Der Traum aus eigenem Antrieb heraus und gerne zu lernen

 

Print Friendly and PDF

Stell dir vor, du bist noch jung, du bist Teil einer Generation, die noch das ganze Leben vor sich hat und deshalb noch sehr viele eigene Erfahrungen und Erkenntnisse sammeln darf/muß. Wer kann dir auf diesem Weg in welcher Weise besonders behilflich sein ?

Stell dir vor, wie du mit Freude und deshalb motiviert lernst. Was können andere Menschen, insbesondere deine Eltern und Lehrer (Mentoren), konkret tun, damit du aus eigenem Antrieb heraus und gerne lernst ?

Wie wäre es, wenn du nicht nach einem festen Lehrplan lernst, sondern flexibel im Rahmen grundlegender Lernziele, die du auf einem grob formulierten Lernweg erreichst ? Welche Ziele wären dabei besonders interessant für dich und wie müsste dieser Lernweg beschrieben sein ?

Stell dir vor, du lernst nicht mehr riesige Mengen an Fachwissen, die du auf Grund fehlender eigener Erfahrungen und Erkenntnisse nur sehr oberflächlich verstehen kannst, sondern du lernst vor allem das so wichtige Grundwissen, wie du dein Leben sinnvoll gestalten kannst.

Stell dir vor, wie du mit einem Maximum an Handlungsspielraum und persönlicher Gestaltungsfreiheit wirklich selbstbestimmt und selbstorganisiert lernen kannst. Siehst du, wie du im Rahmen der vorgegebenen Lernziele und des grob vorgezeichneten Lernwegs und mit Hilfe deines Grundwissens und einer entsprechenden Lernanleitung (dem Lehr-/Lernkonzept) die vielfältigsten praktischen Erfahrungen sammeln und wie du dein Wissen durch eigene Fragen und durch die Suche nach den Antworten selbst konstruieren kannst ?

Wie wäre es, wenn du die Eltern oder Mentoren fragen und die deine Fragen gerne und so verständlich wie möglich beantworten ? Kannst du dir vorstellen, wie es ist, wenn du mit den Eltern und den Mentoren und den Mitlernenden über die Erfahrungen, die du gemacht hast, und das Wissen, das du selbst konstruiert hast, wirklich offen und ehrlich diskutierst ? Welche Vorteile bringt das Ganze für dich ?

Probiere doch einmal praktisch aus, wie es ist, wenn du über ein Thema liest, zu dem du keine eigenen Erfahrungen und Erkenntnisse hast und wie es im Vergleich dazu ist, wenn du über ein anderes Thema liest, zu dem du über vielfältige, eigene Erfahrungen und Erkenntnisse verfügst. Welche Unterschiede erkennst du ?

Was wäre, wenn dein Lernerfolg nicht durch Prüfungen wie Schul- und Stegreifaufgaben kontrolliert wird, sondern du die Kompetenzen, also das Erfahrungswissen und die Erkenntnisse, die du im praktischen Umgang mit dem gelernten Grundwissen gewonnen hast, im Rahmen deines Lernportfolios dokumentierst ?  

Sieh das Ganze einmal im großen Zusammenhang mit der Tatsache, daß die Möglichkeit, mit Hilfe der Sprache Erfahrungen und Erkenntnisse aufzuschreiben, es der Menschheit erst ermöglichte, sich sehr viel effizienter weiterzuentwickeln, als dies mit Hilfe von mündlichen Überlieferungen der vorhergehenden Generationen geschehen konnte.

Vielleicht hast du bereits selbst deine Erfahrungen und Erkenntnisse zu einer Aufgabe/zu einem Thema dokumentiert und deine Aufzeichnungen beharrlich weitergeführt, und dabei erkannt, welch große Wirkung das in Bezug auf die Weiterentwicklung deines Wissens bzw. deiner Kompetenzen entfaltet hat.

Stelle dir vor, wie du an der gemeinsamen Lernumgebung aktiv und kompetent teilnimmst und so sehr viele  Informationen über dein tatsächliches Wesen offenbaren kannst. Wenn du beispielsweise leidenschaftlich über ein Problem und mögliche Lösungen diskutierst und dabei zeigst, was dir wirklich am Herzen liegt und auf welche kreativen Ideen bzw. Lösungen du dabei kommst. Wie kalt und unrealistisch sind im Vergleich dazu Schulaufgaben, in denen bloßes Fachwissen abgefragt wird ? 

Ein anderes Beispiel wäre, daß du deine Fähigkeit, "andere zu überzeugen", unter Beweis stellst, indem du das aktiv vorlebst, wovon du andere überzeugen möchtest - beispielsweise wie wichtig es ist, alle Sichtweisen zu einem Thema zu berücksichtigen. Das könnest du vorleben, indem du über einen längeren Zeitraum (Monate, Jahre, ...) Artikel oder einen eigenen Blog schreibst, in denen du dich in entsprechender Weise mit den jeweiligen Themen auseinandersetzt oder du schreibst an einem Wiki-Dokument mit, indem du für alle anderen nachvollziehbar darauf achtest, daß du alle Sichtweisen zu einem Thema berücksichtigst

Wenn du deine Erfahrungen, Erkenntnisse und sonstige Informationen dokumentierst, dann können alle anderen nachvollziehen, ob du Probleme und deren tatsächliche Tragweite bereits am Anfang richtig eingeschätzt hast oder wie du Fragen beantwortest bzw. wie gut du dich in ein neues Thema reinfragen kannst. 

Wie wäre es, wenn du deine Idee im Rahmen eines entsprechenden Projekts gemeinsam mit anderen umsetzen und andere über deine praktisch nachvollziehbaren Fortschritte beispielsweise über einen Weblog informieren würdest ? So etwas wäre doch die optimale Gelegenheit, um anderen zu zeigen, was aus deinen Ideen, Träumen und Wünschen letztendlich wird bzw. geworden ist - wie du diese mit deinen Partnern tatsächlich realisiert hast. Nicht zuletzt könntest du so deine Fähigkeit "Inhalte klar und verständlich darzustellen" optimal unter Beweis stellen.

Auf den genannten Wegen könnten andere also viel mehr über dich und dein tatsächliches Wesen herausfinden, als im Rahmen von Schul- und Stegreifaufgaben, in denen nur dein Fachwissen abgefragt wird - oder ? Bloßes Fachwissen kannst du auch mit Suchmaschinen wie Google abfragen, mit diesem Fachwissen aber ganz bestimmte Probleme lösen und dich immer tiefer in eine Thematik reinfragen, das können nur Menschen und zwar umso besser, je häufiger sie das tun.

Auf diesem Wege können deine Begabungen, Leidenschaften, Werte, Charakterstärken und -schwächen erkannt und auch gemessen und bewertet werden. Durch diese Dokumentation deines Lernwegs können andere nicht nur das Ergebnis sehen, sondern vor allem auch nachvollziehen, wie das Ergebnis zustande kam. 

Die eben genannten und viele weitere Möglichkeiten, die die modernen Informations- und Kommunikationstechnologien bieten, ermöglichen es aber nicht nur, deine wirklich erbrachte Leistung sehr detailliert zu bewerten

Anzeige

 

Kompetente Mentoren vorausgesetzt, können so auch deine Stärken (Begabungen, Charakterstärken) und vor allem die untrennbar mit deinem Wesen zusammenhängenden Eigenschaften erkannt werden. Es kann sogar der Einfluß deiner Gefühle bzw. Werte auf die von dir erbrachte Leistung bewertet werden. Es kann also Leidenschaft, Sinn, Anstand, kritisches und vorurteilsloses Denken, Freude, Begeisterung, die tiefe innere Verbundenheit zu einer Aufgabe, Vertrauen oder Mut und Tatkraft erfasst und mitbewertet werden. Aus diesen tiefgründigen Informationen läßt sich schließlich grob der Bereich (die Lebensaufgabe) bestimmen, in dem du aufgrund deines einzigartigen Wesens besonders erfolgreich bist.

Sieh das Ganze einmal in großen Zusammenhängen, beispielsweise wie wirksam du und deine Mitmenschen dann bestimmte, sehr anspruchsvolle Aufgaben erfüllen können.

Vergleiche die Situation heute, wo viele Menschen mehr oder weniger zufällig für höchst anspruchsvolle Aufgaben zuständig sind, denen sie aber nicht wirklich gewachsen sind. Welche konkreten Beispiele fallen dir hierzu ein ? 

Wo hattest du in deinem bisherigen Leben das sichere Gefühl, daß der betreffende Mensch für die jeweilige Aufgabe nicht geeignet war ? Welche Probleme hatte der Mensch, der die falsche Aufgabe gewählt hat und welche Probleme hatten die Menschen, die mit ihm/ihr zusammenarbeiten mußten ? Hattest du das Gefühl, daß die betreffenden Menschen, sagen wir mal Täter und Opfer sich das Problem wirklich bewußt gemacht haben und sich auf diesem Wege dem Problem gestellt haben ?

Wie wäre es, wenn du deine Erziehung und Ausbildung wie folgt beschreiben könntest:

Wir wurden von unseren Eltern und den Mentoren an unsere Lebensaufgabe herangeführt und wir haben gelernt, wie wir unser Leben sinnvoll gestalten können. Wir können uns autodidaktisch in beliebige Wissensgebiete einarbeiten und das selbst konstruierte Wissen produktiv nutzen, beispielsweise um Probleme zu lösen, gute Entscheidungen zu treffen und letztendlich unser eigenes Wesen zu ergründen. Wir können kompetent mit den modernen Informations- und Kommunikationstechnologien umgehen und es wurde uns gelehrt, wie wir unser Wesen bestmöglich in unserem eigenen und im Sinne des Allgemeinwohls entfalten können. Wir handeln so, daß wir unser eigenes und das Leben unserer Mitmenschen maximal vereinfachen.

Mit den genannten Kompetenzen ausgestattet, hast du und auch alle deine Mitmenschen die gleichen Chancen, das Beste aus eurem Leben zu machen. Nicht nur das, ein Mensch, der sich seiner Einzigartigkeit bewußt ist und sich diese im Rahmen seiner Lebensaufgabe zunutze macht, kann sich ganz einfach vor einem unnötig harten Wettbewerb schützen, denn nur er selbst kann die jeweilige Aufgabe in der Qualität erfüllen, da nur er über die entsprechenden Wesensmerkmale verfügt.

 


Der Traum von einer Arbeit als Hauptquelle für Sinn, Freude und Wohlgefühle.


 

Share

Was du jetzt tun kannst ...

oder

Werde Lebensunternehmer oder helfe anderen dabei, es zu werden!

 Herz fuehrt Verstand, dann kann nichts schiefgehen

Sie möchten weitestgehend frei über Ihre Lebenszeit verfügen und Ihre Fähigkeiten, Ihre Neigungen, Ihre Kreativität (Phantasie) und Ihre Gefühle bestmöglich ausleben?

Sie möchten Ihre eigenen Ideen realisieren, vielleicht sogar von zuhause aus arbeiten und sich ein Einkommen erwirtschaften, das Ihren Lebensunterhalt sichert. 

Sie möchten langfristig gut und deshalb im Einklang mit der Natur leben?

Neben einer vereinfachten Lebensweise spielt dabei auch die moderne Technik eine wichtige Rolle.
Wir finden heraus, wie Sie einfacher leben und die aktuellen technischen Möglichkeiten optimal nutzen können.

Beispielsweise bietet sich zur Fortbewegung in den Städten das Car2go- oder Car-Sharing-Konzept an oder wie wäre es in Zukunft mit einer AllinOne-Solaranlage zur weitestgehend autarken Stromversorgung oder verbrennen Sie Biomasse (z. B. Kuhmist) und erzeugen Sie so Ihren eigenen Strom.

Sie möchten sich mit Ihrer eigenen Stimme an den gesellschaftlichen Entscheidungen, die Sie interessieren, beteiligen ?

Möglicherweise wünschen Sie sich insgeheim schon lange, so zu leben und entsprechende Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln.

Ja, wie wäre es, wenn Sie Ihre Begeisterung für diese ganzheitliche Lebensweise sogar zu Ihrem Beruf machen und sie auf diesem Wege, Ihr Wissen mit anderen teilen und anderen Menschen helfen können, erfüllter zu leben.

Verwirklichen Sie doch Ihren Traum! Werden Sie ein ganzheitlich denkender Lebensunternehmer oder falls Sie das schon sind, geben Sie Ihr Wissen weiter und geben Sie so Ihrer Zukunft ganz neue Perspektiven! 

Verdienen Sie mit Ihrer selbst gewählten Aufgabe Ihren Lebensunterhalt.

Sie können als Lebensunternehmer-Coach Ihr Wissen weitergeben oder aber auch als Coachee, die ganzheitliche Denkweise der Lebensunternehmer kennen lernen.

Natürlich können Sie auch nur einzelne Schwerpunkte aus dem Lebensunternehmer-Konzept trainieren bzw. coachen, etwa den Workshop wo es darum geht für Berufsanfänger und Berufswechsler den optimalen Beruf bzw. die Lebensaufgabe zu finden.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Schulabschlüsse oder Zertifikate erforderlich! 

Wichtig ist, daß Sie von Ihrem Thema begeistert sind und gerne lernen bzw. später als Lebensunternehmer-Coach Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse leidenschaftlich gerne an andere weitergeben.

Ja ich möchte:

 

Erfahre mehr über das Lebenskonzept der Lebensunternehmer und die optimale Lebensumgebung dafür!

Im eBook-Shop gibt es dazu:

eBooks zu dem Lebenskonzept der Lebensunternehmer 

eBooks über eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut (die optimale Lebensumgebung für Lebensunternehmer)

eBooks über Insel-Solaranlagen und Windräder und Solarkollektoren, die man umweltfreundlich und Ressourcensparend aus Schrott, Altmetall und Abfällen bauen kann

im eBook-Shop stöbern … 

Lebensunternehmer-ebook-Shop

 

bestimmte Inhalte gezielt finden

 

Mit der Suchmaschine können alle Inhalte zum Lebensunternehmer-Training und zur artgerechten Umgebung für Lebensunternehmer gezielt nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und so die jeweils  relevanten Inhalte gefunden werden.

Besonders wichtige Stichwörter:
naturverbundenheit, traumberuf finden, selbstentfaltung, autodidaktisch lernen, urteilsvermögen, entscheiden, beteiligen, Verantwortung, demokratie, netzwerke, grundeinkommen

Geben Sie doch testweise die Stichwörter, die Sie besonders interessieren, in die Suchmaschine ein und schauen Sie sich die gefundenen Trefferanzeigen an!

 

Loading

 

Logo

Die Inhalte dieser Website richten sich an alle, die nach einer echten Alternative zu unserem jetzigen System suchen.

Dazu gibt es: Workshops und Coachings | ein grobes Lebenskonzept | die ganzheitliche Lösung für eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut | eBooks | eine FAQ zur Klärung vieler Detailfragen zum Thema "das Leben unternehmen" | der Lebensunternehmer-Blog | den Bauplan für eine neue Gesellschaft | die Projektidee zu einer Internet-Entscheidungsplattform | News | das Grundkonzept für ein neues Bildungssystem | Vorschläge wie Sie sich an diesem Webprojekt aktiv beteiligen können und vieles mehr

Weitere Inhalte von mir:

Workshops, Lernvideos, eBooks und Coachingdienste zu den Themen:

>> mach was du liebst (Selbstentfaltung)

>> optimal wachsen und gedeihen

>> das Internet sinnvoll und hilfreich nutzen

*** Internetdienste kompetent nutzen *** wichtige IT-Sicherheitsfragen *** Informationswerkzeuge ***  Kommunikationswerkzeuge ***  Kooperationswerkzeuge