Gibt es menschenfreundliche Alternativen zu unserem aktuellen Finanzsystem ?

 

Print Friendly and PDF

Die Zentralbanken, die unser Geld von zentraler Stelle aus drucken und an die Geschäftsbanken zu einem günstigen Zins (= Miete für das Papiergeld) weiterverleihen, sind auf der absolut sicheren Seite. Auch die Geschäftsbanken haben ein tolles Buisiness-Modell, da sie das zu niedrigen Zinsen von der Zentralbank geliehene Geld einfach zu höheren Zinssätzen an die Unternehmer und Privatleute weiterverleihen und damit ohne grossartige produktive Arbeit zu leisten, Geld verdienen.
Hier wird also bereits im Vorfeld mit sehr geringem Aufwand Kasse gemacht. Das Geld, daß hier zu den Bankeigentümern und Bankangestellten wandert, müssen andere Menschen, die wirklich produktiv arbeiten, von ihrem wohlverdienten Lohn abgeben.

Ein weiteres Problem ist, daß die Geschäfts- und Investmentbanken - zumindest bisher - mehr Geld verleihen duften, als sie an Eigenkapital hatten und höhere Zinsen nehmen durften, als die Wirtschaft in ihrer aktuellen Situation verträgt.

Diesem Problem würde eine dezentrale Geldschöpfung entgegenwirken - zinsloses Geld wohlgemerkt. Natürlich können Kreditgeber und -nehmer Zinsen aushandeln, aber eben für ihren individuellen Fall, ein Beispiel hierfür liefert der Kreditmarktplatz Smava.

Aber nun zu der Lösung für das vorher beschriebene Problem. Es handelt sich dabei um den Minuto, ein Zahlungsmittel das auf Kooperation bzw. auf den Netzwerkgedanken setzt.

Ganz grob basiert der überregional nutzbare Minuto (Erfinder: Konstantin Kirsch) auf  dem gegenseitigen Vertrauen. Das bedeutet, derjenige, der möchte daß sein Geld von anderen als Zahlungsmittel akzeptiert wird, muß ein Netzwerk des Vertrauens aufbauen. Nur wenn es mir gelingt, genügend viele Mitmenschen zu finden, die mir trauen, werden andere mein Geld nehmen. Wer also kein Vertrauen bei seinen Mitmenschen erwerben kann, der kann noch so viel Geld haben, er könnte damit nicht bezahlen. In diesem neuen Geldsystem hätten es Geldbetrüger also wesentlich schwerer als im aktuellen, zentral von oben herab gesteuerten und deshalb sehr anonymen Geldsystem.

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch der Gedanke, daß quasi jeder sein Geld zuhause selbst druckt und derjenige, dem man ein Produkt verkauft oder einen Dienst erweist, das Geld mit dem entsprechenden Gegenwert deckt.

eine Gesellschaft, die Beteiligung und Chancengleichheit sicherstellt

Der Minuto beruht also auf der dezentralen Geldschöpfung, statt wie bisher, wo die Geldschöpfung nur von einer Zentrale aus erlaubt wird, den sogenannten Zentralbanken (EZB, FED, ...). Die dezentrale Geldschöpfung maximiert die Macht des Einzelnen und minimiert die Macht der Banken.

Der Minuto ist eine gute Idee, die wie viele anderer dieser Ideen auf Kooperation beruht, auf dem Verständnis des Netzwerk-Gedankens und bis der auch in die grosse Masse vorgedrungen ist, das dauert.

Das Geld ist nur anwendbar unter Menschen die den Gedanken hinter diesem Geld verstanden haben und tagtäglich leben.

Mit Regionalgeld bezahlen

Der Chiemgauer als ein Projekt der Re-Lokalisierung der Wirtschaft, der Förderung des Gemeinwohl und ein wirksames Mittel gegen Resourcen Verschwendung und Lebensmittel Überproduktion bzw. Importe aus der ganzen Welt. Dauer: 6 Minuten 15 SekundenQuelle: arte

Posted by Neue Wege finden on Mittwoch, 13. Januar 2016

 

Wie wäre es mit "Lebenszeit als Währung" ?

Der neue Gewinn ist, daß man seine Lebenszeit u. Lebensenergie im ganz eigenen Sinne nutzen darf. Es gewinnt derjenige am meisten, der aus seiner Arbeit, möglichst viel Sinn, Freude und Wohlgefühle schöpfen kann. 

Das Geld dient vorwiegend zum Einkaufen lebenswichtiger Dienste und Produkte. Ganz grob darf in diesem neuen Währungssystem, derjenige, der sich viel weiterbilden muss und viel Verantwortung zu tragen hat, nicht mehr als 5 mal soviel Geld verdienen, wie der andere, der einfachere Aufgabe erfüllt, wie etwa putzen oder kassieren.

In Tauschringen wird dieses Prinzip bereits real gelebt. 

Tauschringe ähneln dem Prinzip der Tauschbörsen. Der große Unterschied zwischen den beiden ist, daß bei Tauschbörsen in der Regel Produkte mit ähnlichem Preis (Differenz wird durch Geldwert ausgeglichen) getauscht werden; beim Tauschring dagegen werden Produkte und Dienstleistungen ohne Geld gegeneinander verrechnet. Als Verrechnungseinheit dient die Zeit als unveränderlicher Wertmesser. In den meisten Tauschsystemen ist jede Arbeitsstunde gleichwertig, eine Stunde Fensterputzen hat den gleichen Gegenwert wie beispielsweise eine Stunde programmieren. Das hört sich im ersten Moment an wie ein schlechtes Geschäft; wer aber seine Fenster nur mit äußerstem Widerwillen putzt, dafür aber gerne programmiert, hat die lästige Arbeit weg und hilft dem anderen bei einer Arbeit, die dieser nicht kann.

Ein sehr bekannter Tauschring ist das LETS-Tauschnetz und LETS-Tauschring München; dieser beschreibt sich folgendermaßen:

LETS-Tauschnetz und LETS-Tauschring München verstehen sich als Selbsthilfeinitiativen auf Gegenseitigkeit. Es sind Zeitbörsen, in denen Talente, Fertigkeiten, Kenntnisse, Leistungen und Sachen ausgetauscht und mit einer Zeitwährung verrechnet werden. Diese Verrechnungseinheit heißt “Talent”, wobei 20 Talente den Gegenwert einer Stunde geleisteter Arbeit, sei es Fensterputzen, PC-Hilfe oder Sprachunterricht, darstellen.
Wir wollen eigenverantwortliches und solidarisches Handeln unterstützen, soziale Netze und Nachbarschaft entwickeln, mehr Unabhängigkeit von Arbeitsmarkt und Geld erlangen, eine gerechtere Verteilung von Arbeit und Werten fördern, alternatives Wirtschaften testen, neue Arbeitsformen erproben und ökonomisches Umdenken anregen. Teilnehmen können alle, die eine Begabung, Fähigkeit oder Sache in das Tauschnetz einbringen möchten.

Die Teilnahme an einem Tauschring kann also in Zeiten, in denen durch fehlende Nachfrage immer mehr Menschen vom Arbeitsmarkt ausgegrenzt werden, für die Betroffenen eine sinnvolle Möglichkeit sein, die mit der Arbeitslosigkeit verbundenen wirtschaftlichen und sozialen Probleme abzumildern. Wie die umfangreiche Angebotspalette des LETS-Tauschrings eindrucksvoll beweist, kann ein Tauschring im Prinzip für jeden interessant sein.

Das Angebot reicht von Hausmeisterei (Hausarbeit, Einkäufe, Versorgung mit Haushaltsgütern, Kleine Reparaturen, technische Arbeiten,…) über “Von der Wiege bis zur Bahre” (Soziale Betreuung zuhause, Kinderbetreuung, Hausaufgaben und Nachhilfe,…), Hau ruck! (Reparatur von Elektrogeräten, Arbeiten an Haus und Wohnung,…) und “Von Hand zu Hand” (Tausch von Sachen, Miete, Leihe, Mitnutzung, Räumlichkeiten, Haus und Garten,…) bis hin zu Gesundheitsapostel (Beschäftigung mit Körper und Seele, Lebens- und Krisenhilfe, Körperpflege und Kosmetik,…).

Tauschringe

Hauptseite zum Thema Tauschringe

Die Adressen von Tauschringen in Deutschland nach Postleitzahlen geordnet

 

In dem Film "In Time – Deine Zeit läuft ab" wird der interessante Gedanke "Lebenszeit als Währung" vorgestellt.

Zitat zur Filmbeschreibung:
"Der Film spielt in der Zukunft und beschreibt eine neue Form des weltweiten Wirtschaftssystems. Die Währungen wurden durch Lebenszeit ersetzt, die wie Geld verdient, ausgegeben, verschenkt oder gestohlen werden kann. In dieser Zukunft endet der Alterungsprozess eines jeden Menschen aufgrund einer Genmanipulation im Alter von 25 Jahren. Um eine Überbevölkerung der Erde zu vermeiden, bleibt danach eine restliche Lebenszeit von einem Jahr, die von einer implantierten Uhr auf dem Unterarm als Countdown angezeigt wird. Sobald diese Uhr abläuft, stirbt der Träger auf der Stelle. Zusätzliche Zeit kann durch Arbeit, Schenkung oder Diebstahl hinzugefügt werden. Die Reichen leben so gut wie ewig und altern dabei nicht, während die Armen früh sterben. Die gesamte Welt wurde in Zeitzonen aufgeteilt, in denen die unterschiedlichen sozialen Schichten leben."
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/In_Time_%E2%80%93_Deine_Zeit_l%C3%A4uft_ab

 

Vielleicht können wir am Ende sogar ganz auf Geld verzichten ...

Manche Visionäre möchten gar das Geld komplett abschaffen, wie das nachfolgende Video "eine Welt ohne Geld" von "freeworldcharter.org" zeigt.

 

 

Taxonomy upgrade extras: 
Share

Kommentare

Guten Abend,

"Das Geld ist nur anwendbar unter Menschen die den Gedanken hinter diesem Geld verstanden haben und tagtäglich leben"

soweit so gut, aber was mach ich, wenn ich allein auf weiter Flur bin ? Wenn ich noch kein Netzwerk aufbauen konnte, weil ich ja gerade erst anfange ? Gibt es da Vorschuß ?
Was mache ich, wenn ich eine Meinung habe, die viele nicht gut finden, obwohl sie (vielleicht) richtig wäre ? Dann bestrafen mich die anderen dadurch, daß sie mein Geld nicht anerkennen und schon hab ich nichts mehr ? Dann bin ich gezwungen, mich der Mehrheitsmeinung anzuschließen ? Wo ist dann der Unterschied zu jetzt oder vielmehr, wo ist die Verbesserung ?

Also ich kann mir ja viel vorstellen, und der Ansatz ist ja auch gut, aber das Geld als neutrales Zahlmittel hat dann ja wohl ausgedient. Abgesehen - beim Geld hört Freundschaft auf, das ist altbekannt und das wird sich von heut auf morgen sicher nicht ädnern.

gruss
Fausto

Bild von Lebensunternehmer

Danke für die kritischen Rückfragen :-)

Ihre Frage: "Was mach ich, wenn ich allein auf weiter Flur bin ? Wenn ich noch kein Netzwerk aufbauen konnte, weil ich ja gerade erst anfange ? Gibt es da Vorschuß ?"

Eine Möglichkeit dazu wäre es die Offline-Geschäfte, bei denen man immer pünktlich bezahlt hat zu fragen ob sie bei der Minuto-Idee mitmachen und die eigene Glaubwürdigkeit bestätigen. Ich denke dabei an die Auto-Werkstatt, die Stamm-Pizzaria oder den Stamm-Frisör.

Eine andere Möglichkeit wäre es die Online-Geschäfte zu bitten, eine schriftliche Bestätigung herauszuschreiben, daß man seine Rechnungen immer pünktlich bezahlt hat - beispielsweise die Bücher bei Amazon oder die ebay-Einkäufe.

Ich denke denen dürfte auch die politische Meinung, die man hat, ziemlich egal sein ;-)

Der Minuto würde uns alle von den Zentralbanken und den Banken ganz allgemein unabhängig machen. Er würde uns die Macht über das von uns verdiente Geld zurückgeben. Außerdem hätten es Geldbetrüger (Leute die bestellen aber nicht bezahlen, Falschgeld-Hersteller, Geldwäscher, ...) wesentlich schwerer, als im jetzigen System und das bei minimalen Kosten für diese Sicherheit.

[...] wäre es nur die Baumaterialen zu bezahlen, den Handwerksdienst aber mit Hilfe des überregional nutzbaren Minuto zu begleichen. Diesen Zeitgutschein kann der Handwerker dann wieder für einen anderen Dienst [...]

Es wird einfach über ein Punkte System "abgerechnet" wobei eine Arbeitsstunde 20Talente einbringt, egal was man tut - stellt man dazu noch sein Auto oder Andere Produktions und Arbeitsmittel zur Verfügung wird entweder auch in Talenten aber oft dann auch Spritgeld in € dazu berechnet.

Mit anderen Tauschbörsen "Länderübergreifend;)" wird über ein extra Konto abgerechnet - sozusagen ein Transferkonto und hier in Dortmund kostet die Teilnahme jeden Monat 3Talent um die Sache "in Bewegung" zu halten.
Zinsen fallen keine an und ins Minus gehen ist soweit ich weiß "ohne Grenze" auch Möglich... es gibt ein Café (Café Aufbruch) in dem auch Heidemarie Schwermer früher mitgemacht hat und unter Anderem die "Gib und Nimm" Idee verbreitet hat.
http://neueseite.heidemarieschwermer.com/

In dem Café kann man Artikel wie Kuchen Kaffee aber auch Gebrauchte Geräte, Kleidung usw. einmal im Monat mit Talenten tauschen.

Oft werden Dinge wie Korrekturlesen Hausaufgabenhilfe Haushaltshilfe udn auch Umzugshilfen, Gartenhilfen angeboten - aber es steht natürlich Jedem frei was er/sie bieten möchte und zu welchen Bedingungen....ich hab z.B. bei einigen Umzügen nur die Elektrik angeboten mich aber vor der Schepperei oft "gedrückt"...

Ja das wars eigentlich auch schon.

Wenn ihr mehr darüber erfahren wollt, dann fragt Detlef Grundman  - der hat den Tauschring mit aufgebaut - der kann euch da sicher noch mehr zu sagen.
https://www.facebook.com/profile.php?id=100009468589275&pnref=friends.search

Hier noch eine Liste der Tauschringe die mit Talenten tauschen...
tauschen-ohne-geld.de - Mein Tauschring | Tauschen ohne Geld

 

Bild von Lebensunternehmer

Vielen Dank für deine wertvollen Erfahrungen, Joern :-)

Für den Tausch von lokalen Diensten und Produkten ist das Talente-System offensichtlich sehr gut geeignet.

Ich wünsche mir daß es immer mehr erkennen und deshalb dieses Talente-System nutzen - nur so kann es letztendlich seinen guten Zweck erfüllen.

Solche Konzepte werden umso wertvoller, je mehr Menschen sie nutzen.

Ich denke aber, daß dieses Geldsystem nicht für jede Anwendung geeignet ist, etwa für den weltweiten Tausch von Waren und Diensten.

Sicher gibt es aber auch dafür bessere Währungssysteme, als unser gegenwärtiges, zinsbasiertes Schuldgeldsystem.

Vielleicht ist auf dieser Website ein passender Lösungsansatz zu finden:
http://monneta.org/loesungen/

Was du jetzt tun kannst ...

oder

Werde Lebensunternehmer oder helfe anderen dabei, es zu werden!

 Herz fuehrt Verstand, dann kann nichts schiefgehen

Sie möchten weitestgehend frei über Ihre Lebenszeit verfügen und Ihre Fähigkeiten, Ihre Neigungen, Ihre Kreativität (Phantasie) und Ihre Gefühle bestmöglich ausleben?

Sie möchten Ihre eigenen Ideen realisieren, vielleicht sogar von zuhause aus arbeiten und sich ein Einkommen erwirtschaften, das Ihren Lebensunterhalt sichert. 

Sie möchten langfristig gut und deshalb im Einklang mit der Natur leben?

Neben einer vereinfachten Lebensweise spielt dabei auch die moderne Technik eine wichtige Rolle.
Wir finden heraus, wie Sie einfacher leben und die aktuellen technischen Möglichkeiten optimal nutzen können.

Beispielsweise bietet sich zur Fortbewegung in den Städten das Car2go- oder Car-Sharing-Konzept an oder wie wäre es in Zukunft mit einer AllinOne-Solaranlage zur weitestgehend autarken Stromversorgung oder verbrennen Sie Biomasse (z. B. Kuhmist) und erzeugen Sie so Ihren eigenen Strom.

Sie möchten sich mit Ihrer eigenen Stimme an den gesellschaftlichen Entscheidungen, die Sie interessieren, beteiligen ?

Möglicherweise wünschen Sie sich insgeheim schon lange, so zu leben und entsprechende Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln.

Ja, wie wäre es, wenn Sie Ihre Begeisterung für diese ganzheitliche Lebensweise sogar zu Ihrem Beruf machen und sie auf diesem Wege, Ihr Wissen mit anderen teilen und anderen Menschen helfen können, erfüllter zu leben.

Verwirklichen Sie doch Ihren Traum! Werden Sie ein ganzheitlich denkender Lebensunternehmer oder falls Sie das schon sind, geben Sie Ihr Wissen weiter und geben Sie so Ihrer Zukunft ganz neue Perspektiven! 

Verdienen Sie mit Ihrer selbst gewählten Aufgabe Ihren Lebensunterhalt.

Sie können als Lebensunternehmer-Coach Ihr Wissen weitergeben oder aber auch als Coachee, die ganzheitliche Denkweise der Lebensunternehmer kennen lernen.

Natürlich können Sie auch nur einzelne Schwerpunkte aus dem Lebensunternehmer-Konzept trainieren bzw. coachen, etwa den Workshop wo es darum geht für Berufsanfänger und Berufswechsler den optimalen Beruf bzw. die Lebensaufgabe zu finden.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Schulabschlüsse oder Zertifikate erforderlich! 

Wichtig ist, daß Sie von Ihrem Thema begeistert sind und gerne lernen bzw. später als Lebensunternehmer-Coach Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse leidenschaftlich gerne an andere weitergeben.

Ja ich möchte:

 

Erfahre mehr über das Lebenskonzept der Lebensunternehmer und die optimale Lebensumgebung dafür!

Im eBook-Shop gibt es dazu:

eBooks zu dem Lebenskonzept der Lebensunternehmer 

eBooks über eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut (die optimale Lebensumgebung für Lebensunternehmer)

eBooks über Insel-Solaranlagen und Windräder und Solarkollektoren, die man umweltfreundlich und Ressourcensparend aus Schrott, Altmetall und Abfällen bauen kann

im eBook-Shop stöbern … 

Lebensunternehmer-ebook-Shop

 

Backlinkseller - Textlinks kaufen und anbieten

bestimmte Inhalte gezielt finden

 

Mit der Suchmaschine können alle Inhalte zum Lebensunternehmer-Training und zur artgerechten Umgebung für Lebensunternehmer gezielt nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und so die jeweils  relevanten Inhalte gefunden werden.

Besonders wichtige Stichwörter:
naturverbundenheit, traumberuf finden, selbstentfaltung, autodidaktisch lernen, urteilsvermögen, entscheiden, beteiligen, Verantwortung, demokratie, netzwerke, grundeinkommen

Geben Sie doch testweise die Stichwörter, die Sie besonders interessieren, in die Suchmaschine ein und schauen Sie sich die gefundenen Trefferanzeigen an!

 

Loading

 

Logo

Diese Website richtet sich an alle, die nach einer echten Alternative zu unserem jetzigen System suchen.

Dazu gibt es: Workshops und Coachings | ein neues Lebenskonzept | die ganzheitliche Lösung für eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut | eBooks | eine FAQ zur Klärung vieler Detailfragen zum Thema "das Leben unternehmen" | den Bauplan für eine neue Gesellschaft | die Projektidee zu einer Internet-Entscheidungsplattform | News | das Grundkonzept für ein neues Bildungssystem | Vorschläge wie du dich an diesem Webprojekt aktiv beteiligen kannst und vieles mehr
 

Weitere Websites von mir:

Workshops, Lernvideos und Coachingdienste zu den Themen:

>> Selbstentfaltung

>> optimal wachsen und gedeihen

>> das Internet sinnvoll und hilfreich nutzen

*** Internetdienste kompetent nutzen *** wichtige IT-Sicherheitsfragen *** Informationswerkzeuge ***  Kommunikationswerkzeuge ***  Kooperationswerkzeuge