neues Bildungssystem, Selbstentfaltung, autodidaktisches Lernen


den Artikel zum Lesen weiterempfehlen:

Download zum Offline-Lesen und ausdrucken 

ein neues Bildungssystem, wo wir lernen, wie wir unsere Lebenszeit und Lebensenergie optimal nutzen können

 

einige kritische Fragen zu unserem aktuellen Bildungssystem:

Warum lernen wir an unseren Schulen nicht, wie wir unseren ganz eigenen Weg finden können ?

Warum lernen wir nicht was wir brauchen um glücklich zu sein ?

Warum lernen wir nicht, wie wir uns konstruktiv mit negativen Erfahrungen auseinandersetzen können ?

Warum lernen wir an unseren Schulen nicht, wie wir konstruktiv diskutieren können ?

Warum müssen alle Schüler Mathematik und Latein büffeln, obwohl viele weder Talent, noch Interesse an diesen Fächern haben ?

Warum lernen wir nicht, wie wir unserem Leben seinen ganz eigenen Sinn geben können ?

Das Grundkonzept für ein Bildungssystem, daß eine freie Gesellschaft ermöglicht, in der wir unsere Neigungen und Fähigkeiten bestmöglich entfalten und selbst im Rahmen einer direkten Demokratie mitentscheiden können

Wir leben in einer dekadenten Gesellschaft, die gigantische Staatschuldenberge auftürmt, die dem Einzelnen mit unzumutbar hohen Steuern und Sozialabgaben belastet und in der viele Millionen Menschen, von staatlichen Almosen leben müssen und ihrem Leben keinen Sinn geben dürfen.

Das können wir ändern, indem wir umdenken. Das Denken und Handeln jedes Einzelnen trägt letztendlich zum Erfolg oder Mißerfolg der ganzen Gesellschaft bei. Deshalb ist es sehr entscheidend, wie gut die jungen Menschen die Ziele, Werte, Systeme und Regeln der Gesellschaft kennen und auch Tag für Tag leben. Das hängt ganz wesentlich von einer qualitativ hochwertigen Bildung ab.

Mit dem nachfolgend beschriebenen Bildungssystem können wir die jungen Menschen optimal auf ihre gute Zukunft vorbereiten.

Einführung

das Grundkonzept

das Grundkonzept

Grafische Darstellung

Beschreibung des Konzepts

Grafische Darstellung des Grundkonzepts für ein neues Bildungssystem

der wesentliche Unterschied zwischen dem alten und dem neuen Bildungssystem

Das wesentliche Ziel der bisherigen Bildung war der unmündige Befehlsempfänger, den man gut von oben herab mit Hilfe von Hierarchien steuern und dem man gut Fachwissen vermitteln kann und der sich problemlos in herrschende Systeme einfügt. Das wichtigste Ziel für den unmündigen Befehlsempfänger war die sichere Geldverdienstquelle.


sichere Geldverdienstquelle

Beim traditionellen Bildungssystem wird das Schöpfungskonzept, das jeden Menschen mit eigenen Wesensmerkmalen (Begabungen, Charaktereigenschaften, Gesundheit) ausstattet, mißachtet und die Art und Weise wie Menschen eigentlich von Natur aus lernen unterdrückt.
Wir werden in unseren Schulen der Einfachheit halber gleichgemacht, obwohl wir alle mehr oder weniger verschieden sind.


Ziel der neuen Bildung ist der mündige Problemlöser und Autodidakt, der aktiv und kompetent an Netzwerken teilnimmt, seine naturgegebene Aufgabe ausführt und dabei seine Begabungen, Leidenschaften und Werte entfaltet. Das wichtigste Ziel für die mündigen Problemlöser und Autodidakten ist es ihre Lebensaufgabe zu finden und auszuführen.


Lebensaufgabe finden und ausführen

Beim neuen Bildungssystem wird das Schöpfungskonzept, das jeden Menschen mit eigenen Wesensmerkmalen (Begabungen, Charakter, Gesundheit) ausstattet, beachtet und die Art und Weise wie Menschen eigentlich von Natur aus lernen, gefördert.

Bilden wir in Zukunft Autodidakten und Problemlöser aus, die sich selbst und ihren Mitmenschen das Leben maximal vereinfachen. Natürliche Menschen also, die aus sich selbst heraus Verantwortung übernehmen und das Bestmögliche für ihr eigenes Wohl und das Allgemeinwohl tun.

Es geht darum daß wir lernen, wie wir Informationen und Wissen produktiv nutzen können


Schaubild in voller Größe anzeigen

flussdiagramm-bildungsinhalte

 


Beschreibung des Grundkonzepts für ein neues Bildungssystem

Das nachfolgend beschriebene grobe Konzept ist lediglich eine fundierte Grundlage, auf der noch viele weitere Details festgelegt werden müssen - am Besten auf demokratische Weise, mit Hilfe der Entscheidungsplattform

Inhaltsverzeichnis:

Schaubilder 

Gratis-eBook und eMail-Einführung

Einführung: selbstgewolltes, sinnerfülltes Lernen statt von oben herab befohlenes Lernen

das Grundkonzept für ein neues Bildungssystem besteht aus...

Analogie

Vergleich der Bildungssysteme (Lernprojekte statt Frontalunterricht)
Am einfachsten ist es die Unterschiede zwischen alt und neu zu erkennen, wenn man das Alte und das Neue direkt miteinander vergleicht.

Wenn ich heute zurückblicke und zwischen dem traditionellen Bildungssystem (Frontalunterricht), mit dem ich lesen, schreiben und rechnen gelernt und schließlich zum Diplom Ingenieur ausgebildet wurde, und meinem Konzept für ein neues Bildungssystem vergleiche, dann stelle ich folgende grundlegende Unterschiede fest:

Hinweis
Mit Bildungssystem ist hier übrigens ganz allgemein die elterliche Erziehung und die Ausbildung an unseren Schulen gemeint.

Schöpfungskonzept

Auswahl der Lehrkräfte

zwischenmenschliche Zusammenarbeit

Lehr- und Lernmethoden

Bewertung des Lernerfolgs

Ziel, Werte, Regeln, Systeme

---------------------------------------

einige abschließende Gedanken

 

Share this

 

Print Friendly and PDF

 

Training zum ganzheitlich denkenden Lebensunternehmer

 

Sie möchten weitestgehend frei über Ihre Lebenszeit verfügen und Ihre Fähigkeiten, Ihre Neigungen, Ihre Kreativität (Phantasie) und Ihre Gefühle bestmöglich ausleben?

Sie möchten Ihre eigenen Ideen realisieren, vielleicht sogar von zuhause aus arbeiten und sich ein Einkommen erwirtschaften, das Ihren Lebensunterhalt sichert. 

Sie möchten langfristig gut und deshalb im Einklang mit der Natur leben?

Sie möchten sich mit Ihrer eigenen Stimme an den gesellschaftlichen Entscheidungen, die Sie interessieren, beteiligen ?

Möglicherweise wünschen Sie sich insgeheim schon lange, so zu leben und entsprechende Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln.

Ja, wie wäre es, wenn Sie Ihre Begeisterung für diese ganzheitliche Lebensweise sogar zu Ihrem Beruf machen und sie auf diesem Wege, Ihr Wissen mit anderen teilen und anderen Menschen helfen können, erfüllter zu leben.

Verwirklichen Sie doch Ihren Traum! Werden Sie ein ganzheitlich denkender Lebensunternehmer oder falls Sie das schon sind, geben Sie Ihr Wissen weiter und geben Sie so Ihrer Zukunft ganz neue Perspektiven! 

Verdienen Sie mit Ihrer selbstgewählten Aufgabe Ihren Lebensunterhalt.

Sie können als Lebensunternehmer-Coach Ihr Wissen weitergeben oder aber auch als Coachee, die ganzheitliche Denkweise der Lebensunternehmer kennen lernen.

Natürlich können Sie auch nur einzelne Schwerpunkte aus dem Lebensunternehmer-Konzept trainieren bzw. coachen, etwa den Workshop wo es darum geht für Berufsanfänger und Berufswechsler den optimalen Beruf bzw. die Lebensaufgabe zu finden.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Schulabschlüsse oder Zertifikate erforderlich! 

Wichtig ist, daß Sie von Ihrem Thema begeistert sind und gerne lernen bzw. später als Lebensunternehmer-Coach Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse leidenschaftlich gerne an andere weitergeben.

 

Lebensunternehmer werden

Lebensunternehmer trainieren


 

bestimmte Inhalte gezielt finden

 

Mit der Suchmaschine können alle Inhalte zum Lebensunternehmer-Training und zur artgerechten Umgebung für Lebensunternehmer gezielt nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und so die jeweils  relevanten Inhalte gefunden werden.

Besonders wichtige Stichwörter:
naturverbundenheit, traumberuf finden, selbstentfaltung, autodidaktisch lernen, urteilsvermögen, entscheiden, beteiligen, Verantwortung, demokratie, netzwerke, grundeinkommen

 

Loading

 

 


Coaching: Lebensunternehmer werden