neue Gesellschaft - das Finanzsystem

 

Print Friendly and PDF

 

zurück zur Hauptseite

Vergleich der Gesellschaftssysteme:

Am einfachsten ist es die Unterschiede zwischen alt und neu zu erkennen, wenn man das Alte und das Neue direkt miteinander vergleicht.

alte Gesellschaft

Das Finanzsystem nutzt die menschlichen Schwächen wie Habgier, Machtstreben, Gedankenlosigkeit und Ignoranz geschickt aus

Grundsätzlich ist Geld ein sehr flexibles Zahlungsmittel. Wir bekommen es als Gegenwert zu der von uns  geleisteten geistigen und/oder körperlichen Arbeit und wir können damit alle Produkte und Dienste relativ einfach bezahlen. Mit Hilfe des Zinssystems sollen wir zum Sparen angeregt werden (Guthabenzinsen) bzw. für den Fall, daß wir Schulden machen, zur schnellstmöglichen Rückzahlung.

Sowohl die Zinsen auf die Schulden, als auch die Guthabenzinsen erhöhen die Geldmenge, die sich über den Zinseszins-Effekt exponentiell vermehrt. Da Geld letztendlich aber der Gegenwert für eine von Menschen geleistete geistige und/oder körperliche Arbeit ist, entsteht so noch wertloses Geld (ungedecktes Geld). Auf diesem Wege wird also Geld aus dem Nichts geschaffen, das durch fleissige und gehorsame Menschen erst noch erarbeitet werden muß. Es sei denn die Zentralbank druckt  das durch die Schulden erzeugte Papiergeld-Guthaben und bringt dieses ungedeckte Geld (Fiat-Money) sofort in Umlauf, dann werden unsere gedeckten Löhne, Renten und Papiergeld-Vermögen entsprechend entwertet. 

Diese Geldentwertungen (Inflationen) wegen Überschuldung ist eine sehr beliebte Methode mit denen sich Staaten, über ihre Bürger entschulden, ohne daß die es bemerken, weil eben viele Menschen gar nicht wissen wie das Geldsystem funktioniert. Meist enden diese schleichenden Inflationen in sogenannten Hyperinflationen, die das Papiergeld am Ende vollständig entwerten. Es folgen in der Regel Währungsreformen, bei denen Menschen einen Großteil ihrer Sparvermögen verlieren. 


neue Gesellschaft

Das Finanzsystem, fördert das Gute, Hilfreiche und Edle im Menschen 

Ziel: 

Ein Finanzsystem, das das Gute, Hilfreiche und Edle im Menschen fördert, anstatt dessen Schwächen wie Habgier, Machtstreben, Gedankenlosigkeit und Ignoranz geschickt auszunutzen. 

Weg:

Ein Finanzsystem an dem Menschen teilnehmen, die im Rahmen ihrer Erziehung und Ausbildung tiefgründig über den sinnvollen Umgang mit Geld aufgeklärt wurden und deshalb mit einem entsprechenden Bewußtsein am Finanzmarkt teilnehmen.

Weitere Anforderungen an das menschenfreundliche Finanzsystem sind:

  • Es darf von den Zentralbanken nur gedecktes Geld gedruckt und in Umlauf gebracht werden.
  • Das natürliche Machtsystem verhindert, die von oben herab befohlene Schuldenmacherei, beispielsweise für die exportorientierte Produktion auf Pump.
    Falls wirklich langfristige, dem Allgemeinwohl dienliche Projekte vorfinanziert werden müssen, so müssen diese vom Volk, das letztendlich die Verantwortung tragen muss, legitimiert werden.
  • Die Geldinstitute dürfen nur soviel Geld verleihen, wie sie an Eigenkapital haben.

Eine bessere Alternative zu dem zinsbasierten Geldsystem, bei dem Menschen von oben herab gezielt angeregt werden, ihr Geld zu sparen oder auszugeben, ist das Finanz-Wertesystem, bei dem Menschen aus einem inneren Antrieb heraus sparen, beispielsweise weil sie etwas als sinnvoll empfinden und es deshalb finanziell fördern möchten.

Der Unterschied ist folgender:

traditionelles System:

Mit Hilfe des Zinssystems werden Menschen von oben herab gezielt angeregt, ihr Geld zu sparen oder ihr Geld auszugeben.

Motiv (Werte):

In diesem System sparen viele Menschen, weil sie ihr Vermögen mit Hilfe der Zinsen vermehren möchten bzw. Sicherheit in einem prall gefüllten Bankkonto suchen. Die Werte sind also vorwiegend auf das Selbstwohl ausgerichtet, also die persönliche Geld- bzw. Vermögensmaximierung. Nicht selten schadet dieses Denken, wenn es beispielsweise in Habgier ausartet, dem Allgemeinwohl. 

alternatives, neues System:

Das, was Menschen persönlich als sinnvoll empfinden, soll den Anreiz geben, daß Menschen ihr Geld sparen. 

Motiv (Werte):

Menschen häufen deshalb Vermögen an, um gezielt etwas zu fördern, was sie für sinnvoll halten. Die Motive sind also auf das Selbst- und Allgemeinwohl gerichtet. Ein praktisches Beispiel hierfür ist der von vielen als Kapitalist verurteilte Bill Gates, der, bis er ca. 50 war, ein Vermögen mit seinem Softwareunternehmen verdient hat und der dieses Vermögen jetzt im Rahmen der Gates-Stiftung wieder für seiner Ansicht nach sinnvolle Projekte (Bildung und Gesundheit für die dritte Welt, ...) investiert.

 

gemeinsame Werte und Regeln | die Existenzsicherung

 

 

 

Share

Was du jetzt tun kannst ...

oder

Werde Lebensunternehmer oder helfe anderen dabei, es zu werden!

 Herz fuehrt Verstand, dann kann nichts schiefgehen

Sie möchten weitestgehend frei über Ihre Lebenszeit verfügen und Ihre Fähigkeiten, Ihre Neigungen, Ihre Kreativität (Phantasie) und Ihre Gefühle bestmöglich ausleben?

Sie möchten Ihre eigenen Ideen realisieren, vielleicht sogar von zuhause aus arbeiten und sich ein Einkommen erwirtschaften, das Ihren Lebensunterhalt sichert. 

Sie möchten langfristig gut und deshalb im Einklang mit der Natur leben?

Neben einer vereinfachten Lebensweise spielt dabei auch die moderne Technik eine wichtige Rolle.
Wir finden heraus, wie Sie einfacher leben und die aktuellen technischen Möglichkeiten optimal nutzen können.

Beispielsweise bietet sich zur Fortbewegung in den Städten das Car2go- oder Car-Sharing-Konzept an oder wie wäre es in Zukunft mit einer AllinOne-Solaranlage zur weitestgehend autarken Stromversorgung oder verbrennen Sie Biomasse (z. B. Kuhmist) und erzeugen Sie so Ihren eigenen Strom.

Sie möchten sich mit Ihrer eigenen Stimme an den gesellschaftlichen Entscheidungen, die Sie interessieren, beteiligen ?

Möglicherweise wünschen Sie sich insgeheim schon lange, so zu leben und entsprechende Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln.

Ja, wie wäre es, wenn Sie Ihre Begeisterung für diese ganzheitliche Lebensweise sogar zu Ihrem Beruf machen und sie auf diesem Wege, Ihr Wissen mit anderen teilen und anderen Menschen helfen können, erfüllter zu leben.

Verwirklichen Sie doch Ihren Traum! Werden Sie ein ganzheitlich denkender Lebensunternehmer oder falls Sie das schon sind, geben Sie Ihr Wissen weiter und geben Sie so Ihrer Zukunft ganz neue Perspektiven! 

Verdienen Sie mit Ihrer selbst gewählten Aufgabe Ihren Lebensunterhalt.

Sie können als Lebensunternehmer-Coach Ihr Wissen weitergeben oder aber auch als Coachee, die ganzheitliche Denkweise der Lebensunternehmer kennen lernen.

Natürlich können Sie auch nur einzelne Schwerpunkte aus dem Lebensunternehmer-Konzept trainieren bzw. coachen, etwa den Workshop wo es darum geht für Berufsanfänger und Berufswechsler den optimalen Beruf bzw. die Lebensaufgabe zu finden.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Schulabschlüsse oder Zertifikate erforderlich! 

Wichtig ist, daß Sie von Ihrem Thema begeistert sind und gerne lernen bzw. später als Lebensunternehmer-Coach Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse leidenschaftlich gerne an andere weitergeben.

Ja ich möchte:

 

Erfahre mehr über das Lebenskonzept der Lebensunternehmer und die optimale Lebensumgebung dafür!

Im eBook-Shop gibt es dazu:

eBooks zu dem Lebenskonzept der Lebensunternehmer 

eBooks über eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut (die optimale Lebensumgebung für Lebensunternehmer)

eBooks über Insel-Solaranlagen und Windräder und Solarkollektoren, die man umweltfreundlich und Ressourcensparend aus Schrott, Altmetall und Abfällen bauen kann

im eBook-Shop stöbern … 

Lebensunternehmer-ebook-Shop

 

Backlinkseller - Textlinks kaufen und anbieten

bestimmte Inhalte gezielt finden

 

Mit der Suchmaschine können alle Inhalte zum Lebensunternehmer-Training und zur artgerechten Umgebung für Lebensunternehmer gezielt nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und so die jeweils  relevanten Inhalte gefunden werden.

Besonders wichtige Stichwörter:
naturverbundenheit, traumberuf finden, selbstentfaltung, autodidaktisch lernen, urteilsvermögen, entscheiden, beteiligen, Verantwortung, demokratie, netzwerke, grundeinkommen

Geben Sie doch testweise die Stichwörter, die Sie besonders interessieren, in die Suchmaschine ein und schauen Sie sich die gefundenen Trefferanzeigen an!

 

Loading

 

Logo

Diese Website richtet sich an alle, die nach einer echten Alternative zu unserem jetzigen System suchen.

Dazu gibt es: Workshops und Coachings | ein neues Lebenskonzept | die ganzheitliche Lösung für eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut | eBooks | eine FAQ zur Klärung vieler Detailfragen zum Thema "das Leben unternehmen" | den Bauplan für eine neue Gesellschaft | die Projektidee zu einer Internet-Entscheidungsplattform | News | das Grundkonzept für ein neues Bildungssystem | Vorschläge wie du dich an diesem Webprojekt aktiv beteiligen kannst und vieles mehr
 

Weitere Websites von mir:

Workshops, Lernvideos und Coachingdienste zu den Themen:

>> Selbstentfaltung

>> optimal wachsen und gedeihen

>> das Internet sinnvoll und hilfreich nutzen

*** Internetdienste kompetent nutzen *** wichtige IT-Sicherheitsfragen *** Informationswerkzeuge ***  Kommunikationswerkzeuge ***  Kooperationswerkzeuge