die Navigationswerkzeuge

 

Print Friendly and PDF

Werkzeuge, mit denen die im Internet (im firmeninternen Intranet, auf der Lernplattform, ...) veröffentlichten Informationen, nach Aufgaben/Teilaufgaben bzw. Themen/Einzelthemen sortiert, schnell und gezielt gefunden werden können



Abb.  horizontales und vertikales Menü


Navigationswerkzeuge sind das Menü-System, die Sitemap, das ganzheitliche Bild von der Website, die Tag-Cloud (Schlagwortwolke), ein gemeinsames Ordnungssystem, das Breadcrumb-Menü und die sprechenden URLS. Diese führen den Suchenden mit Hilfe von informations-beschreibenden (gut lesbaren und einprägsamen) Adressen zur gewünschten Information.

Mit Hilfe dieser Werkzeuge können Sie ganz allgemein Informationen (Artikel, Forenbeiträge, Weblog-Einträge, Adressen/Dokumente aus der gemeinsamen Wissensdatenbank, ...) zu einem bestimmten Thema/einer Aufgabe schnell und gezielt über die jeweils relevanten Stich-Schlagwörter und Bildsymbole ausfindig machen. 

Dazu werden die Informationen zuvor in ein Ordnungssystem einsortiert, über das sie dann im jeweiligen Zusammenhang (ein Werkzeug, eine Methode, ein Dienst, eine Information zu einem bestimmten Thema bzw. einer bestimmten Aufgabe) von allen Netzwerkteilnehmern, die das Kategoriensystem kennen, gefunden werden können.


Abb. Beispiel für gemeinsames Ordnungssystem


Der Aufbau eines gemeinsamen Ordnungssystems (Taxonomie = Begriffshierarchie), mit dessen Hilfe alle Netzwerkteilnehmer schnell und gezielt die Informationen ausfindig machen können, die sie gerade benötigen, ist eine Möglichkeit der konstruktiven Zusammenarbeit auf der Basis von Netzwerken (keine oder zumindest sehr flache Hierarchien). Netzwerke stellen den Einzelnen, der sich konstruktiv im Sinne des gemeinsamen Ziels einbringt, in den Mittelpunkt und nicht den, der sich am besten gegen andere durchsetzen kann. Diese Art und Weise der Zusammenarbeit kann den einzelnen am Netzwerk teilnehmenden Menschen wohl am ehesten dazu motivieren, sein Bestes (seine Kreativität, seine besonderen Fähigkeiten, sein Fach- und Erfahrungswissen,...) zu geben.

Dieses Ordnungssystem kann möglicherweise später auch als Grundlage zum Aufbau einer entsprechenden Ontologie dienen. Eine Ontologie dient ganz allgemein zur formalen Beschreibung (Begriffshierarchien, Relationen, Regeln) eines Wissensgebiets (Themen-/Fachgebiet, berufliches Aufgabengebiet,...). Das Ziel einer Ontologie ist es, eine für Anbieter, Anwender und Maschinen gleichermaßen verständliche und gemeinsam verwendbare Wissensbasis bereitzustellen. Das Basiswissen der Ontologie wird von Experten formuliert, die mit den Aufgaben und den wichtigen Fragen, die sich im jeweiligen Themen-/Fachgebiet stellen, vertraut sind. Die gemeinsame Wissensbasis kann dann von Ontologie-Anbietern (Autoren) und Anwendern maschinenverständlich erweitert bzw. an die aktuellen Erfordernisse angepaßt werden. 

Diese Ontologie ermöglicht es beispielsweise Informationen mit Hilfe natürlichsprachlicher Suchanfragen zu finden und die Inhalte der Wissensdatenbank entsprechend der Sichtweise bestimmter Zielgruppen (Einsteiger, Profis, Netzwerkteilnehmer die jünger als 20 sind, Netzwerkteilnehmer die älter als 50  sind,...) zu ordnen.

Grundlegende Funktionen:

  • Kategoriensuche im gesamten Informationsbestand (Artikel, Dokumente, Kommentare/Annotationen, Metadaten, Bewertungen, angehängte Dateien/Dokumente, gemeinsame Bookmark-Sammlung,...)
  • bestehende Lesezeichensammlungen und Ordnerstrukturen, die beispielsweise auf dem lokalen Rechner mit Windows/Linux angelegt wurden, können in das System importiert und damit von allen Interessierten genutzt werden
  • ...

Was können Sie mit den Werkzeugen tun ? 

Sie können:

  • sich ein ganzheitliches Bild von den auf der Lernumgebung veröffentlichten Informationen machen

  • die jeweils gesuchte Information schnell und gezielt im jeweiligen Zusammenhang finden, weil die Informationen hierarchisch nach Aufgaben/Themen bzw. Teilaufgaben/Einzelthemen sortiert sind

  • alle Inhalte (Wiki-Dokumente, Weblog-Einträge, Foren-Beiträge, Bookmarks, relevante Dokumente/Dateien,...) mit Hilfe des gemeinsamen Ordnungssystems (die Taxonomie) für alle leicht wiederauffindbar auf der Lernplattform abspeichern

  • ...

Welchen Nutzen bringt Ihnen die Anwendung dieser Werkzeuge ?

Die genannten Such- und Informationswerkzeuge eignen sich generell für die Suche nach allgemeinen Informationen zu einer Aufgabe/einem Thema. 

Konkrete Anwendungsfälle sind:

  • als Einstieg, um sich einen Überblick zu einer Aufgabe/einem Thema zu verschaffen bzw. zur ersten Annäherung an eine Aufgabe/ein Thema
  • die Suche nach den für eine Aufgabe/für ein Thema relevanten Methoden, Werkzeugen, Diensten und Informationen
  • die Suche nach Institutionen, Firmen, Verbänden, Vereinen, also Informationen, die relativ einfach eingruppiert werden können
  • die Suche nach einer Linksammlung zu einer Aufgabe/zu einem Thema
  • die Suche nach relevanten Stichwörtern, um spezielle Informationen mit der lokalen Suchmaschine suchen zu können

Das Kategoriensystem der gemeinsamen Wissensdatenbank (Suchkatalog) eignet sich gut zur Suche nach Diensten, Informationen, Methoden und Werkzeugen zu einer bestimmten Aufgabe, dessen Schlagwort Sie anklicken können, um dadurch in tiefere Details vorzudringen, von denen Sie zu diesem Zeitpunkt noch nichts wissen. Weniger eignet es sich zur Recherche aktueller Themen, zur Klärung einer bestimmten Frage oder zur Beantwortung eines einzigen, spezifischen Sachverhalts.

Wie können Sie durch die Anwendung dieser Werkzeuge für alle Netzwerkteilnehmer einen Nutzen stiften ?

Mit Hilfe des gemeinsamen Ordnungssystems können Sie alle Inhalte (Wiki-Dokumente, Weblog-Einträge, Foren-Beiträge, Bookmarks, relevante Dokumente/Dateien,...) für alle leicht wiederauffindbar im Internet (im firmeninternen Intranet, auf der Lernplattform, ...) abspeichern. 

Hinweis
Die jeweiligen Kategorienpfade des Ordnungssystems können, eine entsprechende Konfiguration des Systems vorausgesetzt, auch in den Menüs, im Breadcrumb-Menü und in den sprechenden URL's angezeigt werden. Natürlich ist es auch möglich, die einzelnen Kategorien des Ordnungssystems automatisch in einer Sitemap abzubilden.

 

Eine Zusammenfassung aller hier in dieser Blog-Serie beschriebenen Werkzeuge finden Sie im nachfolgenden Selbstlernkurs:

mit Hilfe der modernen Informations- u. Kommunikationswerkzeuge konstruktiv zusammenarbeiten

Nutzen Sie diese Werkzeuge um im Rahmen von Netzwerken konstruktiv zusammenzuarbeiten.

In einem Netzwerk zählt jede Idee, jede Lösung, jede Antwort oder ganz allgemein jede nützliche Info von allen Teilnehmern gleichermaßen. In einem entsprechenden Wettbewerb kristallisieren sich so im Laufe der Zeit die engagierten, besonders fähigen und kreativen Köpfe für die jeweiligen Aufgaben automatisch heraus.
Wie die modernen Informations- u. Kommunikationstechnologien für diesen geistigen Wettbewerb optimal genutzt werden können und wie man diese Technologien optimal für die konstruktive Zusammenarbeit anwenden kann, beschreibe ich in dem Selbstlernkurs.

Bestellen | Leseprobe (PDF)

 

Hinweis
Dieser Blog-Eintrag ist ein Teil aus meinem Lehrgang "Netzwerkkompetenz - wie ?". In der Lehrgangsversion sind noch viele Links zu praktischen Beispielen,  die ich im Lehrgang beschreibe und die zur Anwendung des hier beschriebenen Werkzeugs passen.

 

 

Taxonomy upgrade extras: 
Share

Neuen Kommentar schreiben

bestimmte Inhalte gezielt finden

 

Mit der Suchmaschine können alle Inhalte zum Lebensunternehmer-Training und zur artgerechten Umgebung für Lebensunternehmer gezielt nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und so die jeweils  relevanten Inhalte gefunden werden.

Besonders wichtige Stichwörter:
naturverbundenheit, traumberuf finden, selbstentfaltung, autodidaktisch lernen, urteilsvermögen, entscheiden, beteiligen, Verantwortung, demokratie, netzwerke, grundeinkommen

Geben Sie doch testweise die Stichwörter, die Sie besonders interessieren, in die Suchmaschine ein und schauen Sie sich die gefundenen Trefferanzeigen an!

 

Loading

 

 

Erfahre mehr über das Lebenskonzept der Lebensunternehmer und die optimale Lebensumgebung dafür!

Im eBook-Shop gibt es dazu:

eBooks zu dem Lebenskonzept der Lebensunternehmer 

eBooks über eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut (die optimale Lebensumgebung für Lebensunternehmer)

eBooks über Insel-Solaranlagen und Windräder und Solarkollektoren, die man umweltfreundlich und Ressourcensparend aus Schrott, Altmetall und Abfällen bauen kann

im eBook-Shop stöbern … 


Lebensunternehmer-ebook-Shop

Werden Sie Lebensunternehmer oder helfen Sie anderen dabei!

 Herz fuehrt Verstand, dann kann nichts schiefgehen

Sie möchten weitestgehend frei über Ihre Lebenszeit verfügen und Ihre Fähigkeiten, Ihre Neigungen, Ihre Kreativität (Phantasie) und Ihre Gefühle bestmöglich ausleben?

Sie möchten Ihre eigenen Ideen realisieren, vielleicht sogar von zuhause aus arbeiten und sich ein Einkommen erwirtschaften, das Ihren Lebensunterhalt sichert. 

Sie möchten langfristig gut und deshalb im Einklang mit der Natur leben?

Neben einer vereinfachten Lebensweise spielt dabei auch die moderne Technik eine wichtige Rolle.
Wir finden heraus, wie Sie einfacher leben und die aktuellen technischen Möglichkeiten optimal nutzen können.

Beispielsweise bietet sich zur Fortbewegung in den Städten das Car2go- oder Car-Sharing-Konzept an oder wie wäre es in Zukunft mit einer AllinOne-Solaranlage zur weitestgehend autarken Stromversorgung oder verbrennen Sie Biomasse (z. B. Kuhmist) und erzeugen Sie so Ihren eigenen Strom.

Sie möchten sich mit Ihrer eigenen Stimme an den gesellschaftlichen Entscheidungen, die Sie interessieren, beteiligen ?

Möglicherweise wünschen Sie sich insgeheim schon lange, so zu leben und entsprechende Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln.

Ja, wie wäre es, wenn Sie Ihre Begeisterung für diese ganzheitliche Lebensweise sogar zu Ihrem Beruf machen und sie auf diesem Wege, Ihr Wissen mit anderen teilen und anderen Menschen helfen können, erfüllter zu leben.

Verwirklichen Sie doch Ihren Traum! Werden Sie ein ganzheitlich denkender Lebensunternehmer oder falls Sie das schon sind, geben Sie Ihr Wissen weiter und geben Sie so Ihrer Zukunft ganz neue Perspektiven! 

Verdienen Sie mit Ihrer selbst gewählten Aufgabe Ihren Lebensunterhalt.

Sie können als Lebensunternehmer-Coach Ihr Wissen weitergeben oder aber auch als Coachee, die ganzheitliche Denkweise der Lebensunternehmer kennen lernen.

Natürlich können Sie auch nur einzelne Schwerpunkte aus dem Lebensunternehmer-Konzept trainieren bzw. coachen, etwa den Workshop wo es darum geht für Berufsanfänger und Berufswechsler den optimalen Beruf bzw. die Lebensaufgabe zu finden.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Schulabschlüsse oder Zertifikate erforderlich! 

Wichtig ist, daß Sie von Ihrem Thema begeistert sind und gerne lernen bzw. später als Lebensunternehmer-Coach Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse leidenschaftlich gerne an andere weitergeben.

Ja ich möchte:

Weitere Websites von mir:

 

>> Lebensunternehmer-Training - netzwerkkompetenz.org

>> optimale Berufswahl - leb-dein-leben.info

>> sich bestmöglich entwickeln - das-lernen-lernen.info

 

>> Technik sinnvoll und hilfreich nutzen

*** Internetdienste kompetent nutzen ***

*** wichtige IT-Sicherheitsfragen *** 

*** Informationswerkzeuge ***

***  Kommunikationswerkzeuge ***

***  Kooperationswerkzeuge *** 

***  Selbst Strom erzeugen und Energie sparen ***