nicht ihren Herzen, sondern den allgegenwärtigen Geld- und Gruppenzwängen. Wichtige Ziele sind weniger daß man sich bei der Arbeit wohlfühlt, eine Sinn erkennt und sich als Mensch bestmöglich weiterentwickelt, sondern viel mehr, daß man mit dem Geld, daß man bei der Arbeit verdient, sicher seine Rechnungen bezahlen kann und natürlich soll die eigene Leistung von anderen, ohne lange Erklärungen, anerkannt werden.

Die Hauptursachen für unsere gesellschaftlichen Probleme sind: 

Viele Menschen: 

  • ignorieren das Schöpfungskonzept, das jeden von uns mit unterschiedlichen Wesensmerkmalen (Begabungen, Charakterstärken,...) ausstattet und arbeiten beispielsweise beim Staat, bei den Banken und bei den Konzernen, in Berufen, die ihnen möglichst eine lebenslange Verdienstquelle sicherstellen sollen, anstatt ihr natürliches Recht auf ihre selbstgewählte Aufgabe einzufordern, eine Aufgabe, die sie wirklich mit Freude und kompetent erfüllen können

    Ganz klar, so ein sicheres Gehalt gibt gerade in unsicheren Zeiten, wie wir sie derzeit erleben, ein unschätzbares Gefühl der Sicherheit oder wie es der Autor von "Black Swan" formulierte: "Die schlimmsten Drogen sind Heroin, Kohlenhydrate und ein regelmäßiges Gehalt."

    Warum der Vergleich der sicheren Gehälter, mit den negativ besetzten Drogen, sehr passend ist, beschreibe ich in dem Artikel "Warum wirken sichere Gehälter auf viele Menschen wie Drogen ?".

    viele Menschen erfüllen nicht ihre naturgegebene Aufgabe und sind deshalb von Arbeitgebern abhängig, die ihnen Arbeitsplätze bereitstellen; auch können Menschen, in der Regel nur dann wirklich konstruktiv mit ihren Mitmenschen zusammenarbeiten, wenn sie ihre Lebensaufgabe ausführen  

  • wälzen Verantwortung auf andere ab und lassen sich deshalb über Hierarchien führen, bei denen Befehle von oben nach unten durchgereicht werden, die Kritik von unten nach oben aber abgeschmettert wird, anstatt ihr natürliches Recht auf Mitentscheidung einzufordern

    viele Menschen lassen andere darüber entscheiden, was ihrem Leben Sinn und Erfüllung gibt, anstatt kompetent an Netzwerken teilzunehmen und so mit Hilfe der Erfahrungen und Erkenntnisse ihrer Mitmenschen die optimale Grundlage dafür zu schaffen, selber gute Entscheidungen zu treffen

Wie man deutlich erkennen kann, sind die Hauptursachen für die eingangs genannten Probleme, ein wesentlicher Teil der Gewohnheiten und Verhaltensweisen vieler Menschen.

Ein sehr grosser Teil der Menschen in unserer Gesellschaft stellen die Sicherheit (= sichere Geldverdienstquelle), weit über die Freiheit und türmen so die Schuldenberge immer höher auf.
Viele sind es gewohnt als Angestellter bei einem Unternehmen zu arbeiten und können das Verhalten eines Schaffenden, der seine Träume und Visionen lebt, nicht wirklich verstehen. Sie haben sich an die vorgefertigten Industrie-Arbeitsplätze gewöhnt und können sich nicht vorstellen, wie es ist, wenn man diesen Arbeitsplatz selbst einrichten muss. Auch sind sie es gewohnt andere an ihrer Stelle entscheiden zu lassen (der Chef, der Vorgesetzte, der Politiker, der Vereinsvorstand, der Ehepartner, ...) und empfinden es als unangenehm, selbst nachzudenken und selbst zu entscheiden.

Erkenntnis

Das sind ganz andere Bedingungen, wie beispielsweise beim Kampf um die Unabhängigkeit Indiens vom britischen Empire, der von 1915 bis 1947 gedauert hat und von Mahatma Ghandi angeführt wurde. Das indische Volk hatte einen gemeinsamen Feind, nämlich die britischen Unterdrücker. 
Wer aber ist unser gemeinsamer Feind ? Es sind letztendlich die alten Gewohnheiten und Verhaltensweisen, die die meisten nicht als Feinde sehen, sondern als ihre bestens vertrauten Freunde, die ihnen eine gewisse Sicherheit geben. Es ist also dieses Mal wahrlich eine sehr komplexe Aufgabe, die wir als Einzelner bzw. als Gesellschaft meistern müssen, wenn wir eine gute Zukunft haben wollen.


Wenn man es sehr abstrakt betrachtet, dann kann man die vielfältigen Probleme, die wir als Gesellschaft haben, sogar auf eine einzige Ursache zurückführen, nämlich daß unser technischer Fortschritt, einen Stand erreicht hat, der neue Systeme und Regeln für das zwischenmenschliche Zusammenleben erzwingt.

Zum einen werden immer mehr einfache Tätigkeiten von unseren computergesteuerten Maschinen, viel kostengünstiger und zuverlässiger ausgeführt, als wir Menschen das leisten können und zum anderen ist der Bedarf an Massenprodukten in unserer Gesellschaft stark zurückgegangen.

Diese neuen Systeme und Regeln müssen den Menschen also die Freiheit geben, ihrem Herzen zu folgen um ihre ganz individuelle Lebensaufgabe (als bessere Alternative zu ihrer Industrietätigkeit) zu finden und sie gleichzeitig dazu ermuntern, wirklich Verantwortung für sich und die Gesellschaft zu übernehmen, denn wir können nur wirklich frei sein, wenn wir bereit sind, Verantwortung zu übernehmen. Das erfordert aber daß wir unsere alten Gewohnheiten und Verhaltensweisen, die sich mit den alten Systemen und Regeln entwickelt haben, erst einmal kritisch hinterfragen und so ein entsprechendes Umdenken ermöglichen.

Zu diesem Umdenken sind, aus den vorher genannten Gründen, weder die heute Herrschenden, noch die großen Masse wirklich bereit. Um nicht umdenken zu müssen, wird ein gigantisches Lügengebäude aufrecht erhalten, daß die ganze Gesellschaft auf einem Irrweg hält und letztendlich dafür sorgt, daß sich die Probleme immer mehr zur Katastrophe ausweiten.

Noch einmal in Kurzform: 

Wenn wir also in Zukunft das Schöpfungskonzept bestmöglich nutzen, indem wir unser Wesen entfalten um unsere ganz eigenen Träume und Visionen zu verwirklichen und die für unser Leben so wichtigen Entscheidungen selbst treffen, dann beseitigen wir zahlreiche Probleme, mit denen wir heute noch schwer zu kämpfen haben.

oder philosophisch: 


die eigenen Visionen und Träume finden mit Hilfe des Internets

 

Wir lösen die meisten unserer großen Probleme, die wir jetzt haben, indem wir von nun an unsere Lebensaufgabe suchen, finden und ausführen und kompetent an Netzwerken teilnehmen, die letztendlich die bessere Alternative zu den bestehenden Hierarchien sind.

oder wie ich es an anderer Stelle beschreibe:

Wenn wir unsere Energie dafür einsetzen:

dann beseitigen wir die Ursachen für sehr viele große Probleme, die wir als Einzelne und auch in der Gesellschaft als Ganzes haben.

Eine konkrete Möglichkeit dafür bietet meine Vision, die im Grunde jeder für sich realisieren kann, im Rahmen seiner jeweiligen Neigungen und Fähigkeiten (Begabungen, Leidenschaften, Charakterstärken, ...). Wer die Vision für sich realisiert hat, wird die von den alten Eliten künstlich geschaffenen Arbeitsplätze (sichere Geldverdienstquellen) nicht mehr zwingend nötig haben, da er seine individuelle Aufgabe gefunden hat und er wird im Rahmen einer direkten Demokratie verhindern, daß die macht- und kontrollsüchtigen Eliten unsere Grundrechte, unter dem Deckmantel von Terrorismus, Steuerflucht und Kinderpornographie, immer weiter einschränken. Praktische Beispiele hierfür sind die Abschaffung des Bankgeheimnisses, elektronische Massenüberwachung, das BKA-Gesetz, Online-Durchsuchung und der Einsatz des Geheimdienstes gegen die Bürger. 
Auf dem eben beschriebenen Wege, werden wir unseren Einfluss auf unser Leben und die Gesellschaft (= Macht) möglichst gleichmäßig auf alle verteilen und nicht wie jetzt, bei einigen Wenigen konzentrieren.

Fazit:

Menschen die das tun dürfen was sie lieben und die im Rahmen von Netzwerken konstruktiv zusammenarbeiten, werden ein völlig neues Menschenbild schaffen. Dieses neue Menschenbild ist die Grundlage für eine Gesellschaft in der sich alle weitestgehend wohlfühlen können.

Die Gesellschaft wird dann als wohltuend empfunden, wenn man sich mit ihr identifizieren kann. Die Grundlage dafür sind gemeinsame Visionen und Ziele, die die Herzen verbinden und gemeinsamer Werte und Regeln, die den Weg zum gemeinsamen Ziel vereinfachen - ja im Grunde erst ermöglichen. 

Erst wenn die Gesellschaft den Einzelnen, mit seiner Individualität als wirklich wertvollen Mitmenschen schätzt und nicht mehr als Mittel zum Zweck sieht, wird sich der Einzelne bestmöglich in das Ganze einbringen können. Wie fühlt man sich denn als (Staatsschulden)-Bürger, Endverbraucher, PERSONALausweis-Träger und unfreiwilliger Zwangsarbeiter einer BRD-GmbH ?

Erst wenn alle Menschen für ihre individuelle Leistung (welche das auch sein mag) von der Gesellschaft anerkannt und wertgeschätzt werden, werden sich auch alle bestmöglich einbringen. Wie fühlt sich denn ein Erfinder, dessen nicht systemkonforme Erfindung ignoriert wird oder ein Maler, der mit seiner Arbeit von Almosen leben muss, während der Onkel Doktor oder der Herr Professor, die zum Teil nachweislich dem Allgemeinwohl schaden, wegen ihrer Titel höchste Anerkennung genießen ?

Erst wenn wir so sein dürfen wie wir sind, unsere individuelle Leistung von anderen aufrichtig anerkannt wird und wir auch mit unserer eigenen Stimme einen wirksamen Einfluss auf die gesellschaftlichen Entscheidungen haben, wird sich das Gefühl des Einzelnen zur Gesellschaft dahingehend ändern, daß er sie nicht mehr als anonyme Masse, sondern als lebenden Organismus sieht, der wächst und gedeiht, wenn jeder Einzelne seinen ganz individuellen Teil dazu beiträgt.

Was uns bevorsteht ist kein Weltkrieg mit Waffen, keine neue politische Ideologie und auch kein Kampf gegen Rassen, Religionen oder sonst etwas. Es geht schlicht und einfach darum, daß wir uns weiterentwickeln und die traditionellen Systeme, Werte und Regeln, die es einigen Wenigen ermöglichen, Macht und Kontrolle über die Vielen auszuüben, hinter uns lassen, indem wir: 

  • unser Naturrecht auf unsere selbstgewählte Aufgabe einfordern (statt ausschließlich einen vorgefertigten Industrieberuf), 
  • unser Mitentscheidungsrecht im Rahmen einer direkten Demokratie einfordern
  • konstruktiv im Rahmen von Netzwerken zusammenarbeiten

 

 

Taxonomy upgrade extras: 
Share

Kommentare

Guten Abend,

ja, da haben Sie wohl recht, aber die wenigsten werden sich bewußt all diese Fragen stellen. Das ist so, daß man, wenn man Geld verdienen will, auch was unangenehmes tun muß, wenn es nichts anderes gibt - und das was man gern macht, tut man in der Freizeit. Ist bei vielen leider immer noch so, die Einstellung.
Außerdem glaube ich aufgrund meiner beruflichen Erfahrung (einige Jahrzehnte) - solange man jeden Monat sein Geld bekommt, jammert man gern über Dinge, die einem an dem Job nicht passen. Ist nicht toll, aber immer noch besser als über Veränderungen nachdenken, von denen man ja auch nicht weiß, ob die nicht ihre Haken haben.

Grüsse Polly

Bild von Martin Glogger

danke für den wertvollen Kommentar :-)

Ich denke, daß wir wegen der hohen Kosten, die uns der Stillstand kostet, bald nicht mehr entscheiden können ob wir uns weiterentwickeln wollen oder nicht.

Wir werden uns weiterentwickeln müssen, spätestens dann, wenn wir uns dem gigantischen Schuldenberg, den wir die letzten Jahrzehnte als Gesellschaft aufgetürmt haben, zwangsweise stellen müssen.

Es kostet unendlich viel Geld, künstlich Arbeitsplätze in den Industriekonzernen und beim Staat zu schaffen, das werden wir wegen der hohen Schulden nicht mehr lange fortführen können ...

Tu was du liebst und setze dich aktiv für eine freie und gerechte Gesellschaft ein, in der jeder sein Bestes geben kann und will!
 
Bild von Martin Glogger

hier noch ein Argument, daß ich gestern auf "Zeitgeistmovement.de" gelesen habe ...

Zitat:

"Das alte Denken führt zur Diktatur, extremen Freiheitseinschränkungen und großem Volkszorn, weil die Klassenteilung immer noch da ist, welche denen ganz oben Zugang zu weitaus mehr Ressourcen bietet als den Milliarden ganz unten.

Folglich sehen wir derzeit eine gewollte Erstickung und Zurückhaltung technologischer Entwicklungen, um die Menschen in Lohn und Brot zu halten. Das ist so, als ob du einen elektrischen Bohrer für deine Arbeit zur Verfügung hättest, aber stattdessen einen Handbohrer benutzt, damit du für mehr Arbeitsstunden bezahlt wirst. Das ist vollkommen kontraproduktiv. Es ist schlicht Irrsinn, die technologische Entwicklung zu verlangsamen oder zu ignorieren, um ein überholtes Gesellschaftssystem aufrecht zu erhalten. Die Technologie dient einzig und allein der Befreiung der Menschheit von Arbeit! Wir brauchen eine soziale Entwicklung, die sich auf die Maximierung unserer technologischen Möglichkeiten konzentriert, um die Menschheit von Plackerei zu befreien und die Produktivität zu maximieren.

weiterlesen ... externer Link

Tu was du liebst und setze dich aktiv für eine freie und gerechte Gesellschaft ein, in der jeder sein Bestes geben kann und will!
 

Was du jetzt tun kannst ...

oder

Werde Lebensunternehmer oder helfe anderen dabei, es zu werden!

 Herz fuehrt Verstand, dann kann nichts schiefgehen

Sie möchten weitestgehend frei über Ihre Lebenszeit verfügen und Ihre Fähigkeiten, Ihre Neigungen, Ihre Kreativität (Phantasie) und Ihre Gefühle bestmöglich ausleben?

Sie möchten Ihre eigenen Ideen realisieren, vielleicht sogar von zuhause aus arbeiten und sich ein Einkommen erwirtschaften, das Ihren Lebensunterhalt sichert. 

Sie möchten langfristig gut und deshalb im Einklang mit der Natur leben?

Neben einer vereinfachten Lebensweise spielt dabei auch die moderne Technik eine wichtige Rolle.
Wir finden heraus, wie Sie einfacher leben und die aktuellen technischen Möglichkeiten optimal nutzen können.

Beispielsweise bietet sich zur Fortbewegung in den Städten das Car2go- oder Car-Sharing-Konzept an oder wie wäre es in Zukunft mit einer AllinOne-Solaranlage zur weitestgehend autarken Stromversorgung oder verbrennen Sie Biomasse (z. B. Kuhmist) und erzeugen Sie so Ihren eigenen Strom.

Sie möchten sich mit Ihrer eigenen Stimme an den gesellschaftlichen Entscheidungen, die Sie interessieren, beteiligen ?

Möglicherweise wünschen Sie sich insgeheim schon lange, so zu leben und entsprechende Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln.

Ja, wie wäre es, wenn Sie Ihre Begeisterung für diese ganzheitliche Lebensweise sogar zu Ihrem Beruf machen und sie auf diesem Wege, Ihr Wissen mit anderen teilen und anderen Menschen helfen können, erfüllter zu leben.

Verwirklichen Sie doch Ihren Traum! Werden Sie ein ganzheitlich denkender Lebensunternehmer oder falls Sie das schon sind, geben Sie Ihr Wissen weiter und geben Sie so Ihrer Zukunft ganz neue Perspektiven! 

Verdienen Sie mit Ihrer selbst gewählten Aufgabe Ihren Lebensunterhalt.

Sie können als Lebensunternehmer-Coach Ihr Wissen weitergeben oder aber auch als Coachee, die ganzheitliche Denkweise der Lebensunternehmer kennen lernen.

Natürlich können Sie auch nur einzelne Schwerpunkte aus dem Lebensunternehmer-Konzept trainieren bzw. coachen, etwa den Workshop wo es darum geht für Berufsanfänger und Berufswechsler den optimalen Beruf bzw. die Lebensaufgabe zu finden.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Schulabschlüsse oder Zertifikate erforderlich! 

Wichtig ist, daß Sie von Ihrem Thema begeistert sind und gerne lernen bzw. später als Lebensunternehmer-Coach Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse leidenschaftlich gerne an andere weitergeben.

Ja ich möchte:

 

Erfahre mehr über das Lebenskonzept der Lebensunternehmer und die optimale Lebensumgebung dafür!

Im eBook-Shop gibt es dazu:

eBooks zu dem Lebenskonzept der Lebensunternehmer 

eBooks über eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut (die optimale Lebensumgebung für Lebensunternehmer)

eBooks über Insel-Solaranlagen und Windräder und Solarkollektoren, die man umweltfreundlich und Ressourcensparend aus Schrott, Altmetall und Abfällen bauen kann

im eBook-Shop stöbern … 

Lebensunternehmer-ebook-Shop

 

bestimmte Inhalte gezielt finden

 

Mit der Suchmaschine können alle Inhalte zum Lebensunternehmer-Training und zur artgerechten Umgebung für Lebensunternehmer gezielt nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und so die jeweils  relevanten Inhalte gefunden werden.

Besonders wichtige Stichwörter:
naturverbundenheit, traumberuf finden, selbstentfaltung, autodidaktisch lernen, urteilsvermögen, entscheiden, beteiligen, Verantwortung, demokratie, netzwerke, grundeinkommen

Geben Sie doch testweise die Stichwörter, die Sie besonders interessieren, in die Suchmaschine ein und schauen Sie sich die gefundenen Trefferanzeigen an!

 

Loading

 

Logo

Die Inhalte dieser Website richten sich an alle, die nach einer echten Alternative zu unserem jetzigen System suchen.

Dazu gibt es: Workshops und Coachings | ein grobes Lebenskonzept | die ganzheitliche Lösung für eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut | eBooks | eine FAQ zur Klärung vieler Detailfragen zum Thema "das Leben unternehmen" | der Lebensunternehmer-Blog | den Bauplan für eine neue Gesellschaft | die Projektidee zu einer Internet-Entscheidungsplattform | News | das Grundkonzept für ein neues Bildungssystem | Vorschläge wie Sie sich an diesem Webprojekt aktiv beteiligen können und vieles mehr

Weitere Inhalte von mir:

Workshops, Lernvideos, eBooks und Coachingdienste zu den Themen:

>> mach was du liebst (Selbstentfaltung)

>> optimal wachsen und gedeihen

>> das Internet sinnvoll und hilfreich nutzen

*** Internetdienste kompetent nutzen *** wichtige IT-Sicherheitsfragen *** Informationswerkzeuge ***  Kommunikationswerkzeuge ***  Kooperationswerkzeuge