Ist unser Wohlfahrtsstaat die Ursache dafür, daß wir uns so hoch verschuldet haben ?

 

Print Friendly and PDF

Die jetzige Verschuldungssituation ist mehr als bedenklich. Es stellt sich deshalb die Frage "Wer ist verantwortlich für den riesigen Schuldenberg, den unsere Gesellschaft aufgetürmt hat ?".

Sind es die Systeme u. Regeln der Industriegesellschaften, deren Grundlage das zwanghafte Streben nach wirtschaftlichem Wachstum ist. Wachstum, das auf dem immer häufiger (kreditfinanzierten) Konsum von Massenprodukten und -diensten beruht.

Wozu aber dient dieses unbedingte Streben nach wirtschaftlichem Wachstum ? Geht es seit Jahrzehnten letztendlich nur darum den Wohlfahrtsstaat bzw. die alte Ordnung aufrechtzuerhalten - notfalls auch mit gig. Schulden ? Ist der Wohlfahrtsstaat letztendlich sogar die wesentliche Ursache für unseren gigantischen Schuldenberg ?

Um die Antwort auf diese Fragen geht es nun in dieser FAQ. Als Grundlage für die Antwort dient ein erstklassiger Artikel, der in der Online-Ausgabe des Merkur veröffentlicht wurde. Rainer Hank beschäftigt sich in diesem Artikel sehr ausführlich mit dem Anfang, der weiteren Entwicklung und dem Ende der Wohlfahrtsstaaten.

Aus dem genannten Artikel habe ich folgende für die Antwort auf die Frage interessante Zitate herauskopiert:

  • ... Der Sozialstaat wächst schneller als die Wirtschaft wächst, die ihn finanzieren muss ...  

  • ... Familiäre oder gesellschaftliche Übernahme von Verantwortung erodiert, weil die Menschen daran gewöhnt werden, dass der Wohlfahrtsstaat es schon richtet ... 

  • ... der Wohlfahrtsstaat als probates Mittel zur Werbung von Wählerstimmen für Politiker durch Zuteilung von Geld und Privilegien ...

  • ... weil die Ansprüche an den Wohlfahrtsstaat immer umfassender wurden, müssen sie inzwischen zu einem Großteil mit Schulden finanziert werden ...

  • ... 2010 betrug der Zuschuss des Bundes zu den Krankenkassenbeiträgen 16 Milliarden Euro - ...
    ... ein deutliches Signal für die Ineffizienz eines komplett dem Markt entzogenen Gesundheitssystems ...

  • ... Ansprüche, die zu großen Teilen über Schulden finanziert werden, erzeugen die Illusion des sozialen Wohlstandsstaat ... 

  • ... die Finanzkrise ist ein deutl. Zeichen für die sozialstaatlich motivierte Horrorverschuldung ...

  • ... Die sozialstaatlich motivierte Horrorverschuldung der Staaten wird zur »Todesspirale des Wohlfahrtsstaates« (Robert Samuelson) ...

  • ... in Wirklichkeit leisten sich die westlichen Wohlfahrtsstaaten einen sozialen Reichtum, dessen Kosten nur zu einem Bruchteil erwirtschaftet sind ...

  • ... die Sozialstaaten können den Bürgern ihre Leistungen nur auszahlen, weil sie sich das Geld dazu im Schneeballverfahren besorgen ...

  • ... der Wohlfahrtsstaat, nicht die Banken- oder die Finanzkrise, hat die Staat en inzwischen an den Rand des Bankrotts geführt ...

  • ...

Fazit:

Der Wohlfahrtsstaat bzw. die Systeme und Regeln nach denen er funktioniert, sind die Hauptursache für unsere gigantischen Schulden. Die Kosten für den Wohlfahrtsstaats und die Lobbys, die das Geld eintreiben dagegen sind die Hauptursache für das zwanghafte Streben der Politiker nach wirtschaftlichem Wachstum, das mittlerweile zu einem Großteil mit Schulden (Konjunkturpakete, ...) finanziert wird. Das Kernproblem ist, daß diejenigen, die das Geld großzügig verteilen, es nicht selbst mit eigner Kraft verdienen müssen. Warum lassen sie andere für ihre Wohltaten hart arbeiten und große Teile von  ihrem verdienten Lohn abgeben ?

Die für jeden sichtbare Fassade des Wohlfahrtsstaats ist: In unserem System (Sozialsysteme, soziale Marktwirtschaft, repräsentative Demokratie, ...) ist jeder sozial abgesichert. Die Botschaft ist: Wir, also die Minister und ihr Millionenheer von Beamten, kümmern uns um eure Ansprüche.
Hinter der Fassade des Systems sind besonders eitle Menschen, die nach möglichst viel Macht u. Geld streben und viele, viele Millionen entmündigte Menschen, bei denen man sich nur schwer vorstellen kann, daß die ohne staatliche Hilfe selbstständig leben können. Wer hinter die Fassade schaut, kann gut verstehen, warum dieses System immer wieder zu Staatsbankrotten bzw. Währungsreformen führt.

Wer profitiert "scheinbar" von unserem Wohlfahrtsstaat ?

Die große Masse die sich durch die sozialen Zuwendungen nicht weiterentwickeln muß, sich also die Antworten auf viele unangenehmen Fragen spart und vor allem ihre, den Wohlfahrtsstaat erst notwendig machenden, Gewohnheiten und Verhaltensweisen beibehalten kann. Außerdem profitieren natürlich die Angestellten in den Banken, beim Staat und bei den Konzernen, die so ihre sicheren Verdienstquellen erhalten und letztendlich auch Teil der großen Masse sind.

Die Zentralbanken schöpfen dabei das Geld (Fiat-Money) und verteilen es an die Banken, die es wiederum den Regierungen bzw. Konzernen zur Verfügung stellen. Was vielen nicht bewußt ist, ist daß wir Bürger letztendlich die Sicherheiten für dieses Kreditgeld geben, deshalb ja auch die Bezeichnung "Staatsbürger", da wir im letztendlichen Falle für dieses Kreditgeld mit unserem Geld- und Arbeitsvermögen bürgen - zumindest laut Staatsvertrag.

Auf diesem Wege also erhalten die Angestellten bei den Banken, Konzernen und beim Staat ihre sicheren Geldverdienstquellen bis am Ende der bedingungslose Zwang zum Sparen für alle und damit auch die große Masse selbst kommt, weil die Sicherheiten, nämlich die Guthaben, der Besitz und das Arbeitsvermögen der Bürger endlich sind.

Wie sagte Ludwig Börne:

 

 

Es kann das Volk sein eigener Tyrann sein, und es ist es oft gewesen

Diese Tyrannei kann nur durch Aufklärung über das verlogene System und bessere Alternativen beendet werden.


eine Gesellschaft, die Selbstentfaltung und Mitentscheidung ermöglicht

 

 

Taxonomy upgrade extras: 
Share

Kommentare

Hinter der Fassade viele entmündigte Menschen, ja, das stimmt. Denn nur so ist es zu erklären, daß (um ein Beispiel zu den Krankenversicherungen zu nennen) Leute selbst mit Schnupfen zum Arzt gehen und sich teure Medikamente verschreiben lassen statt auf billige und nebenwirkungsfreie Hausmittel zurückzugreifen oder sich nicht im Vorfeld bemühen, die Gesundheit zu erhalten, sie aber hinterher sehr teuer und aufwändig wieder herstellen lassen - ein normal denkender Mensch täte sowas nie...aber mit so einem könnte man ja auch nicht so viel Geschäfte machen...

[...] repräsentieren treten als Autorität auf, die uns Staatbürgen bzw. Staatsbürger ins gelobte Land führen und für unsere soziale Sicherheit sorgen. Auf diesem Weg muss die Regierung zahlreiche Entscheidungen treffen und natürlich müssen [...]

Hallo,

ich bin mir sicher, das die Alternativen, die es zum jetzigen System gibt, einen Grosteil der Leute erschrecken würden. Man ist so daran gewöhnt, abgesichert zu sein, und ist ja auch sicher, es verdient zu haben, weil man arbeitet ja schlieslich und sparen soll man schon, aber immer nur bei den anderen.
Wie soll man denn da weiterkommen, wenn sich immer mehr die Mentalität - hol dir, was geht, die anderen tuns auch - durchsetzt ???

Gruss Erwin

Bild von Lebensunternehmer

Hallo Erwin,

Zu:
Wie soll man denn da weiterkommen, wenn sich immer mehr die Mentalität - hol dir, was geht, die anderen tuns auch - durchsetzt ???

Jeder Krug geht solange zum Brunnen bis er bricht ...

bestimmte Inhalte gezielt finden

 

Mit der Suchmaschine können alle Inhalte zum Lebensunternehmer-Training und zur artgerechten Umgebung für Lebensunternehmer gezielt nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und so die jeweils  relevanten Inhalte gefunden werden.

Besonders wichtige Stichwörter:
naturverbundenheit, traumberuf finden, selbstentfaltung, autodidaktisch lernen, urteilsvermögen, entscheiden, beteiligen, Verantwortung, demokratie, netzwerke, grundeinkommen

Geben Sie doch testweise die Stichwörter, die Sie besonders interessieren, in die Suchmaschine ein und schauen Sie sich die gefundenen Trefferanzeigen an!

 

Loading

 

 

Erfahre mehr über das Lebenskonzept der Lebensunternehmer und die optimale Lebensumgebung dafür!

Im eBook-Shop gibt es dazu:

eBooks zu dem Lebenskonzept der Lebensunternehmer 

eBooks über eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut (die optimale Lebensumgebung für Lebensunternehmer)

eBooks über Insel-Solaranlagen und Windräder und Solarkollektoren, die man umweltfreundlich und Ressourcensparend aus Schrott, Altmetall und Abfällen bauen kann

im eBook-Shop stöbern … 


Lebensunternehmer-ebook-Shop

Werden Sie Lebensunternehmer oder helfen Sie anderen dabei!

 Herz fuehrt Verstand, dann kann nichts schiefgehen

Sie möchten weitestgehend frei über Ihre Lebenszeit verfügen und Ihre Fähigkeiten, Ihre Neigungen, Ihre Kreativität (Phantasie) und Ihre Gefühle bestmöglich ausleben?

Sie möchten Ihre eigenen Ideen realisieren, vielleicht sogar von zuhause aus arbeiten und sich ein Einkommen erwirtschaften, das Ihren Lebensunterhalt sichert. 

Sie möchten langfristig gut und deshalb im Einklang mit der Natur leben?

Neben einer vereinfachten Lebensweise spielt dabei auch die moderne Technik eine wichtige Rolle.
Wir finden heraus, wie Sie einfacher leben und die aktuellen technischen Möglichkeiten optimal nutzen können.

Beispielsweise bietet sich zur Fortbewegung in den Städten das Car2go- oder Car-Sharing-Konzept an oder wie wäre es in Zukunft mit einer AllinOne-Solaranlage zur weitestgehend autarken Stromversorgung oder verbrennen Sie Biomasse (z. B. Kuhmist) und erzeugen Sie so Ihren eigenen Strom.

Sie möchten sich mit Ihrer eigenen Stimme an den gesellschaftlichen Entscheidungen, die Sie interessieren, beteiligen ?

Möglicherweise wünschen Sie sich insgeheim schon lange, so zu leben und entsprechende Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln.

Ja, wie wäre es, wenn Sie Ihre Begeisterung für diese ganzheitliche Lebensweise sogar zu Ihrem Beruf machen und sie auf diesem Wege, Ihr Wissen mit anderen teilen und anderen Menschen helfen können, erfüllter zu leben.

Verwirklichen Sie doch Ihren Traum! Werden Sie ein ganzheitlich denkender Lebensunternehmer oder falls Sie das schon sind, geben Sie Ihr Wissen weiter und geben Sie so Ihrer Zukunft ganz neue Perspektiven! 

Verdienen Sie mit Ihrer selbst gewählten Aufgabe Ihren Lebensunterhalt.

Sie können als Lebensunternehmer-Coach Ihr Wissen weitergeben oder aber auch als Coachee, die ganzheitliche Denkweise der Lebensunternehmer kennen lernen.

Natürlich können Sie auch nur einzelne Schwerpunkte aus dem Lebensunternehmer-Konzept trainieren bzw. coachen, etwa den Workshop wo es darum geht für Berufsanfänger und Berufswechsler den optimalen Beruf bzw. die Lebensaufgabe zu finden.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Schulabschlüsse oder Zertifikate erforderlich! 

Wichtig ist, daß Sie von Ihrem Thema begeistert sind und gerne lernen bzw. später als Lebensunternehmer-Coach Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse leidenschaftlich gerne an andere weitergeben.

Ja ich möchte:

Logo

Diese Website richtet sich an alle, die nach einer echten Alternative zu unserem jetzigen System suchen.

Dazu gibt es: Workshops und Coachings | ein neues Lebenskonzept | die ganzheitliche Lösung für eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut | eBooks | eine FAQ zur Klärung vieler Detailfragen zum Thema "das Leben unternehmen" | den Bauplan für eine neue Gesellschaft | die Projektidee zu einer Internet-Entscheidungsplattform | News | das Grundkonzept für ein neues Bildungssystem | Vorschläge wie du dich an diesem Webprojekt aktiv beteiligen kannst und vieles mehr
 

Weitere Websites von mir:

Workshops, Lernvideos und Coachingdienste zu den Themen:

>> Selbstentfaltung

>> optimal wachsen und gedeihen

>> das Internet sinnvoll und hilfreich nutzen

*** Internetdienste kompetent nutzen *** wichtige IT-Sicherheitsfragen *** Informationswerkzeuge ***  Kommunikationswerkzeuge ***  Kooperationswerkzeuge