Warum kann eine Gesellschaft, in der sehr viele Menschen, ihre eigenen Ziele verfolgen, nicht von oben herab regiert werden ?

 

Print Friendly and PDF

In letzter Zeit kommen immer wieder Minister ins Gespräch, die in ihren Reden davon sprechen, daß soweit alles in bester Ordnung ist und wir sogar bald mit Vollbeschäftigung rechnen können. Das ist aber nur daß, was die große Masse gerne hören möchte. Man stelle sich einmal vor, diese Minister würden uns die Wahrheit verkünden. Sie würden sagen, ja, wir haben die letzten 10 Jahre einen Großteil eurer Sparvermögen an andere hochverschuldete Völker (USA, Frankreich, Griechenland, Irland, ...) verliehen, damit die unsere Autos, Werkzeuge und Maschinen kaufen können. Da diese Gesellschaften wie gesagt selbst hoch verschuldet sind, werden sie die Schulden die nächsten Jahrzehnte sicher nicht zurückzahlen können. Außerdem haben wir euch noch 1,9 Billionen € Staatsschulden aufgeladen, die wir in den nächsten Monaten/Jahren über eine Währungsreform zwangsweise abbauen müssen. Ja solche Minister, die würden wohl sofort gelyncht werden und das Chaos würde ausbrechen. 

Nein, in Wirklichkeit kann die Regierung unsere Probleme nicht lösen, sonst hätte wir ja nicht solche Zustände. Ohne Statistikmanipulationen über 10 Millionen Arbeitslose (Unterbeschäftigte), riesige Steuern und Sozialabgaben und einen gigantischen Schuldenberg. 

Es geht nicht, weil keine Regierung der Welt an Stelle ihrer Mitmenschen denken und entscheiden kann. Ich kann die jeweiligen Probleme nur erkennen und genau verstehen, wenn ich mich mit der jeweiligen Sache intensiv befasse. Wie sollen ein paar Menschen, Millionen von Detailproblemen verstehen, die in einer Gesellschaft, die auf menschliche Vielfalt setzt, jeden Tag anfallen. Das ist völlig undenkbar. Wer eigene Ziele verfolgt, macht ganz eigene Erfahrungen und gewinnt auch ganz eigene Erkenntnisse. Im Rahmen der jeweiligen Aufgabe sind ganz spezielle Probleme zu lösen, die wenn überhaupt dann nur die Menschen haben, die die gleichen oder ähnliche Aufgaben ausführen. Aus diesem Grund kann eine kleine Gruppe von Politikern keine Gesellschaft regieren, in der viele Menschen ihre eigenen Ziele verfolgen. Die Lösung lautet, daß diejenigen, die ihre eigenen Ziele verfolgen, die Gesellschaft im Rahmen einer direkten Demokratie so mit beeinflussen, daß sie ihre Ziele auch erreichen können.

Derjenige, der ein Problem erkennt, beschreibt es in einer Wiki und/oder einem Webforum auf der Entscheidungsplattform. Dieses Dokument wird dann mit entsprechenden Schlagwörtern für Suchmaschinen gezielt auswertbar beschrieben, so daß automatisch Menschen mit  ähnlichen oder gleichen Problemen gesucht werden können, die dann eine Nachricht mit Link auf das betreffende Wiki-Dokument und/oder das Webforum erhalten. Über die Wiki bzw. das Forum kann dann über die Lösung des Problems diskutiert und ein entsprechender Entscheidungsantrag gestellt werden, über den dann die jeweils Interessierten gemeinsam abstimmen. Das ist ja übrigens das Wesen einer guten Demokratie, daß möglichst vielfältige Probleme aufgegriffen und nachhaltig gelöst werden. Eine gute direkte Demokratie zeigt sich demnach darin, das es keine bzw. nur sehr geringe Zulassungsquoren für  Entscheidungsanträge gibt.

Alles wird im Internetparlament beraten und entschieden. So viele Probleme wie möglich, sollten dabei gleich von den Beteiligten, im Rahmen einer entsprechenden Diskussion gelöst werden - es muss dann gar nicht großartig organisiert und repräsentiert oder gar kostspielige Organisationen damit beauftragt werden. Stattdessen müssen sich die Beteiligten möglicherweise nur auf einige neue gemeinsame Regeln einigen und diese vor allem dann konsequent einhalten. Oft sind es zwischenmenschliche Probleme, die enormen Ärger stiften und viel Geld kosten, aber eben durch den guten Willen jedes einzelnen zur Zufriedenheit aller gelöst werden können.

Es geht also darum, daß die mündigen Menschen in zukunftsfähigen Gesellschaften ihre kurzfristigen Entscheidungen im Rahmen einer direkten Demokratie selbst treffen. Die langfristigen Entscheidungen dagegen treffen jene Menschen, die den ganzen Tag nichts lieber tun, als über Gesellschaften nachzudenken, in der sich alle weitestgehend wohlfühlen können.

 

 

Share

Kommentare

Hallo,

wenn ich eigene Ziele verfolgen will muss ich erst mal welche haben.

Das momentan grösste Ziel vieler Menschen ist, so ist mindestens mein Eindruck, einfach viel Geld zu verdienen, von dem man sich dann leisten kann, was man möchte. Das ist aber mit Sicherheit kein individuelles Ziel, denn das will jeder. Solange die Regierung einigermaßen sicherstellt, dass dies der Fall ist oder man zumindest genug zum Leben hat, werden die meisten nichts dagegen haben, regiert zu werden, denn man hat ja soweit, was man braucht und hat keine zusätzlichen Pflichten, denn selber im Einzelfall abstimmen (und nicht nur mit einem Kreuz alle 4 Jahre) bedeutet ja Aufwand. Nur ist die Frage, wie lange das noch der Fall ist, wenn man sich die momentane Lage mit Schulden, Arbeitslosen und so mal vorstellt.

Ja, klar werden sie sich gerne regieren lassen bis am Tage x mit aller Klarheit aufkommt, was es bedeutet, wenn eine abwärtsstrebende Gesellschaft sich bis über beide Ohren verschuldet.

Wie ich bereits an anderer Stelle schrieb, funktioniert die repräsentative Demokratie grundsätzlich nicht.

Die Politik ist kann schon viele  Probleme nicht lösen. Was passiert erst, wenn nicht wie heute die große Masse gleichgeschaltet ist, sondern wir viele eigensinnige und selbstbestimmte Menschen haben ?

Wenn viele ihre eigenen Ziele verfolgen werden die auch ganz eigene Aufgaben haben und dabei vielfältige Probleme anfallen. Diese müssen erst einmal von den Betroffenen erkannt, beschrieben und dann gemeinsam nach besten Lösungen gesucht werden. Da auf diesem Wege unglaublich viele Probleme anfallen werden, wären die Repräsentanten, selbst wenn sie sich voll egagieren würden, hoffnungslos überfordert.

Ich sage bloß Regelung statt Steuerung oder konkret direkte statt repräsentative Demokratie.

sehr gut erklärt, aber das schwierigste an der Sache ist, das, was man vereinbart hat, auch einzuhalten. Sieht man doch immer wieder, daß man sich auf etwas einigt, aber nach einiger Zeit fallen die meisten wieder in ihren alten Trott zurück und sehen das auch als normal an. Wenn jemand etwas konsequent durchzieht, das er für gut befunden hat, dann wird der fast schon als Übermenschlich dargestellt - obwohl er nur die eigene Bequemlichkeit besiegt hat - aber was heißt "nur" ?????
und wenn derjenige ein Übermensch ist, hat man wieder eine tolle Ausrede, warum man selber das nicht schafft, weil man ist ja kein Übermensch - pffff!

... also, dann gibt es aber Millionen von Übermenschen, denn im Grunde müssen doch alle Unternehmer, Selbstständige und auch immer mehr Angestellte etwas konsequent durchziehen - daran sollten sich viele, die wegen Kleinigkeiten schon einknicken, einmal ein Beispiel nehmen.

Nicht nur daß, wir sollten diesen kleinen  u. mittelständischen Unternehmern und  ihren unternehmerisch denkenden Mitarbeitern sehr, sehr dankbar sein.

Ich sage das ganz bewußt, weil ich den Eindruck habe, das bei uns das Unternehmertum vor allem danach bewertet wird, wieivele Arbeitsplätze geschaffen werden und viel zuwenig danach, wie gut die angebotenen Produkte/Dienste sind.

also das sind alles mit Sicherheit keine Übermenschen, denn die tun ihre Pflicht, wenn sie konsequent jeden Tag ihr Ding machen und das so gut wie möglich.
Wenn da jemand mal nicht so macht, wie er soll, regt sich gleich jemand auf, der Chef, der Kollege, der Kunde, der zu einem festen Termin auf seine Lieferung wartet und so weiter.
Nein, ich mein die "freiwilligen" Sachen jetzt, zum Beispiel, wenn ich regelmäßig Sport treib, um mich fit zu halten, wenn ich gezielt abnehme, wenn ich den Umweg mach und Fleisch im Bioladen einkauf und dafür auch noch mehr bezahl - das sind alles freiwillige Sachen, die ich sofort wieder aufhören kann und keiner schimpft.
Wenn wer was freiwilliges konsequent macht und dafür auch Unannehmlichkeiten in Kauf nimmt, weil er überzeugt ist, daß er richtig handelt, den mein ich mit Übermenschen. Hab ich vielleicht nicht klar genug ausgedrückt, wie ich 's gemeint hab.

ok, das ist jetzt angekommen ...

es ist der große Unterschied ob jemand von außen befohlen mit dem Verstand seine Pflicht tut und so letztendlich Tag für Tag sorgfältig und zuverlässig, die jeweils anstehenden Aufgaben  erledigt

oder

ob jemand aus sich selbst heraus (ohne fremde Anleitung) mit Herz und Verstand leidenschaftlich seine Aufgabe erfüllt und die dabei anfallenden Probleme löst

genauer beschreibe ich das Ganze übringes in dem Artikel "Vergleich: alte und neue Wirtschaft"

... aber selbst von der zuletztgenannten Menschenart gibt es einige und wenn wir umdenken wird es binnen einiger Jahrzehnte sehr viele davon geben

Neuen Kommentar schreiben

bestimmte Inhalte gezielt finden

 

Mit der Suchmaschine können alle Inhalte zum Lebensunternehmer-Training und zur artgerechten Umgebung für Lebensunternehmer gezielt nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und so die jeweils  relevanten Inhalte gefunden werden.

Besonders wichtige Stichwörter:
naturverbundenheit, traumberuf finden, selbstentfaltung, autodidaktisch lernen, urteilsvermögen, entscheiden, beteiligen, Verantwortung, demokratie, netzwerke, grundeinkommen

Geben Sie doch testweise die Stichwörter, die Sie besonders interessieren, in die Suchmaschine ein und schauen Sie sich die gefundenen Trefferanzeigen an!

 

Loading

 

 

Erfahre mehr über das Lebenskonzept der Lebensunternehmer und die optimale Lebensumgebung dafür!

Im eBook-Shop gibt es dazu:

eBooks zu dem Lebenskonzept der Lebensunternehmer 

eBooks über eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut (die optimale Lebensumgebung für Lebensunternehmer)

eBooks über Insel-Solaranlagen und Windräder und Solarkollektoren, die man umweltfreundlich und Ressourcensparend aus Schrott, Altmetall und Abfällen bauen kann

im eBook-Shop stöbern … 


Lebensunternehmer-ebook-Shop

Werden Sie Lebensunternehmer oder helfen Sie anderen dabei!

 Herz fuehrt Verstand, dann kann nichts schiefgehen

Sie möchten weitestgehend frei über Ihre Lebenszeit verfügen und Ihre Fähigkeiten, Ihre Neigungen, Ihre Kreativität (Phantasie) und Ihre Gefühle bestmöglich ausleben?

Sie möchten Ihre eigenen Ideen realisieren, vielleicht sogar von zuhause aus arbeiten und sich ein Einkommen erwirtschaften, das Ihren Lebensunterhalt sichert. 

Sie möchten langfristig gut und deshalb im Einklang mit der Natur leben?

Neben einer vereinfachten Lebensweise spielt dabei auch die moderne Technik eine wichtige Rolle.
Wir finden heraus, wie Sie einfacher leben und die aktuellen technischen Möglichkeiten optimal nutzen können.

Beispielsweise bietet sich zur Fortbewegung in den Städten das Car2go- oder Car-Sharing-Konzept an oder wie wäre es in Zukunft mit einer AllinOne-Solaranlage zur weitestgehend autarken Stromversorgung oder verbrennen Sie Biomasse (z. B. Kuhmist) und erzeugen Sie so Ihren eigenen Strom.

Sie möchten sich mit Ihrer eigenen Stimme an den gesellschaftlichen Entscheidungen, die Sie interessieren, beteiligen ?

Möglicherweise wünschen Sie sich insgeheim schon lange, so zu leben und entsprechende Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln.

Ja, wie wäre es, wenn Sie Ihre Begeisterung für diese ganzheitliche Lebensweise sogar zu Ihrem Beruf machen und sie auf diesem Wege, Ihr Wissen mit anderen teilen und anderen Menschen helfen können, erfüllter zu leben.

Verwirklichen Sie doch Ihren Traum! Werden Sie ein ganzheitlich denkender Lebensunternehmer oder falls Sie das schon sind, geben Sie Ihr Wissen weiter und geben Sie so Ihrer Zukunft ganz neue Perspektiven! 

Verdienen Sie mit Ihrer selbst gewählten Aufgabe Ihren Lebensunterhalt.

Sie können als Lebensunternehmer-Coach Ihr Wissen weitergeben oder aber auch als Coachee, die ganzheitliche Denkweise der Lebensunternehmer kennen lernen.

Natürlich können Sie auch nur einzelne Schwerpunkte aus dem Lebensunternehmer-Konzept trainieren bzw. coachen, etwa den Workshop wo es darum geht für Berufsanfänger und Berufswechsler den optimalen Beruf bzw. die Lebensaufgabe zu finden.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Schulabschlüsse oder Zertifikate erforderlich! 

Wichtig ist, daß Sie von Ihrem Thema begeistert sind und gerne lernen bzw. später als Lebensunternehmer-Coach Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse leidenschaftlich gerne an andere weitergeben.

Ja ich möchte:

Weitere Websites von mir:

 

>> Lebensunternehmer-Training - netzwerkkompetenz.org

>> optimale Berufswahl - leb-dein-leben.info

>> sich bestmöglich entwickeln - das-lernen-lernen.info

 

>> Technik sinnvoll und hilfreich nutzen

*** Internetdienste kompetent nutzen ***

*** wichtige IT-Sicherheitsfragen *** 

*** Informationswerkzeuge ***

***  Kommunikationswerkzeuge ***

***  Kooperationswerkzeuge *** 

***  Selbst Strom erzeugen und Energie sparen ***