neue Gesellschaft - Ziel, Werte, Regeln, Systeme

 

Print Friendly and PDF

 

zurück zur Hauptseite

Vergleich der Gesellschaftssysteme:

Am einfachsten ist es die Unterschiede zwischen alt und neu zu erkennen, wenn man das Alte und das Neue direkt miteinander vergleicht.

Der Mensch baut Maschinen die zum Mars fliegen oder die Oberfläche von Atomverbindungen sichtbar machen, aber bis heute ist es der Menschheit nicht gelungen, eine Gesellschaft aufzubauen, in der sich alle (nicht nur die herrschende Minderheit) weitestgehend wohlfühlen können. Eine Gesellschaft also, in  der jeder Mensch unabhängig von seiner Herkunft, die gleichen Chancen hat, das Beste aus seinem Leben zu machen

Startposition: die alte Industriegesellschaft

Endziel: die Informationsgesellschaft

Ziel:

ein "möglichst weit verbreiteter materieller Wohlstand

Ziel:

ein "möglichst weit verbreiteter materieller und vor allem innerer Wohlstand"

Das Endziel ist, daß sich alle Menschen weitestgehend wohlfühlen und nicht nur einige wenige (teilweise auf Kosten der anderen). 

Der erste Schritt, um dieses Endziel zu erreichen, war der technische Fortschritt, insbesondere die computergesteuerten Maschinen und die modernen Informations- und Kommunikationstechnologien und der damit verbundene materielle Wohlstand

Der zweite Schritt besteht nun darin, auf diesem materiellen Wohlstand aufbauend, nun noch einen möglichst weit verbreiteten inneren Wohlstand (Frieden und innere Zufriedenheit) zu schaffen.

Das neue Ziel in aller Kürze:

Alle sollen sich weitestgehend wohlfühlen, weil jeder alle Möglichkeiten hat, sein natürliches Wesen bestmöglich zu entfalten. Jeder soll der sein dürfen, der er wirklich ist oder anders formuliert: Jeder soll das Geschenk, daß er mitgebracht hat, auspacken dürfen.

Das konkrete Ziel, den Weg zum Ziel und die Belohnung beschreibe ich in dem Dokument "Die Vision realisieren".

Grundlage:

Der ständig steigende Konsum und die damit einhergehende Verschwendung natürlicher Ressourcen (Rohstoffe, ...) und menschlicher Ressourcen (Kreativität, Begabungen, Leidenschaften,...).

Hinweis
In dieser Gesellschaft konnten nur sehr wenige Menschen ihre Begabungen, Leidenschaften und Werte entfalten und deshalb auch nur sehr wenige mit ihren einzigartigen Ideen bzw. deren praktischen Umsetzung im Rahmen entsprechender Produkte und Dienste große, aber auch kleine und kleinste Kapitel der Weltgeschichte mitschreiben.

Grundlage:

Die optimale Nutzung der vorhandenen natürlichen und vor allem menschlichen Ressourcen.

Hinweis
In dieser Gesellschaft sollen möglichst viele Menschen ihre Begabungen, Leidenschaften und Werte entfalten und so mit ihren einzigartigen Ideen bzw. deren praktischen Umsetzung im Rahmen entsprechender Produkte und Dienste große, aber auch kleine und kleinste Kapitel der Weltgeschichte mitschreiben.

wichtige Werte
(Gesellschaft Werte)

Gehorsam (Pflichtbewußtsein), materieller Wohlstand (völlig unabhängig von innerem Wohlstand), Fleiß (ohne den Sinn des Fleißes zu hinterfragen), gesellschaftlich anerkannter Beruf (Männer sollen einen in der Gesellschaft angesehenen Beruf haben), Schönheit (Frauen sollen schön sein)

wichtige Werte:  
(Gesellschaft Werte)

Naturverbundenheit, Frieden und innere Zufriedenheit (innerer Wohlstand, also mit sich selbst bzw. seinen Werten im Einklang leben), Freiheit und Gerechtigkeit, Liebe

wichtigste Regel:

Frage nicht nach den Inhalten, die du lernst, sondern betrachte das Lernen als Pflicht und als Wegbereiter für eine sichere und gute Verdienstquelle. Stelle keine kritischen Fragen und erledige die von oben befohlene Arbeit zuverlässig und präzise. Wenn du das tust, wird es dir später gut gehen - du wirst materiellen Wohlstand haben. 

wichtigste Regel:  

Befreie dich von deinen Ängsten und Zweifeln und glaube an dich und deine Fähigkeiten, dann wirst du deine innere Stimme hören, die dich zu deiner Lebensaufgabe führt und ihr auch folgen können. Lerne, wie du dir autodidaktisch beliebiges Wissen aneignen und effektiv Probleme lösen kannst und lass deine Mitmenschen an deinen Fähigkeiten und deinem Wissen teilhaben, indem du konstruktiv mit ihnen zusammenarbeitest bzw. aktiv und kompetent an Netzwerken teilnimmst. Auf diesem Wege schaffst du dir gemeinsam mit deinen Mitmenschen im Laufe der Zeit eine Umgebung, in der sich alle darin lebenden Menschen und damit auch du selbst weitestgehend wohlfühlen können.

Systeme: repräsentative Demokratie, soziale Marktwirtschaft

repräsentative Demokratie = die vom Volk gewählte Regierung (die Minister und ihr Millionenheer von Beamten) trifft die Entscheidungen "im Sinne ihrer Wähler" 

Wie lief es Ihrer Meinung nach viele Jahrzehnte lang tatsächlich ab ?

soziale Marktwirtschaft = die zentrale Idee ist es, daß die Regierung (die Minister und ihr Millionenheer von Beamten) in den Marktmechanismus eingreift, um soziale Härtefälle abzumildern (Sozialhilfe,...) und den freien Wettbewerb zu sichern (Kartellverbote, Gesetze gegen unlauteren Wettbewerb,...), aber auch, um die Unternehmen (Gewinnsteuer) und die Arbeitnehmer (Lohnsteuer) an der Finanzierung wichtiger, nicht unmittelbar und sofort gewinnbringender Aufgaben (Infrastruktur, Bildung,...) zu beteiligen 

Wie lief es Ihrer Meinung nach viele Jahrzehnte lang tatsächlich ab ?

Systeme: direkte Demokratie, freie Marktwirtschaft

direkte Demokratie = mündige Problemlöser und Autodidakten treffen gemeinsam mit den jeweiligen Experten und Politikern (Moderatoren) die Entscheidungen

freie Marktwirtschaft = die zentrale Idee ist es, daß mündige Problemlöser und Autodidakten in den Marktmechanismus eingreifen, um soziale Härtefälle abzumildern (bedingungsloses Grundeinkommen,...) und den freien und fairen Wettbewerb sichern, indem sie sich mutig und tatkräftig dafür einsetzen, daß es den Unternehmen nicht an Ideen für innovative Produkte und Dienste mangelt, daß die Unternehmen für die Entwicklung ihrer innovativen und qualitativ hochwertigen Produkte und Dienste belohnt werden, fair am Markt teilnehmen und mit ihren Gewinnen auch einen Beitrag zum Allgemeinwohl (Infrastruktur, Bildung,...) leisten

 

von einem Großteil der Menschen wird größtmögliches Verantwortungsbewußtsein eingefordert (Stichwort: Steuern und Sozialbeiträge) und gleichzeitig bekommen sie einen minimalen Handlungsspielraum zum eigenen Denken, Entscheiden und Handeln (Stichwort: entmündigter Bürger)

Hinweis
Die nachfolgenden Inhalte gelten nur für die ewigen Hüter der vorher beschriebenen Systeme und Regeln. Es handelt sich dabei um eine kleine, mit besonders viel Macht ausgestattete Gruppe von Menschen in unserer Gesellschaft (Stichwort: Hierarchien), die auch heute noch besonders treu nach den Systemen und Regeln einer Industriegesellschaft leben.

es wird erst dann reagiert, wenn die Probleme bereits sehr ernsthaft ihre negative Wirkung entfalten, die betreffenden Probleme werden dann auf möglichst einfachem (nicht bestem) Wege gelöst, anstatt die Ursachen dieser Probleme zu beseitigen

komplexe Probleme werden häufig mit Hilfe von bis in das kleinste Detail geplanten Einzelmaßnahmen gelöst 

grundsätzliche Vorgehensweise bei der Problemlösung: 

Es wird gestritten und gerungen, ob ein Problem überhaupt besteht bzw. gelöst werden muss, dabei wird das Bestehende schöngeredet und konstruktive Kritik wird niedergeschmettert mit an den Haaren herbeigezogenen Bedenken. 

Falls das Problem unbedingt gelöst werden muss, werden nur kleine Schritte gemacht, für die aber umfassende Pläne geschmiedet und detaillierte Regelwerke mit detaillierten Einzelanweisungen erstellt werden, um so die Illusion in die Welt zu setzen, für jede (auch zukünftige) Frage eine vorgefertigte Antwort zu haben. Diese komplizierten Pläne und Regelwerke schränken den Handlungsspielraum und die Gestaltungsfreiheit der Menschen, die das Ganze praktisch ausführen sollen, soweit ein, daß sie das eigentlich Richtige nicht mehr machen können.

Wenn die Kritik derer, die das Ganze in den unteren Schichten der Hierarchien ausführen müssen, überhaupt oben ankommt, so folgen dieser nur mit Widerwillen entsprechende Taten, denn es wird von Mal zu Mal schwieriger, auch nur kleinste Änderungen an diesen umfassenden, mit jeder Änderung komplizierter werdenden Plänen und Regelwerken durchzuführen.

 

von jedem einzelnen Menschen wird größtmögliches Verantwortungsbewußtsein (sein Bestes geben, also seine Kreativität, die besonderen Fähigkeiten, das Fach- und Erfahrungswissen,...) eingefordert und gleichzeitig bekommt er den maximalen Handlungsspielraum zum eigenen Denken, Entscheiden und Handeln (Stichwort: mündige Problemlöser und Autodidakten)

Probleme werden soweit es geht, bereits im Vorfeld vermieden, bei den bestehenden Problemen werden die Ursachen dieser Probleme beseitigt, anstatt nur die Folgeprobleme zu lösen

komplexe Probleme werden möglichst vollständig mit Hilfe durchdachter und flexibler Konzepte gelöst 

grundsätzliche Vorgehensweise bei der Problemlösung:

Ich habe, während ich meine Lösungen entwickelte, gelernt, daß man für komplexe Probleme Lösungen finden kann, indem man sich immer wieder von neuem flexibel auf die Anforderungen der jeweiligen Situation einstellt. Der beste Helfer ist dabei die leidenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Problem und mit den möglichen Lösungen, was wohl am ehesten dem gelingt, der das Problem ernsthaft und wahrhaftig lösen möchte. 

grundsätzliche Vorgehensweise bei der Problemlösung (laut dokumentierter Weltgeschichte): 

Die Erfahrungen aus der dokumentierten Weltgeschichte lehren uns, daß alle bedeutenden sozialen und technischen Erfindungen auf einen Menschen zurückzuführen sind, der in aller Stille die Lösung für ein Problem suchte, das ihn leidenschaftlich erfasst hat. Mit ihrem Einsatz und ihrem festen Glauben daran, daß der Einzelne etwas bewirken und sich gegen den Strom der allgemeinen Meinung durchsetzen kann, haben diese Menschen das Fundament für Entwicklungen gelegt, die viele für unmöglich hielten oder sich gar nicht vorstellen konnten.

Auf diesem Fundament können dann bedeutende Weiterentwicklungen der Menschheit stattfinden. Können deshalb, weil große Errungenschaften der Menschheit (die Menschenrechte, die Demokratie, die Marktwirtschaft,...), wie die Weltgeschichte und der gesunde Menschenverstand zeigen, nie das Werk eines einzelnen sein können, sondern dieser einzelne es schaffen muss, andere Menschen ebenfalls für dieses Ziel zu begeistern und zur freiwilligen Mithilfe zu bewegen.

Es reicht nicht aus, Menschen für ein Ziel zu begeistern und zur freiwilligen Mithilfe zu bewegen. Damit die anfängliche Begeisterung nicht sofort wieder abflacht, sondern auf hohem Niveau erhalten bleibt, müssen diese Menschen eine Aufgabe bekommen, in der sie ihre Begabungen, Leidenschaften und Werte bestmöglich entfalten können.

Die Aktivitäten jedes einzelnen müssen dabei in einer Umgebung stattfinden, in der er sein Wesen frei entfalten und seine Stärken und Kompetenzen bestmöglich einbringen kann.

Ergebnisse bei dieser Vorgehensweise: 

drastische Einsparungen im Bildungsbereich durch verkürzte Ausbildungszeiten, innerhalb derer die gleiche Menge an Fachwissen vermittelt werden soll (G8, Bachelor- und Masterstudiengänge,...), anstatt die Lehrmethoden grundlegend zu ändern | das weltweit komplizierteste Steuer- und Rechtssystem mit seinen vielen tausend Gesetzen, Verordnungen und Klauseln, das immer noch eifrig erweitert wird | dramatische Erhöhung der Steuern und Sozialabgaben | anderen, in der Regel armen Völkern mit der einen Hand geben und mit der anderen wieder nehmen | die Gesellschaft dem Diktat des Shareholder-Value (Aktiengesellschaften) aussetzen | die harten Fakten (Arbeitslosenzahlen, Kosten für Bürokratie und unnötige Konkurrenzkämpfe,...) verschleiern,...

 

Ergebnisse bei dieser Vorgehensweise (laut dokumentierter Weltgeschichte): 

der Buchdruck Johannes Gutenberg (um 1397 bis 1468), die Marktwirtschaft Adam Smith (1723-1790), die Menschenrechte Thomas Hobbes (1588 – 1679), John Locke (1632–1704), Jean-Jacques Rousseau (1712-1778) und Immanuel Kant (1724-1804) und andere, die Dampfmaschine James Watt (1736 bis 1819), das Rote Kreuz Henry Dunant (1828 bis 1910), der Otto-Viertaktermotor Nikolaus August Otto (1832 bis 1891), Impfstoffe und Antibiotika gegen viele schwerwiegende Infektionskrankheiten Robert Koch (1843 bis 1910), der Computer Hermann Hollerith (1860 bis 1929), Konrad Zuse (1910-1995) und viele andere, das Penicillin Alexander Fleming (1881 bis 1955),...

Hinweis
Der Rückblick auf die Weltgeschichte ist deshalb so wichtig, weil es das grundsätzlich erfolgreiche Denken, Entscheiden und Handeln von Menschen zeigt, das offensichtlich nur zu einem kleinen Teil von den zur jeweiligen Zeit herrschenden Systemen und Regeln abhängig ist. Es zeigt, daß sich einzelne Menschen (die ich Vorbilder nenne) nicht von Systemen und Regeln abhängig machen, ja gar fesseln lassen. Solche Menschen  hatten häufig Eltern, die ihnen die natürlichen Werte bzw. Regeln vermittelt haben oder sie hatten gar keine Eltern, was Menschen laut entsprechenden Untersuchungen auch zu sehr eigenständigen Denkern machen kann.

 

Vergleich: alte und neue Wirtschaft

 

zurück zur Hauptseite

 

Share

bestimmte Inhalte gezielt finden

 

Mit der Suchmaschine können alle Inhalte zum Lebensunternehmer-Training und zur artgerechten Umgebung für Lebensunternehmer gezielt nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und so die jeweils  relevanten Inhalte gefunden werden.

Besonders wichtige Stichwörter:
naturverbundenheit, traumberuf finden, selbstentfaltung, autodidaktisch lernen, urteilsvermögen, entscheiden, beteiligen, Verantwortung, demokratie, netzwerke, grundeinkommen

Geben Sie doch testweise die Stichwörter, die Sie besonders interessieren, in die Suchmaschine ein und schauen Sie sich die gefundenen Trefferanzeigen an!

 

Loading

 

 

Erfahre mehr über das Lebenskonzept der Lebensunternehmer und die optimale Lebensumgebung dafür!

Im eBook-Shop gibt es dazu:

eBooks zu dem Lebenskonzept der Lebensunternehmer 

eBooks über eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut (die optimale Lebensumgebung für Lebensunternehmer)

eBooks über Insel-Solaranlagen und Windräder und Solarkollektoren, die man umweltfreundlich und Ressourcensparend aus Schrott, Altmetall und Abfällen bauen kann

im eBook-Shop stöbern … 


Lebensunternehmer-ebook-Shop

Werden Sie Lebensunternehmer oder helfen Sie anderen dabei!

 Herz fuehrt Verstand, dann kann nichts schiefgehen

Sie möchten weitestgehend frei über Ihre Lebenszeit verfügen und Ihre Fähigkeiten, Ihre Neigungen, Ihre Kreativität (Phantasie) und Ihre Gefühle bestmöglich ausleben?

Sie möchten Ihre eigenen Ideen realisieren, vielleicht sogar von zuhause aus arbeiten und sich ein Einkommen erwirtschaften, das Ihren Lebensunterhalt sichert. 

Sie möchten langfristig gut und deshalb im Einklang mit der Natur leben?

Neben einer vereinfachten Lebensweise spielt dabei auch die moderne Technik eine wichtige Rolle.
Wir finden heraus, wie Sie einfacher leben und die aktuellen technischen Möglichkeiten optimal nutzen können.

Beispielsweise bietet sich zur Fortbewegung in den Städten das Car2go- oder Car-Sharing-Konzept an oder wie wäre es in Zukunft mit einer AllinOne-Solaranlage zur weitestgehend autarken Stromversorgung oder verbrennen Sie Biomasse (z. B. Kuhmist) und erzeugen Sie so Ihren eigenen Strom.

Sie möchten sich mit Ihrer eigenen Stimme an den gesellschaftlichen Entscheidungen, die Sie interessieren, beteiligen ?

Möglicherweise wünschen Sie sich insgeheim schon lange, so zu leben und entsprechende Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln.

Ja, wie wäre es, wenn Sie Ihre Begeisterung für diese ganzheitliche Lebensweise sogar zu Ihrem Beruf machen und sie auf diesem Wege, Ihr Wissen mit anderen teilen und anderen Menschen helfen können, erfüllter zu leben.

Verwirklichen Sie doch Ihren Traum! Werden Sie ein ganzheitlich denkender Lebensunternehmer oder falls Sie das schon sind, geben Sie Ihr Wissen weiter und geben Sie so Ihrer Zukunft ganz neue Perspektiven! 

Verdienen Sie mit Ihrer selbst gewählten Aufgabe Ihren Lebensunterhalt.

Sie können als Lebensunternehmer-Coach Ihr Wissen weitergeben oder aber auch als Coachee, die ganzheitliche Denkweise der Lebensunternehmer kennen lernen.

Natürlich können Sie auch nur einzelne Schwerpunkte aus dem Lebensunternehmer-Konzept trainieren bzw. coachen, etwa den Workshop wo es darum geht für Berufsanfänger und Berufswechsler den optimalen Beruf bzw. die Lebensaufgabe zu finden.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Schulabschlüsse oder Zertifikate erforderlich! 

Wichtig ist, daß Sie von Ihrem Thema begeistert sind und gerne lernen bzw. später als Lebensunternehmer-Coach Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse leidenschaftlich gerne an andere weitergeben.

Ja ich möchte:

Weitere Websites von mir:

 

>> Lebensunternehmer-Training - netzwerkkompetenz.org

>> optimale Berufswahl - leb-dein-leben.info

>> sich bestmöglich entwickeln - das-lernen-lernen.info

 

>> Technik sinnvoll und hilfreich nutzen

*** Internetdienste kompetent nutzen ***

*** wichtige IT-Sicherheitsfragen *** 

*** Informationswerkzeuge ***

***  Kommunikationswerkzeuge ***

***  Kooperationswerkzeuge *** 

***  Selbst Strom erzeugen und Energie sparen ***